Independence Day - Wiederkehr (2016)

Ein Film von Roland Emmerich mit Bill Pullman und Jeff Goldblum (Original: Independence Day - Resurgence)

Independence Day - WiederkehrBewertung
Kinostart: 14. Juli 2016121 Min.2D / 3DAltersfreigabe - FSK ab 12Action, Science Fiction
Dein Avatar
Will ich sehen!
Will ich nicht sehenWill ich sehen
Film bewerten

Independence Day - Wiederkehr Inhalt

Das nächste Kapitel der globalen Katastrophe ist erreicht. Die Alien-Technologie von einst nutzend, arbeiten die Nationen der Welt zusammen an einem immensen Verteidigungsprogramm, das uns alle gegen eine neue außerirdische Invasion schützen soll. Doch nichts kann uns gegen die viel fortschrittlichere Technologie wappnen, die die Aliens 20 Jahre nach dem "Independence Day" von einst gegen uns einsetzen. Nur einige wahrhaft mutige Männer und Frauen, die sich unserer aller Auslöschung entgegenstellen!


Der Trailer zum Film

Der Videoplayer(11677) wird gestartet

Filmgalerie zu "Independence Day - Wiederkehr"Filmgalerie zu "Independence Day - Wiederkehr"Filmgalerie zu "Independence Day - Wiederkehr"Filmgalerie zu "Independence Day - Wiederkehr"Filmgalerie zu "Independence Day - Wiederkehr"Filmgalerie zu "Independence Day - Wiederkehr"

Independence Day - Wiederkehr Kritik

Roland Emmerich gilt als "Master of Desaster", wenn es um die effektvolle Vernichtung unseres geliebten Planeten geht. Kein Regisseur hat in seiner Karriere häufiger mit Effektgewittern für Chaos gesorgt als der deutsche Auswanderer. Den Grundstein für diese Laufbahn legte er schon früh und hatte dabei schon immer einen Hang zur Science Fiction. Sammelte Emmerich frühe Erfahrungen mit Moon 44 - was ihn mit seinem Produzenten Dean Devlin zusammenbrachte - kreierte er mit Stargate 1994 seinen ersten großen Hit. Der ganz große Durchbruch sollte 1996 erfolgen, als Independence Day in die Kinos kam und direkt zum Welthit wurde. Nie zuvor hatte es solch eine Zerstörungsorgie auf der Leinwand gegeben - und 20 Jahre später kehren nun die Aliens zurück...

Die ganze Kritik lesen
410

Cast & Crew

Wer ist der Regisseur bei "Independence Day - Wiederkehr" und wer spielt mit?
Box Office
382,26 Mio. $

Der Film erhielt von der FSK die Freigabe "Freigegeben ab zwölf Jahren".

Filmreihe - Independence Day

Zur dieser Filmreihe Independence Day gehört ebenfalls der Film Independence Day (1996).

Horizont erweitern

MCU bis DCEU und viele mehr: Existente und geplante Shared UniversesVideospieleverfilmungen - Die besten und schlechtestenDie coolsten Raumschiffe in Filmen - Teil 1

Was denkst du?


Login mit Facebook



Mit meinem Login stimme ich den Anmelderegeln zu.

19 Kommentare - Moviejones distanziert sich von Userbeiträgen.
1
2
Dagimaus
Moviejones-Fan
17.09.2016 | 23:38 Uhr17.09.2016 | Kontakt
Jonesi

Wenn ich nicht den ersten Teil sooo toll gefunden hätte, wäre ich nicht ins Kino gegangen. Toll war auf jeden Fall, dass fast der ganze alte Cast mitgespielt hat! Spitze, dieser Jeff Goldblum!

Leider waren viele Gags vom ersten Teil wieder drin. Das war eigenartig. Vielleicht für die jüngere Generation gemacht dieser Film.

Jonny1404
Moviejones-Fan
15.08.2016 | 17:31 Uhr15.08.2016 | Kontakt
Jonesi

Erst einmal verstehe ich die ganze Kritik, die über diesen Film hergefallen ist.

Wie soll man den einen Science-Fiction-Film drehen, ohne dass man viel Greenscreen verwendet ?

Will man einen Film etwa wirklich im Weltall drehen und wirklich die ganze Welt in Schutt und Asche setzen ?

Schön fand ich an diesem Film, dass man viele Charaktere aus dem ersten Teil wieder ins Boot geholt hat (Schade nur dass Will Smith zu viel Geld wollte). Die Charaktere aus dem ersten Teil hatten eine Verbindung zu den Aliens und die, die von Ihnen körperlich angegriffen wurden, hatten eine Art Sinn für sie.

So erwachte Dr. Okun nach 20 Jahren aus dem Koma, weil er merkte, dass die Aliens wiederkommen werden.

Jeff Goldblum fand ich schon im ersten Teil klasse, weil er immer total cool blieb, selbst wenn Aliens auf den Planeten stürmen.

Ich freue mich auf den dritten Teil, wenn es um intergalaktische Raumfahrt geht.

LastGunman
Moviejones-Fan
17.07.2016 | 16:39 Uhr17.07.2016 | Kontakt
Jonesi

Ich bin zufrieden aus dem Kino gegangen, wurde sehr gut unterhalten - langweilig war es auch nie. Wer einen ernsten, logischen SciFi-Film erwartet hat, dem ist nicht zu helfen. Das war schon Teil 1 nicht. Ich finde Teil 2 ist noch viel abgedrehter und nimmt sich noch weniger ernst.

Judd Hirsch, Jeff Goldblum und Brent Spiner spielten einfach genial und sorgten immer wieder für Lacher. Auch das ungleiche Duo Oparei und Wright war spitze.

Meine Bewertung
Bewertung von LastGunman
Hanjockel79
Gamoras Toyboy
Geschlecht | 16.07.2016 | 11:09 Uhr16.07.2016 | Kontakt
Jonesi

Der Film brachte mir gestern ein paar deprimierende Erkenntnisse.

  • Brauche ich den von Emmerich in Erwägung gezogenen Teil 3? Nein!
  • Gibt es eine Untergrenze für schlechte Soundtracks? Nein!
  • Gibt es 2016 bisher junge gute Schauspieler in Blockbustern? Nein, Witzfiguren trifft es eher!
  • Kann der Film etwas anderes außer guter CGI Action? Schon wieder Nein!...

Man, man, man... mit viel Wohlwollen, weil die Substanz des Films bei weitem nicht so schlecht gemacht ist wie bei anderen heutigen Blockbustern und die CGI mindestens so geil wie bei Warcraft, gebe ich dem 2. Teil noch 3 von 5. Emmerich ist halt nicht ganz so ne Pfeiffe wie Bay, jedoch langsam auf einem "guten" Weg dahin... Aber was mich wirklich ankotzt... 2016 hätte neben der gehörigen Anzahl Comicverfilmungen so ein geiles Science Fiction Jahr werden können... Stattdessen sowas und dieses Scheiß Trek Beyond Gedönse demnächst... Naja... am Jahresende muss dem Genre wieder einmal Star Wars die Ehre retten oder es zumindest versuchen.^^

alex62
Moviejones-Fan
15.07.2016 | 11:00 Uhr15.07.2016 | Kontakt
Jonesi

weil ich ganz verrückt nach solchen filme bintongue-out

libse
Moviejones-Fan
Geschlecht | 06.06.2016 | 00:12 Uhr06.06.2016 | Kontakt
Jonesi

Der erste Teil war für mich als 15jähriger ein Traum und bisher gilt das auch für Teil 2.

winny1964
Moviejones-Fan
22.04.2016 | 17:04 Uhr22.04.2016 | Kontakt
Jonesi

Hammmmer coole Bilder freue mich cool

TheFanman
Moviejones-Fan
Geschlecht | 21.03.2016 | 02:31 Uhr21.03.2016 | Kontakt
Jonesi

Independence Day wird auf ewig seinen Platz als Genrekönig des Alien-Invasion-Films sicher haben.

Bad things happen to good people when you step into the ring with Brock Lesnar

RedBull
Lazarus
Geschlecht | 09.01.2016 | 19:32 Uhr09.01.2016 | Kontakt
Jonesi

@ Xalorr :

Die ganze Alienzivilisation reist von Planet zu Planet, das ist richtig. Aber nicht alle gleichzeitig zum selben. Das wäre zu gefährlich. wenn die erste Vorhut auf Widerstand stösst, kommt die nächste Welle. Ich sehe da kein Problem drin.

Wenn die ganze Erde nach dem Sieg gemeinsam kooperiert, ohne auf Elitäre Vorteile und persönlichen Gewinn zu achten, dann lässt sich einiges bewegen in 20 Jahren. Vor allem wenn soviel neue Technologie vorhanden ist.

[b]Angst führt zu Wut, Wut führt zu Hass und Hass führt zu unsäglichem Leid.[/b]

Trekker
Moviejones-Fan
Geschlecht | 09.01.2016 | 17:00 Uhr09.01.2016 | Kontakt
Jonesi

Dieser Beitrag wurde am 09.01.2016 17:01 Uhr editiert.

Hab mir gerade ID4 gerade nochmal auf BluRay angesehen (die BluRay-Version ist auch etwas knackigere Kinoversion, nicht die unglücklich nachsynchronisierte, erweiterte Fassung).

Ich finde es einfach nur geil, dass der Film fortgesetzt wird! Einer meiner absoluten Favoriten!

Und wenn sich Emmerich an das bewährte Rezept hält (geile Action/Massen Zerstörung/menschliche Helden), sollte eigentlich nichts schief gehen!


1
2