The Amazing Spider-Man 2 - Rise of Electro (2014)

Ein Film von Marc Webb mit Andrew Garfield und Emma Stone (Original: The Amazing Spider-Man 2)

The Amazing Spider-Man 2 - Rise of ElectroBewertung
Kinostart: 17. April 2014142 Min.2D / 3DAltersfreigabe - FSK ab 12Action, Comicverfilmung, Fantasy
Dein Avatar
Will ich sehen!
Will ich nicht sehenWill ich sehen
Film bewerten

Film-Handlung

Es ist toll, Spider-Man zu sein. Für Peter Parker gibt es nichts Besseres, als zwischen Wolkenkratzern hindurch zu schwingen, sich dem Heldendasein hinzugeben und Zeit mit Gwen zu verbringen. Doch Spider-Man zu sein hat auch seinen Preis: Nur er kann seine New Yorker Mitbürger vor den schrecklichen Bösewichten beschützen, die die Stadt bedrohen. Mit dem Auftauchen von Electro muss sich Peter einem Gegner stellen, der weitaus mächtiger ist als er selbst. Und als sein alter Freund Harry Osborn zurückkehrt, wird ihm allmählich klar, dass seine Feinde eines gemeinsam haben: Oscorp.


Der Trailer zum Film

Der Videoplayer(7727) wird gestartet

Filmgalerie zu "The Amazing Spider-Man 2 - Rise of Electro"Filmgalerie zu "The Amazing Spider-Man 2 - Rise of Electro"Filmgalerie zu "The Amazing Spider-Man 2 - Rise of Electro"Filmgalerie zu "The Amazing Spider-Man 2 - Rise of Electro"Filmgalerie zu "The Amazing Spider-Man 2 - Rise of Electro"Filmgalerie zu "The Amazing Spider-Man 2 - Rise of Electro"

The Amazing Spider-Man 2 - Rise of Electro Kritik

Peter Parker (Andrew Garfield) hat sich mit seinem Leben als Spider-Man angefreundet. Doch ist es nicht leicht, allen Anforderungen gerecht zu werden: Verbrechensbekämpfung, die Liebe zu Gwen Stacy (Emma Stone) und stets auf der Suche, das Geheimnis zu lüften, was einst mit seinen Eltern geschah. Peter ahnt nicht, dass sich alles um ihn herum schon bald ändern wird, just in dem Moment, als Harry Osborn (Dane DeHaan), sein Freund aus Kindheitstagen, nach New York zurückkehrt und die Leitung über Oscorp übernimmt. Prompt passiert es, dass der von Spider-Man faszinierte und zurückgezogen lebende Oscorp-Techniker Max Dillon (Jamie Foxx) einen folgenschweren Unfall erleidet und sich in Electro verwandelt. Als dieser darauf nicht die Anerkennung von Spider-Man erhält, die er erwartet, dreht er durch - mit katastrophalen Folgen, die alle Beteiligten nach und nach in den Abgrund zu reißen droht...

Die ganze Kritik lesen
610

Cast & Crew

Wer ist der Regisseur bei "The Amazing Spider-Man 2 - Rise of Electro" und wer spielt mit?
Box Office
708,98 Mio. $

Der Film erhielt von der FSK die Freigabe "Freigegeben ab zwölf Jahren".

Filmreihe - Spider-Man

Filmreihe anzeigen

Horizont erweitern

Die besten Dinosaurier-Filme aller ZeitenDie besten Alien-Filme mit Kontakt zur Erde!Beste Filme, die man gesehen haben muss

Was denkst du?


Login mit Facebook



Mit meinem Login stimme ich den Anmelderegeln zu.

6 Kommentare - Moviejones distanziert sich von Userbeiträgen.
JimKnopff
Moviejones-Fan
Geschlecht | 22.04.2014 | 10:50 Uhr22.04.2014 | Kontakt
Jonesi

Was soll ich sagen?
Ich bin schon mit niedrien Erwartungen in den Film gegangen und die wurden noch enttäuscht.
Warum?
Alle Actionszenen wurden schon im Voreld von Sony veröffentlicht.
Die Szene wo Harry Peter den Würfel seines Vaters zeigt mit den Worten "mein Vater hat dich mehr überwacht als mich" oder der Satz "ir haben Pläne mit dir Peter Parker" kamen gar nicht vor?!

Dann langes langatmiges Zwischengeplänkel, Electro wird gigantisch aufgeblasen und plopp ist er besiegt.
Das Gleiche passiert mit dem Kobold, nur noch schneller.
Mit der Gwen Geschichte musste man rechnen.
Und Rhino hätte man im Vorfed überhaupt nicht anteasen sollen.
Das war ja wirklich nix.

Nach dem langatmigen Geplänkel im Mittelteil musste plözlich alles ganz schnell gehen.

Das einzige positivelaughinger Peter Parker Dasteller und die Gwen Darstellerin sind beide wieder grossartig.
EmmaStone
Moviejones-Fan
03.02.2014 | 19:34 Uhr03.02.2014 | Kontakt
Jonesi

Ich find die Neue Spider-man Version ist Super
Ultron
Moviejones-Fan
Geschlecht | 28.08.2013 | 12:30 Uhr28.08.2013 | Kontakt
Jonesi

Ich glaube das die Sinister Six in The Amazing Spider Man 2 langsam eingeführt werden und dann in The Amazing Spider Man 3 oder 4 gegen Spider Man antreten.
Filme und Serien regieren die Welt.
Meine auf jeden Fall.
ChrisGenieNolan
DetectiveComics
Geschlecht | 27.08.2013 | 19:51 Uhr27.08.2013 | Kontakt
Jonesi

schon wieder in scheiss 3D

Alle Wollen Hans Zimmer haben. Seit Nolan ihn in Seinen Filme Etabliert haben, wollen alle ein stück kochen von ihm haben ;)
Ultron
Moviejones-Fan
Geschlecht | 27.08.2013 | 13:11 Uhr27.08.2013 | Kontakt
Jonesi

Freue mich am meisten auf Rhino und Electro.
Hab auch gelesen das noch weitere Schurken auftreten sollen
Vielleicht sogar[spoil]Der Geier,Grüner Kobold,The Gentleman oder Carnage.[/spoil]
Bin gespannt wer dann am Ende Spider Man das Leben schwer machen wird.
Filme und Serien regieren die Welt.
Meine auf jeden Fall.
Bibobhunter
Moviejones-Fan
03.01.2011 | 01:35 Uhr03.01.2011 | Kontakt
Jonesi

Wow,
Also nach dem 3. Spiderman dachte ich hier wär Schluss.
Ich war schon verwirrd als ich den Start für Spiderman 4 gehört habe.
Der erste Teil war ja Allgemein ein Riesen erfolg, genaus so wie die nummer 2 und 3 und da der Regisseure auch für die Teile vier fünf und sechs zugesagt hat bin ich guter zuversicht dass auch dieser Teil eine riese Menge an Gage einbringenwird.
Ob sie an die von Avatar herankommen wird ist villt noch nicht sicher da erstmal der vierte teil Starten muss.
Beim vierten Teil bin ich jedoch sehr guter zuversicht,
da meine persöhnliche ,,Top Darstellerin, nähmlich Emma Stone mitspielen wird.
Zum Schluss ist villeicht noch zu sagen dass Spidermans Hauptdarsteller Tobey Maguire für die nächsten Teile für eine sehr hohe Gage von 50 Mio Dollar zugesagt hat.