Sharknado - Genug gesagt! (2013)

Ein Film von Anthony C. Ferrante mit Ian Ziering und Tara Reid (Original: Sharknado)

Sharknado - Genug gesagt!Bewertung
Veröffentlichung: 07. November 201386 Min.2DHorror, Komödie, Science Fiction
Dein Avatar
Will ich sehen!
Will ich nicht sehenWill ich sehen
Film bewerten
Sharknado - Genug gesagt!Bewertung

Sharknado - Genug gesagt! Inhalt

Ein gigantischer Wirbelsturm, der vor der kalifornischen Küste einen Haischwarm erwischt und mit in die Luft gerissen hat, bewegt sich auf Los Angeles zu. Fin, der Eigentümer einer Surfer-Bar am Strand von Long Beach, muss entsetzt mitansehen, wie der Sturm und ein schier unaufhörlicher Regen gigantischer Weißer Haie seinen Lebenstraum zerstören. Zusammen mit seinem besten Freund Baz, seiner Freundin und dem alten Säufer George macht er sich daran, bewaffnet mit Kettensägen und Schrottflinten, seine Ex-Frau April und seine beiden Kinder vor diesen fliegenden Fressmaschinen zu schützen. Doch dies ist ein fast hoffnungsloses Unterfangen, da der Sturm auch das Meerwasser immer mehr in die Stadt hineingedrückt hat und die Gruppe sich nun auch noch vor den Haien, die durch die überfluteten Straßen schwimmen, schützen muss...


Der Trailer zum Film

Der Videoplayer(5954) wird gestartet

Cast & Crew

Wer ist der Regisseur bei "Sharknado - Genug gesagt!" und wer spielt mit?

Uns liegen keine Informationen zur FSK-Freigabe des Films vor.

Horizont erweitern

Verrückte Crossover, die fast wahr geworden wärenBruce Willis - Seine besten FilmeWelcher Ghostbusters-Charakter wärst du?

Was denkst du?


Login mit Facebook



Mit meinem Login stimme ich den Anmelderegeln zu.

8 Kommentare - Moviejones distanziert sich von Userbeiträgen.
luhp92
BOTman Begins
Geschlecht | 18.09.2017 | 13:15 Uhr18.09.2017 | Kontakt
Jonesi

@MD02GEIST

In den Fortsetzungen werden praktische Effekte genutzt? Dann machen die ja tatsächlich etwas besser als Teil 1, in dem gefühlt alles und sogar das Wasser (ziemlich schlecht) animiert wurde^^

- "Sie sind ein Erpresser und ein Bandit, Mr. Shatterhand."
- "Willkommen in Amerika!"

MD02GEIST
Godzilla Fan #1
Geschlecht | 18.09.2017 | 12:50 Uhr18.09.2017 | Kontakt
Jonesi

@ luhp
Danke für den Hut!

Also die Fortsetzungen von SHARKNADO übertreffen sich ja gegenseitig, da bleibt kein Stein mehr auf den anderen. Wie gesagt, es wird wahrlich ALLES unternommen. Du musst dir diese Filme nicht ansehen, wenn du nicht willst.

Ich persönlich kann diese nur in der Schlefaz-Fassung ertragen, aber selbst dann ist noch immer Qual. Ohne die Unterstützung von Olli Kalkofe und Peter Rütten vollkommen unmöglich.

Die einzigen guten Dinge, die SHARKNADO inne hat: meine Position zum Schutz wird bestärkt und das sie neben CGI eben auch praktische Effekte nutzen. Das ist aber auch schon alles.

Zum Thema Zoo.
Ja, dass stimmt natürlich. Dieses Erlebnis geschah 2002, dass weiß ich noch. Vorher hatte ich Haie nur eben in Spielfilmen, Dokumentationen und Bilderbüchern zum Thema gesehen.

Monsters are born too tall, too strong, too heavy—that is their tragedy - Ishiro Honda
luhp92
BOTman Begins
Geschlecht | 17.09.2017 | 21:30 Uhr17.09.2017 | Kontakt
Jonesi

@MD02GEIST

Danke für die Widmung, das ehrt mich!
Dann hast du hier einen Hut für deinen 1800. Kommentar! :-)

Zur Kritik an der Haifischfangindustrie:
Wir müssen uns nichts vormachen, möchte man das als Filmemacher ernsthaft kritisieren, dann dreht man definitiv keinen Trashfilm! Ich fand es halt interessant und bemerkenswert, weil ich nicht mit einer solchen Handlungseinleitung rechnete. Ein großes Übel, das wie ein Sturm über die Menschen hereinbricht, genauso wie die Trawler eben über die Haie hereinbrechen. Wie die anderen Filme damit umgehen, werde ich höchstwahrscheinlich nicht erfahren. Teil 1 hat mir vollkommen ausgereicht, den Fortsetzungen werde ich mich wenn überhaupt nur mit Freunden und/oder viel Alkohol widmen.

Zu Haien im Zoo:
Das sind in der Regel ohnehin nur Riffhaie. Im offenen Meer lebende und/oder große Haie (z.B. Weißer Hai, Hammerhai) sind langfristig nicht für Aquarien geeignet. Solche Haie überleben in Aquarien nur für ein paar Wochen bis Monate.

- "Sie sind ein Erpresser und ein Bandit, Mr. Shatterhand."
- "Willkommen in Amerika!"

MD02GEIST
Godzilla Fan #1
Geschlecht | 17.09.2017 | 16:28 Uhr17.09.2017 | Kontakt
Jonesi
1

Dieser Beitrag wurde am 17.09.2017 16:29 Uhr editiert.

@ luhp
Mein 1800. Kommentar ist exklusiv für dich. Kaum zu glauben, dass ich schon 1800 Kommentare abgegeben habe.

Im Vergleich zu dir oder anderen, bin ich ja wahrlich zurückhaltend. Aber was will ich sagen: für mich zählt eben die Maxime: Qualität vor Quantität.

Du hast natürlich recht, dass im 1. Film der bisherigen Pentalogie ein Trawler gezeigt wird. Doch weil ja der Rest des Films und alle seine Sequels ALLES und ich meine wahrlich alles daran zu setzen Haie zu töten - so empfinde ich zumindest ist dies nicht kritisch genug.

Eine Filmreihe wie SHARKNADO so verrückt und nervig sie ist, hat meiner Sicht nach bislang nichts dazu beigetragen Haie vor der Ausrottung durch den Menschen zu retten. Der Hai ist für viele leider nur ein "Monster"; anstelle eines wunderschönen und enorm wichtigen Lebewesens für das gesamte Ökosystem Meer.

Sich an ihrer mannigfaltigen Pracht, ihrer Kraft, Vielfalt und ihrer Geheimnisse zu erfreuen, wird hier entweder nur eine Nahrungsquelle oder eine Form von Ungeziefer gesehen, dass es zu eliminieren gilt.

Das macht mich ohne Ende traurig. Haie zählen zu den ältesten Tieren dieses Planeten und ich persönlich bin zwar nur ein paar Haien in Zoos gegenübergetreten; sprich ich konnte sie nur durch die Sicherheitswände der Meeresgehege bestaunen, aber das war einfach nur atemberaubend schön.

Eine solche Majestät nur ein paar Zentimeter von dir entfernt. Die Haie, die ich sehen konnte waren zwar "nur" Zitronenhaie und Riffhaie, aber es war einfach ein unglaublich erhabenes Erlebnis.

Monsters are born too tall, too strong, too heavy—that is their tragedy - Ishiro Honda
luhp92
BOTman Begins
Geschlecht | 17.09.2017 | 15:01 Uhr17.09.2017 | Kontakt
Jonesi

@MD02GEIST

Am Anfang des Films sieht man ja dieses Fangschiff, welches Haie fängt und ihnen die Flossen abschneidet. Kurz danach wird über dem Schiff der Sharknado "heraufbeschworen", die Männer auf dem Schiff sind die ersten Opfer im Film. Daher denke ich schon, dass dies als Statement gegen die Fangindustrie gelten soll.

- "Sie sind ein Erpresser und ein Bandit, Mr. Shatterhand."
- "Willkommen in Amerika!"

MD02GEIST
Godzilla Fan #1
Geschlecht | 17.09.2017 | 07:16 Uhr17.09.2017 | Kontakt
Jonesi

SHARKNADO ist gegen die Haifischfangindustrie? Also das erschüttert mich in meinen Grundfesten, luhp!

Ich dachte immer diese Reihe wäre das absolute Pro für diese widerliche Industrie! Ja, ich bin ein Freund der Haie. Und da Godzilla (zumindest für SHIN GODZILLA) in seiner Evolution (vom Design-Standpunkt) was von einem Kragenhai inne hat, umso mehr! Das. 2. Stadium; Kamata-Kun.

Ich bin noch immer baff. Sollte das wahr sein, dann habe ich muss meine Sichtweise ein wenig korrigieren. Für mich war und ist SHARKNADO der Inbegriff alles Negativen. Aber mein MOBY DICK ist der dadurch nicht und ich bin auch nicht Captain Ahab.

Monsters are born too tall, too strong, too heavy—that is their tragedy - Ishiro Honda
luhp92
BOTman Begins
Geschlecht | 17.09.2017 | 01:24 Uhr17.09.2017 | Kontakt
Jonesi

Dieser Beitrag wurde am 17.09.2017 02:19 Uhr editiert.

Ein Tornado voller Haie als Statement gegen die Haifischfangindustrie und als Metapher für die Flüchtlingskrise an der US-amerikanisch-mexikanischen Grenze. Man kann machen, entpuppt sich allerdings selbst für einen Trash-Film als absolut miserabel und ist bar jeder unfreiwilligen Komik.

P.S.: Wie können manche Leute ernsthaft der Meinung sein, dieses Machwerk sei der geistige Creature-Horror-Nachfolger vom großartigen "Tremors"??

Meine Bewertung
Bewertung von luhp92

- "Sie sind ein Erpresser und ein Bandit, Mr. Shatterhand."
- "Willkommen in Amerika!"

Sleeper29
Moviejones-Fan
Geschlecht | 07.03.2016 | 19:35 Uhr07.03.2016 | Kontakt
Jonesi

Im nüchternen Zustand leider nur schwer zu ertragen. Billige Effekte, lächerliche Haie, blödsinnige Story und schwache Darsteller. Aufgrund seines "Trash-Faktors" (den man dem Film irgendwie auch zugestehen muss) gebe ich dem Film aber noch 3 von 10 Sternen ;)

Meine Bewertung
Bewertung von Sleeper29