Zwei glorreiche Halunken (1966)

Ein Film von Sergio Leone mit Eli Wallach und Clint Eastwood (Original: The Good, the Bad and the Ugly)

Zwei glorreiche HalunkenBewertung
Kinostart: 15. Dezember 1967161 Min.2DAbenteuer, Western
Dein Avatar
Will ich sehen!
Will ich nicht sehenWill ich sehen
Film bewerten
Zwei glorreiche HalunkenBewertung

Zwei glorreiche Halunken Inhalt

Für den Film Zwei glorreiche Halunken und dessen Regie ist Sergio Leone verantwortlich. Zu den Darstellern im Film gehören Eli Wallach, Clint Eastwood und andere. Zwei glorreiche Halunken erschien 1966.

Du weißt mehr über den Inhalt von Zwei glorreiche Halunken? Dann reiche deine Kurzbeschreibung ein! Jede Inhaltsangabe bringt bis zu 50 Punkte für dein Punktekonto.

Keine News, aber das wäre auch interessant

Unser Ranking der Harry Potter-FilmeMCU bis DCEU und viele mehr: Existente und geplante Shared UniversesWeltretter vor: Welcher DC-Superheld bist du?

Cast & Crew

Wer ist der Regisseur bei "Zwei glorreiche Halunken" und wer spielt mit?

Uns liegen keine Informationen zur FSK-Freigabe des Films vor.

Horizont erweitern

Die besten Filme 2015 der MJ-RedaktionBerühmte Ex-Kinderstars - Teil 1Die besten Serien-Klassiker bis 1999

Was denkst du?


Login mit Facebook



Mit meinem Login stimme ich den Anmelderegeln zu.

4 Kommentare - Moviejones distanziert sich von Userbeiträgen.
MrBond
Moviejones-Fan
Geschlecht | 28.08.2017 | 10:02 Uhr28.08.2017 | Kontakt
Jonesi

Zwei glorreiche Halunken steht bei mir ganz oben auf meiner Western-Watchlist - danke auch nochmal den zahlreichen Empfehlungen (Luhp, Snake, Moby, etc.)

Zufälligerweise kam gestern gerade ein kleines lesenswertes Special bei Schnittberichte heraus. Für alle Freunde dieses Films (sofern die Infos nicht sowieso schon bekannt sind) sicher eine nette Lektüre!

Sehe ich so aus als ob mich das interessiert?!"

ferdyf
Alienator
Geschlecht | 10.07.2016 | 00:19 Uhr10.07.2016 | Kontakt
Jonesi

Alles unter der vollen Punktzahl ist in meinen Augen tabu! Genial genial genial

sittingbull
Häuptling
Geschlecht | 07.05.2016 | 10:28 Uhr07.05.2016 | Kontakt
Jonesi

Dieser Beitrag wurde am 07.05.2016 10:28 Uhr editiert.

@luhp

Habe gerade auf der Startseite im rechten Reiter gesehen, dass du den Film bewertet hast smile Da muss ich doch gleich mal meinen Senf dazu ablassen!

Zunächst freut es mich natürlich sehr, dass dir der Film so gut gefallen hat. Ich denke auch, dass die Halunken ein Stück tiefschichtiger sind als viele Western. Dieser Ansatz, dass er sich selbst parodiert wäre mir so nie aufgefallen. Ziemlich witzig laughing

Für mich ist dieser Film einer meiner absoluten Lieblinge und unter Umständen auch der beste Western aller Zeiten. Spiel Mir Das Lied Vom Tod ist zweifellos der Hammer aber bei weitem nicht so frisch und zugänglich, geschweige denn so witzig. Die Halunken vereinen alles in guten Maß...und das macht für mich den Knackpunkt aus.

Danke noch für das Lob meiner Kritik Kollege! smile

Kanalratte schmeckt vielleicht wie Kürbiskuchen, aber ich werds nie erfahren, denn ich fress die Viecher nicht
luhp92
BOTman Begins
Geschlecht | 07.05.2016 | 00:57 Uhr07.05.2016 | Kontakt
Jonesi

Sodann sollst du zählen bis drei, nicht mehr und nicht weniger. Drei allein soll die Nummer sein, die du zählest. Und die Nummer, die du zählest, soll drei und nur drei sein. Weder sollst du bis vier zählen, noch sollst du nur bis zur zwei zählen, es sei denn, dass du fortfährst, zu zählen bis zur drei.

So viel zum deutschen Titel.

Zum Film:
Ich halte mich kurz, da es hier ja schon die sehr gute und ausfühlriche Kritik von sittingbull zu lesen gibt. Erwartet habe ich einen ganz normalen Western, bekommen habe ich einen Film, der sich intensiv mit der Sinnlosigkeit des Krieges auseinandersetzt. War "Für eine Hand voll Dollar" noch ein recht einfach und schlicht gehaltener Film, erzählt Leone hier eine weitaus komplexere unnd bedeutsamere Geschichte. In gewisser Weise wendet sich Leone nicht nur vom klassischen Helden-Western ab, sondern parodiert gleichzeitig auch seinen eigenen Film. Denn wenn man eines an "The Good, the Bad and the Ugly" kritisieren kann, dann ist es die Tatsache, dass Leone seine Charaktere trotz ihres schurkischen Daseins ziemlich geil findet. In dieser Hinsicht hat es schon etwas sehr komisches an sich, wenn typische Westernfiguren wie Tuco und vor allem der Blonde, die Coolness in Person, zunächst in ein Kriegsgefangenenlager gebracht werden und später im Krieg gegen die Konföderation aushelfen sollen.

Meine Bewertung
Bewertung von luhp92

- "Sie sind ein Erpresser und ein Bandit, Mr. Shatterhand."
- "Willkommen in Amerika!"