Mein Filmtagebuch...
Kill List gesehen am  
ReWatch Reminder nicht öffentlich
Bitte logge dich ein...
x

Kill List (2011)

Ein Film von Ben Wheatley mit Robin Hill und Emma Fryer

Filmstart: folgt90 Min.Horror
Bewertung
Ø MJ-User
Mein Filmtagebuch
Kill List

Kill List Inhalt

Für den Film Kill List und dessen Regie ist Ben Wheatley verantwortlich. Zu den Darstellern im Film gehören Robin Hill, Emma Fryer und andere. Kill List erschien 2011.

Du weißt mehr über den Inhalt von Kill List? Dann reiche deine Kurzbeschreibung ein! Jede Inhaltsangabe bringt bis zu 50 Punkte für dein Punktekonto.

Cast & Crew

Wer ist der Regisseur von Kill List und wer spielt mit?

OV-Titel
Kill List
Format
2D
Uns liegen keine Informationen zur FSK-Freigabe des Films vor.
Spannende Filme
Was denkst du?
3 Kommentare
Avatar
eli4s : : Moviejones-Fan
08.12.2017 17:39 Uhr | Editiert am 08.12.2017 - 17:49 Uhr
0
Dabei seit: 22.02.12 | Posts: 1.748 | Reviews: 25 | Hüte: 34

@luhp92

Eventuell Spoiler...

ich fand, der rote Faden war sehr klar, weil Herr Wheatley den Film tonal voll unter Kontrolle hat - auch beim "Shift" im letzten Abschnitt.
Der Film lebt ja nicht vom Plot, sondern von den Figuren und der Atmosphäre. Die Auftragsmorde waren für mich an sich nebensächlich. Viel mehr hab ich den Film klar als Psycho/Horrordrama gesehen, in dem der (emotionale) Ausnahmezustand des Protagonisten und die damit verbundenen Auswirkungen auf sein Umfeld Schritt für Schritt zunimmt und in immer wahnwitzigerer Gewalt endet. Für mich geht es primär um Trauma und Kontrollverlust.
Und dieser Abstieg in die dunkelsten Abgründe (im wahrsten Sinne des Wortes mit diesem labyrinthartigen Trip am Ende) und das Ende ist für mich dahingehend der logische, tragische Höhepunkt.

Ja, er hat grundsätzlich einen sehr realistischen Stil gewählt, was den Film so verstörend macht. Green Room fand ich da noch schlimmer (wenngleich inhaltlich weniger überzeugend). MIch hat er auch sehr an Dead Mans Shoes erinnert.

Avatar
luhp92 : : BOTman Begins
07.12.2017 23:28 Uhr
0
Dabei seit: 16.11.11 | Posts: 9.116 | Reviews: 93 | Hüte: 267

@eli4s

Mir persönlich waren das zu viele Genres in einem Film. Was soll es denn sein? Ein Auftragskillerthriller? Ein Familiendrama? Ein okkulter Horrorfilm? "Kill List" ist dies alles und zugleich nichts, so versinkt der Film leider im Mittelmaß.

Abseits davon ist Ben Wheatleys Art und Weise der Gewaltdarstellung mir persönlich zu viel gewesen (analog zu "Green Room").

- "Sie sind ein Erpresser und ein Bandit, Mr. Shatterhand."
- "Willkommen in Amerika!"

Avatar
eli4s : : Moviejones-Fan
07.12.2017 18:30 Uhr
0
Dabei seit: 22.02.12 | Posts: 1.748 | Reviews: 25 | Hüte: 34

Einer der beklemmendsten Filme, die ich in letzter Zeit gesehen habe. Brutaler Thriller, der den Fokus stets auf den Figuren hält und am Ende im Grunde ins Horrorgenre absteigt. Ziemlich beeindruckt.

Meine Bewertung
Bewertung
Forum Neues Thema