The Transporter Refueled (2015)

Ein Film von Camille Delamarre mit Ed Skrein und Loan Chabanol

The Transporter RefueledBewertung
Kinostart: 03. September 201597 Min.2D / 3DAltersfreigabe - FSK ab 16Action, Krimi, Thriller
Dein Avatar
Will ich sehen!
Will ich nicht sehenWill ich sehen
Film bewerten

The Transporter Refueled Inhalt

Knallhart, zuverlässig und immer pünktlich: In der kriminellen Unterwelt von Frankreich ist Frank Martin nur als der "Transporter" bekannt - der beste Fahrer, den man für Geld kaufen kann. Wenn der Preis stimmt, bringt Frank alles an seinen Bestimmungsort, lässiger Kommentar inklusive. Dabei arbeitet er streng nach drei ganz einfachen Regeln: Keine Namen, keine Fragen und keine Nachverhandlungen. Doch dann begegnet er der so geheimnisvollen wie verführerischen Anna (Loan Chabanol). Die Anführerin einer Söldnertruppe macht auf ihrer persönlichen Mission, eine Bande russischer Menschenhändler auszuschalten, vor nichts halt. Und weil sie weiß, dass Frank der beste Mann für diesen Job ist, versucht sie, ihn mit einer sehr überzeugenden Methode zu einer Zusammenarbeit zu bewegen: Sie nimmt Franks Vater als Geisel. Wohl oder übel müssen die beiden nun mit Anna kooperieren und den Kampf gegen die brutalen Gangster aufnehmen...


Der Trailer zum Film

Der Videoplayer(10423) wird gestartet

Filmgalerie zu "The Transporter Refueled"Filmgalerie zu "The Transporter Refueled"Filmgalerie zu "The Transporter Refueled"Filmgalerie zu "The Transporter Refueled"Filmgalerie zu "The Transporter Refueled"Filmgalerie zu "The Transporter Refueled"

The Transporter Refueled Kritik

Der Transporter hat eine lange Vergangenheit hinter sich. 2002 hatte Luc Besson die Idee, Jason Statham hinter das Steuer eines Autos als Transporteur auf die Straße zu schicken. Mit Louis Leterrier hinter der Kamera kam ein unterhaltsamer Actionfilm heraus, der zwei mittelmäßige Fortsetzungen und eine überflüssige Serie später nun mit The Transporter Refueled seinen Reboot erhält. Wobei Reboot das falsche Wort ist, denn bis auf einige Abweichungen könnte der Film auch als Fortsetzung mit neuen Gesichtern durchgehen.

Die ganze Kritik lesen
510

Cast & Crew

Wer ist der Regisseur bei "The Transporter Refueled" und wer spielt mit?
Box Office
72,63 Mio. $

Der Film erhielt von der FSK die Freigabe "Freigegeben ab sechzehn Jahren".

Filmreihe - The Transporter

Zur dieser Filmreihe The Transporter gehören ebenfalls die Filme The Transporter 3 (2008), Transporter - The Mission (2005), The Transporter (2002) und The Transporter 5.
Filmreihe anzeigen

Horizont erweitern

Die besten Star Wars-Spiele aller Zeiten!Darsteller, die beim Dreh fast gestorben wären - Teil 1Die besten Filme von Sylvester Stallone

Was denkst du?


Login mit Facebook



Mit meinem Login stimme ich den Anmelderegeln zu.

4 Kommentare - Moviejones distanziert sich von Userbeiträgen.
CMetzger
Moviejones-Fan
Geschlecht | 18.09.2015 | 15:52 Uhr18.09.2015 | Kontakt
Jonesi

Also ich fande ihn äußerst gelungen, muss ich sagen. Es tut irgendwie gut, dass Frank Martin ein neues Gesicht hat. Bringt frischen Wind in das Ganze, offen für neues. Oder doch lieber Statham und nochma Statham? Und nochmal und nochmal und nochmal? Nee, ich finde es gut, dass hier Ed Skrein und Ray Stevenson eine gute Vater-Sohn-Kombi ablieferten. Ich würde mich freuen, wenn der Film so viel Erfolg hat, dass Skrein nochmals Frank Martin verkörpern kann. Das hier Gezeigte war echt gut, würde mich über eine Fortsetzung freuen. ;)

Tim
King of Pandora
Geschlecht | 15.09.2015 | 19:47 Uhr15.09.2015 | Kontakt
Jonesi

Absolut *gähn* Was haben sich Besson und seine Leute dabei nur gedacht? Da bleibe ich lieber bei den Statham-Teilen.

Meine Bewertung
Bewertung von Tim
Homie-Wan
Moviejones-Fan
23.05.2013 | 20:23 Uhr23.05.2013 | Kontakt
Jonesi

seh ich auch so. Statham oder keiner.
MW3NZ3L
Moviejones-Fan
Geschlecht | 23.05.2013 | 19:15 Uhr23.05.2013 | Kontakt
Jonesi

Ich weiß nicht was man von der Reihe noch erwartet.
Verliert sie Stathamn dann auch ihr Gesicht.
Ich könnte mir gut vorstellen, dass, wenn Jason die Hauptrolle behält, die Filme sich gut verkaufen und viele Zuschauer ins Kino locken.
Aber sobald sie auf die Idee kommen, ihn auszutauschen, ist die Reihe tot und aus reiner Profitgier wäre das einfach zu schade.
Also nur mit Statham neue Filme ansonsten ehr ein No-Go.