Mein Filmtagebuch...
RoboCop gesehen am  
ReWatch Reminder nicht öffentlich
Bitte logge dich ein...
x

RoboCop (2014)

Ein Film von José Padilha mit Joel Kinnaman und Gary Oldman

Kinostart: 06. Februar 2014117 Min.FSK12Action, Science Fiction
Bewertung
Ø MJ-User
Mein Filmtagebuch
Der Videoplayer(6900) wird gestartet
Alle 8 Trailer

RoboCop Inhalt

In Robocop erleben wir das Jahr 2028, in dem das multinationale Konglomerat OmniCorp Markführer in der Robotertechnologie ist. Ihre Drohnen gewinnen die Kriege für Amerika rund um den Globus und nun soll diese Technologie im Land eingesetzt werden. Alex Murphy ist liebender Ehemann und überzeugter Polizist, der sich gegen Verbrechen und Korruption in Detroit stellt. Als er im Einsatz lebensgefährlich verletzt wird, rettet OmniCorp ihm das Leben. Murphy kehrt auf die Straßen von Detroit zurück mit neuen Fähigkeiten - sieht sich als RoboCop aber mit Problemen konfrontiert, denen sich kein Mensch zuvor stellen musste...

Zur Galerie Galerie Galerie Galerie Galerie Galerie Zur Galerie
Alle News zum Film
Cast & Crew

Wer ist der Regisseur von RoboCop und wer spielt mit?

OV-Titel
RoboCop
Format
2D/3D
Box Office
242,69 Mio. $
Der Film erhielt die FSK-Freigabe "Freigegeben ab zwölf Jahren".
Zur Filmreihe RoboCop gehören ebenfalls RoboCop (1987), RoboCop 2 (1990) und RoboCop 3 (1993).
Filmreihe ansehen
Spannende Filme
Was denkst du?
12 Kommentare
Avatar
steinbjo : : Moviejones-Fan
16.05.2016 18:13 Uhr
0
Dabei seit: 24.01.16 | Posts: 2 | Reviews: 0 | Hüte: 0

Fand ihn nicht so toll. War zwar nicht langweilig aber irgendwie auch nicht der Bringer.

Avatar
Tim : : King of Pandora
18.09.2015 11:58 Uhr
0
Dabei seit: 06.10.08 | Posts: 2.651 | Reviews: 192 | Hüte: 52

So sehr ich die alten Filme liebe, ich mag die Neuauflage ganz gern. Sie hat ein paar schöne Ideen und neue Konzepte drin und auch das Argument er sei nicht brutal genug, zog für mich nicht. Der hat ganz andere Akzente gesetzt als das Original.

Meine Bewertung
Bewertung
Avatar
wachturm : : Moviejones-Fan
25.06.2014 02:05 Uhr
0
Dabei seit: 09.02.12 | Posts: 294 | Reviews: 0 | Hüte: 7
Wann kommt Robocop 2?
Avatar
LaraDevereaux : : Moviejones-Fan
07.06.2014 17:09 Uhr | Editiert am 07.06.2014 - 23:52 Uhr
0
Dabei seit: 21.04.13 | Posts: 48 | Reviews: 0 | Hüte: 9
Soo eben hab ich auch endlich mal "Robocop 2014" gesehen !
Wie so viele Fans des "Orginals" hab ich auch erstmal abgelästert, mich künstlich aufgeregt und das Remake schon direkt verteufelt ob wohl ich noch keinen Filmmeter davon gesehen habe.
Aber heute, heute war es dann soweit.
Also...was soll ich sagen ?? Schlagt mich, bewerft mich mit VHS-Kassetten, gebt mir Namen von Filmflops, aber ich hab Spass beim gucken gehabt und soll ich euch sagen warum ?
Na, ganz einfach ! Er ist eben nicht eine 1:1 Neuverfilmung, bis
auf Ähnlichkeiten in den Designs und Namen, ist doch das meiste ganz anders, eben eine Neuinterpretation.
Hier gehts jetzt mal mehr um Alex, der mit seinem Robo-Dasein erstmal irgendwie zurechtkommen muss. Dann die Geschichte
um die korupten Polizisten.

Wie sich die P-Weller-Robo-fans erinnern, stapfte damals der Held ja eigentlich direkt los um böse Jungs in Einzelteile zu schiessen.

Der Neue Alex Murphy muss erstmal mit seiner Situation klarkommen.
usw.

Ich empfinde den Film als sehr zeitgemäß, so nach "was wäre wenn".
Dieses Detroit war doch im ganzen wies heute in den modernen Metropolen eh schon aussieht.
Viele moppern das es so gut wie keine Gewalt gibt...ja stimmt.
es wird nicht im Detail gezeigt wenn jemand umgeballert wird, aber muss man das so genau sehen ? Mir ist eine Geschichte wichtiger als zu sehen ob vom Jemanden das Hirn an der Wand klebt.
Aber gewaltlos ist der Streifen deswegen noch lange nicht !!
Die meisten "Kritiker" hacken eben auch meistens darauf rum.

Da stellt sich mir schon die Frage ob diese Leute nicht schon zu sehr abgestumpft sind und der Film eigentlich nicht mehr als Ganzes intressiert , sondern nur literweise spritzendes Blut und berstende Knochen...

Naaaaaaaaatüüürlich kann mal jetzt wieder pseudo-philosofisch sagen : Aber es fehlt der zynische Humor aus dem orginal und überhaupt, der neue Murphy sieht nicht aus wie die charakterbirne von Peter Weller.
Hallooo ? Willkommen in 20. Jahrhundert !
Der neue Alex ist ein Ermittler, der einer grossen Geschichte auf der Spur war und dann ausm Weg geräumt wurde.
Mir kam das schon glaubhafter rüber als ein "Streifenpolizist" mit der coolnes eines Fernsehserien-Cowboys (weil sein sohn das cool findet) der dann ohne irgendeine Verstärkung minutenlang , mit seinen bulligen Streifenwagen, einen Lieferwagen einfach nicht einholen kann und sich erstmal in aller Ruhe (damit der Kameramann was zu filmen hat ) eben jenen Streifenwagen durchsieben kann.
Klar..später die "Hinrichtung" war schon krass, da fällt das Attentat im Neuen schon "humaner" aus. Aber es ging ja darum das Murphy
erstmal so nicht hätte über-/weiterleben können.
Hätte man also alles 1 zu 1 Neu gedreht, hätten die meisten wieder gesagt : aaargh...das ist ja genauso wie im Alten ...wie langweilig!
Man kann es niemanden recht machen und mit Sicherheit auch nicht die...die schon seit Monaten über den Film ablästern.
( Ich war auch einer davon )
Solche "Zuschauer" werden auf ihrer Art nie zufrieden sein.

Die kultigen Nachrichten aus dem Orginal fehlen, das wurde auch oft bemängelt. Aber Heeeyyy ! Mr. Jackson als eine Art Patos-Prediger war doch auch nicht schlecht. Propagandamacherei...das passte doch perfekt. Ganz ehrlich ? Die lustigen und sehr schrägen Nachrichten im Orginal , würden heute so nicht mehr ziehen..denn diese Art von zwischenschnitten hat man ja nun in den Folgefilmen und auch bei Starshiptroopers zu genüge gehabt.
Auch hier muss ich sagen, wäre das so auch im Neuen gewesen, wäre das auch eher langweilig.

Also...um hier mal langsam wieder zum Ende zu kommen..

Ich fand den gut ! Ich finde sogar beide gut Orginal und Remake.
Wenn man sich auf den Film und die veränderte Handlung einlässt, hat man eine gute Portion Unterhaltung.
Leute, seit nicht immer so verwöhnt...solche Filme sind zur Unterhaltung und wenn mal eben nicht so die grooossseeee
Botschaft im Film steckt, was solls ??

Ich fand das alles klasse...die Frau die ihren Mann nicht verlieren
will, der Wissenschaftler der schon so vieles gleistet hat und trotzdem noch einen Sinn für Humanität und Ethik hatte.
Der Polizist der zu Anfang lieber sterben wollte als denn mehr Maschine als Mensch zu sein. Dann der ganze Verschwörungsapparat innerhalb der Polizei und eben der
Konzernchef der für ein gutes Image alles machen würde...
Das war doch ne gute Mischung.
Und jetzt kommt mir mal keiner mit Logiklöchern, die findet man in jeden Film.bei vielen auch erst, wenn man danach sucht.

Achja...noch mal eben was...ich weiss grad den Namen von der Rolle nicht mehr, aber da war doch son Waffenfreak der Robo trainieren, vorbereiten sollte und der hat sich doch ständig abfällig über
Robocop ausgelassen, ihn nicht mehr als Person sondern als Ding gesehen. Das fand ich schon übel.


Soo , hiermit habe ich also mal eine Lanze für eins der umstrittensten Remake (neben Total Recall ) gebrochen.

In diesem Sinne..
Man liesst sich
Avatar
Nuridin : : Moviejones-Fan
15.02.2014 17:25 Uhr
0
Dabei seit: 27.04.12 | Posts: 369 | Reviews: 32 | Hüte: 3
Ich fand denn Film jetzt nicht als Ober Hammer aber zum gemütlichen DVD Abend reicht es.
Avatar
AlexanderDeLarge : : Moviejones-Fan
05.02.2014 21:29 Uhr
0
Dabei seit: 05.08.13 | Posts: 657 | Reviews: 8 | Hüte: 6
Ja der neue Dredd ist meiner Meinung nach die beste Neuverfilmng seit vielen Jahren. Ich fand den super. Komishcerweise wurde kaum Werbung gemacht und an vielen ist der Film vorbeigegangen.
Avatar
Ultron : : Moviejones-Fan
12.09.2013 19:42 Uhr
0
Dabei seit: 03.08.13 | Posts: 1.407 | Reviews: 20 | Hüte: 7
Freue mich sehr!!!!!
Filme und Serien regieren die Welt.
Meine auf jeden Fall.
Avatar
Homie-Wan : : Moviejones-Fan
19.04.2013 20:01 Uhr
0
Dabei seit: 18.04.13 | Posts: 173 | Reviews: 0 | Hüte: 1
Das Remake von Judge Dredd hat mich positiv überrascht.
Robocop wird weniger rabiat und gewalttätig werden, denke ich, da man sich mit Dredd ordentlich beim Rating verschätzt hat.
Avatar
SickyStardust : : Moviejones-Fan
19.04.2013 19:36 Uhr
0
Dabei seit: 19.04.13 | Posts: 11 | Reviews: 1 | Hüte: 0
Oh mein Gott... ein Remake von Robocop ist doch genauso überflüssig wie ein Geschwür am AXXXX und zeugt einzig und allein von dem Mangel an Kreativität und der Feigheit der Hollywood Bosse sich neuen Ideen zu stellen. Bereits die Fortsetzungen waren ja allesamt Mist und dienten meiner Meinung nach (neben Geldmacherei) nur dazu um das gesellschaftskritische Konzept des ersten Teils zu verwässern.
Das hat man ja mit Starship Troopers von Verhoeven ebenfalls gemacht, der erste Teil eine bittere Satire, der Rest dumpfpatriotischer Dreck.
Sorry, aber ich erwarte auch von dem Robocop Remake nichts Gutes...
Avatar
Xalorr : : Moviejones-Fan
16.10.2012 18:52 Uhr
0
Dabei seit: 01.09.10 | Posts: 82 | Reviews: 2 | Hüte: 0
Hm, die Neuverfilmung ist verwirrend gut besetzt.
Bin mal gespannt ob der durchknallender
Kampfroboter ED-209 vorkommt, fande das Desing recht cool.
Vorallenm bin ich gespannt wie diesesmal die Zukunft ausieht.
Wenn man die alte Robocop Zukunft mit der heutigenvergleicht muss man unweigerlich grinsen.
Avatar
Sully : : Elvis Balboa
21.04.2011 09:50 Uhr
0
Dabei seit: 29.08.09 | Posts: 9.267 | Reviews: 30 | Hüte: 289
Naja, liegt vielleicht an der falschen Lösung! ;o)))))

Es kommt im Leben nicht darauf an wie viel Du austeilst, sondern darauf wie viel Du einstecken kannst und trotzdem weiter machst!

Avatar
p4nk47w0rk : : Moviejones-Fan
21.04.2011 09:46 Uhr
0
Dabei seit: 11.10.10 | Posts: 2 | Reviews: 0 | Hüte: 0
ah ich hab das osterrätsel gelöst und hier is kein bild zum draufklicken !!
Forum Neues Thema