Mein Filmtagebuch...
Karate Kid gesehen am  
ReWatch Reminder nicht öffentlich
Bitte logge dich ein...
x

Karate Kid (2010)

Ein Film von Harald Zwart mit Jaden Smith und Jackie Chan

Kinostart: 22. Juli 2010142 Min.FSK6Action, Drama
Bewertung
Ø MJ-User
Mein Filmtagebuch
Karate Kid Bewertung
Der Videoplayer(1187) wird gestartet
Alle 3 Trailer

Karate Kid Inhalt

Als Dre Parker mit seiner Mutter von Detroit nach Peking umziehen muss, ist für den 12-Jährigen plötzlich nichts mehr so, wie es mal war. Die kulturellen Unterschiede machen es ihm schwer, in China neue Freunde zu finden. Obendrein muss sich Dre in der Schule auch noch gegen den Klassenrüpel Cheng zur Wehr setzen, der ein geübter Kung-Fu-Kämpfer ist. Da Dre selbst aber nur über ein paar wenige Karate-Kenntnisse verfügt, kann er sich kaum verteidigen und wird von Cheng und seinen Kameraden als "Karate Kid" verspottet. Allein ohne Freunde in einem fremden Land, hat Dre niemanden, an den er sich wenden kann, außer dem Hausmeister Mr. Han, der insgeheim ein berühmter Kung-Fu-Meister ist und bald zu Dres Mentor wird. Han bringt Dre bei, dass es beim Kung Fu nicht um das Austeilen von Schlägen und Abwehren von Angriffen geht, sondern um Reife und innere Ruhe. Und Dre erkennt, dass es der Kampf seines Lebens wird, wenn er sich gegenüber Rivalen wie Cheng künftig behaupten will. Mit der Hilfe seines neuen väterlichen Freundes und Trainers Mr. Han, bereitet sich Dre auf ein Turnier vor, bei dem er auf Cheng treffen wird, und das entscheiden soll, wer von beiden der Bessere ist.

Galerie Galerie Galerie Galerie
Alle News zum Film
Cast & Crew

Wer ist der Regisseur von Karate Kid und wer spielt mit?

OV-Titel
The Karate Kid
Format
2D
Box Office
359,13 Mio. $
Der Film erhielt die FSK-Freigabe "Freigegeben ab sechs Jahren".
Filmreihe ansehen
Spannende Filme
Was denkst du?
7 Kommentare
Avatar
Nuridin : : Moviejones-Fan
02.10.2013 00:49 Uhr
0
Dabei seit: 27.04.12 | Posts: 369 | Reviews: 32 | Hüte: 3
Ich finde denn Film so was von gelungen aufjedenfall angucken!
Avatar
Sully : : Elvis Balboa
01.08.2010 15:38 Uhr
0
Dabei seit: 29.08.09 | Posts: 9.277 | Reviews: 30 | Hüte: 295

@Mindfields
Ja, die Meinungen können verschiedener kaum sein! ;o)
Vorm Film war ich auch der Meinung, dass Jaden Smith, eine Fehlbesetzung ist. Ich konnte ihn auch nicht ausstehen! Aber schon während des Films, musste ich meine Meinung revidieren! Ich fand seine Darstellung sehr gelungen und den Film insgesamt super umgesetzt!
Ich bin ein großer Fan des Originals und musste mir trotzdem eingestehen, die Neuverfilmung sehr gut zufinden!

Es kommt im Leben nicht darauf an wie viel Du austeilst, sondern darauf wie viel Du einstecken kannst und trotzdem weiter machst!

Avatar
mindfields : : Moviejones-Fan
01.08.2010 14:46 Uhr
0
Dabei seit: 06.05.10 | Posts: 530 | Reviews: 3 | Hüte: 5

Die Meinung zu diesem Film sind mehr als geteilt .

Als grösstes Defizit in dem Film ist meiner Meinung nach der Smith Bengel. Das ganze Auftreten dieses eingebildeten Knirpses ist mehr als unausstehlich. Man hätte wirklich fast jeden anderen für diese Rolle nehmen können.

Hinzu kommt, das er und alle seine Mitschüler viel zu jung sind für die Besetzung / Rolle und der ganze Film dadurch eher wie ein Kinderfilm rüberkommt.
Da machen die geilen Kampf- und Trainingsszenen leider gar nichts wieder gut, weil wollen wir mal ehrlich sein : Das liegt defintiv an der Kameraführung und den Bildgewaltigen Aufnahmen. Hätte "Ralph Macchio (ehemals der original Daniel LaRusso)" die heutige Technik etc. P P gehabt, wäre der alte Karate Kid auch besser gewesen. 

Allerdings gibt es auch wirklich poitive Aspekte:

Dem gesamten Film tut es verdammt gut das er in Peking spielt und nicht mehr in den Staaten.

Das verschärft den ganzen Flair des Films. 

Wem man die Rolle allerdings als "perfekt auf den Leib geschrieben"  bezeichnen kann ist Jackie Chan. Er verkörpert die Rolle SUPER.

Ich hatte nur den ganzen Film über das Gefühl mich gegen

"Pat Morita / Mr. Kesuke Miyagi" zu wenden. Ich mochte Mister Miyagi doch so!

Also, sagen wir mal so : Sieht man Jackie Chan als eigens Verkörperte Trainerrolle ist er nahezu perfekt. Vergleicht man ihn im Film direkt mit Pat Morita, muss ich leider gestehen..Pat Morita is the best Trainer .

 

FAZIT : Nach etwas über 2 Stunden Film komme Ich zu dem Entschluss, es ist eine gute (jdo. nicht benötigte) Neuverfilmung mit zuwenigen eigenen Einflüssen für einen "neuen" KARATE KID Film und zuvielen schlecht veränderten kopierten Szenen.

Junior Smith als (meiner Meinung nach) absolut vergriffene Besetzung und einem nahezu PERFEKTEN JACKIE CHAN der alles wieder rausreisst.

Jdo. bleibt zu sagen, man hätte auf diese Neuverfilmung gut verzichten können.

Avatar
McLovin : : Freddys rechte Hand
23.07.2010 15:56 Uhr
0
Dabei seit: 13.01.10 | Posts: 739 | Reviews: 32 | Hüte: 1
Seien wir hier doch mal ganz ehrlich, ich gehe heute Abend ins Kino, aber gibt es überhaupt einen menschen der wirklich daran glaubt das Jackie Chan in Karate Kid keine gute Darstellung abliefert.
Der Film ist wie für Ihn heutzutage gemacht.
Avatar
Sully : : Elvis Balboa
10.02.2010 11:16 Uhr
0
Dabei seit: 29.08.09 | Posts: 9.277 | Reviews: 30 | Hüte: 295
@McLovin
Der Film heisst ja "Karate KID" und nicht "Karate TRAINER" und deshalb ist mir der Bengel NICHT egal! ;o)

Es kommt im Leben nicht darauf an wie viel Du austeilst, sondern darauf wie viel Du einstecken kannst und trotzdem weiter machst!

Avatar
McLovin : : Freddys rechte Hand
09.02.2010 22:29 Uhr
0
Dabei seit: 13.01.10 | Posts: 739 | Reviews: 32 | Hüte: 1
Smith bengel ist mir egal, aber Jackie Chan macht hier seinen Job bestimmt sehr gut.
Avatar
Sully : : Elvis Balboa
01.12.2009 10:33 Uhr
0
Dabei seit: 29.08.09 | Posts: 9.277 | Reviews: 30 | Hüte: 295
Habe grad die ersten Bilder gesehen. Wie ich’s befürchtet habe: Ich finde der Smith Bengel passt einfach nicht da rein.
Würde gern die Originale mal wieder sehen...

Es kommt im Leben nicht darauf an wie viel Du austeilst, sondern darauf wie viel Du einstecken kannst und trotzdem weiter machst!

Forum Neues Thema