Mary Poppins (1964)

Ein Film von Robert Stevenson mit Julie Andrews und Dick Van Dyke

Dein Avatar
Will ich sehen!
Will ich nicht sehenWill ich sehen
Film bewerten
Mary PoppinsBewertung

Mary Poppins Inhalt

Die Kinder der Banks, Jane und Michael, schaffen es immer wieder, Kindermädchen zu vergraulen. Da lesen Jane und Michael ihrem Vater einen Wunschzettel vor, wie ein Kindermädchen sein sollte. Doch der strenge Vater hält als Banker wenig von den Flausen seiner Kinder, zerreist den Zettel und wirft ihn in den Kamin. Da schwebt im wahrsten Sinne des Wortes kurz darauf die junge Mary Poppins ins Haus, die genau den Vorstellungen der Kinder entspricht. Schnell hat sich Mary bei den Banks eingelebt und auch wenn die Eltern mit ihrer verrückten Art nichts anfangen können, lieben die Kinder sie und erleben spannende Abenteuer mit ihr. Als Vater Banks durch eine Verkettung unglücklicher Umstände vor seiner Entlassung steht, zeigt sich, dass Mary Poppins nicht nur da ist, um den Kindern etwas beizubringen - auch Erwachsene können etwas lernen und sei es nur ein kleines Wort wie "superkalifragilistischexpialigetisch".

Keine News, aber das wäre auch interessant

Die besten Western aller ZeitenActionfilme 2017Die schönsten und besten Kinderfilme inkl. FSK

Cast & Crew

Wer ist der Regisseur bei "Mary Poppins" und wer spielt mit?
Box Office
102,27 Mio. $

Der Film erhielt von der FSK die Freigabe "Freigegeben ohne Altersbeschränkung".

Filmreihe - Mary Poppins

Zur dieser Filmreihe Mary Poppins gehört ebenfalls der Film Mary Poppins Returns (2018).

Horizont erweitern

Die besten Filme 2016 der MJ-RedaktionFilme in der Entwicklungshölle: Wenn Kinofilme nicht erscheinen - Teil 4Die coolsten Raumschiffe in Filmen - Teil 1

Was denkst du?


Login mit Facebook



Mit meinem Login stimme ich den Anmelderegeln zu.