King Arthur - Legend of the Sword (2017)

Ein Film von Guy Ritchie mit Charlie Hunnam und Àstrid Bergès-Frisbey

King Arthur - Legend of the SwordBewertung
Kinostart: 11. Mai 2017126 Min.2D / 3DAltersfreigabe - FSK ab 12Abenteuer, Action, Drama
Dein Avatar
Will ich sehen!
Will ich nicht sehenWill ich sehen
Film bewerten

King Arthur - Legend of the Sword Inhalt

Als der Vater des kleinen Arthur ermordet wird, reißt Arthurs Onkel Vortigern die Macht an sich. Arthur wird seines Geburtsrechts beraubt und ahnt nicht, welche Position ihm eigentlich zusteht - stattdessen wächst er unter härtesten Bedingungen in den Hinterhöfen der Stadt auf. Doch als er dann das Schwert aus dem Stein zieht, steht sein Leben plötzlich Kopf - endlich wird er gezwungen, sich seinem wahren Schicksal zu stellen… ob ihm das passt oder nicht.


Der Trailer zum Film

Der Videoplayer(13142) wird gestartet

Filmgalerie zu "King Arthur - Legend of the Sword"Filmgalerie zu "King Arthur - Legend of the Sword"Filmgalerie zu "King Arthur - Legend of the Sword"Filmgalerie zu "King Arthur - Legend of the Sword"Filmgalerie zu "King Arthur - Legend of the Sword"Filmgalerie zu "King Arthur - Legend of the Sword"

King Arthur - Legend of the Sword Kritik

King Arthur - Legend of the Sword ist die Art von Film geworden, wie sie nur Guy Ritchie drehen kann. Den Stil muss man aber mögen. Optik, Musik, Darsteller und auch die Spannung stimmen und doch gelingt es ihm nicht, das gesamte Potential auszuschöpfen. Mit ein bisschen mehr Laufzeit hätte aus diesem bildgewaltigen und ansprechenden Film eine echte Perle werden können, so ist diese Neuauflage "nur" sehr unterhaltsam geworden. Wer Ritchies frühere Werke mag, kann hier also bedenkenlos ins Kino gehen. Wir hätten auf jeden Fall Lust, noch mehr über Arthur in Zukunft zu erfahren!

Die ganze Kritik lesen
710

Cast & Crew

Wer ist der Regisseur bei "King Arthur - Legend of the Sword" und wer spielt mit?
Box Office
148,68 Mio. $

Der Film erhielt von der FSK die Freigabe "Freigegeben ab zwölf Jahren".

Horizont erweitern

Die spannendsten Science-Fiction-Filme 2017Guck mal, wer da ist! Die besten und witzigsten CameosCoole Actionszenen direkt am Filmanfang

Was denkst du?


Login mit Facebook



Mit meinem Login stimme ich den Anmelderegeln zu.

14 Kommentare - Moviejones distanziert sich von Userbeiträgen.
1
2
Burnout
Mr. Strange
Geschlecht | 20.10.2017 | 16:58 Uhr20.10.2017 | Kontakt
Jonesi

Mir hat King Arthur - Legend of the Sword sehr gut gefallen. Bin ein fan von Guy Ritchie und habe genau das bekommen was ich es mir vorgestellt habe.

King Arthur ist im 21. Jahrhundert angekommen.

Hoffe wirklich dass WB es doch noch schafft diese Trilogie zu verfilmen. Will unbedingt wissen wie es weiter geht!laughing Hier steckt so vielö Potenzial!

Das einzige Makel für mich im Film : die Schwerter im Kampf, ja die waren mir einfach zu sauber.

Aber sonst eine klare empfehlung von mir.

Meine Bewertung
Bewertung von Burnout

Make Movies!! not War!!

sublim77
Moviejones-Fan
Geschlecht | 14.10.2017 | 09:25 Uhr14.10.2017 | Kontakt
Jonesi

@FlyingKerbecs :

Wie gesagt, so unterschiedlich sind Meinungen ebenwink

Vielleicht liegt es wirklich am Guy Ritchie Humor. Ich bin schon immer ein Fan von seiner Art Filme zu machen und bei King Arthur ist seine Handschrift natürlich überdeutlich spürbar. Wenn einem diese Art nicht gefällt, klar, dann kann einem King Arthur nicht gefallen.

Bei der Macht von Greyskull! Isch han uff de Grub Geschloof!!!

FlyingKerbecs
Pirat
Geschlecht | 14.10.2017 | 08:19 Uhr14.10.2017 | Kontakt
Jonesi

@sublim77

Wahrscheinlich ist es der Guy Ritchie Humor...was mir nich gefallen hat lässt sich auch schwer beschreiben...die Art des Films ist halt anders, der Anfang wo alles so schnell gezeigt wurde, generell kam mir der Film gehetzt vor, viele Szenen so schnell nacheinander, man hat sich keine Zeit gelassen...das hat mich am meisten gestört. Ich hab keinen roten Faden oder ne Handlung gesehen. Wenn man mal ein paar Sekunden nicht aufpasst, ist der Film schon wieder ganz wo anders. Das einzige was mir als Fantasy Fan gefallen hat waren (zum Teil) die Magie und die magischen Kreaturen und was man mit dem Schwert alles machen kann.

Trotzdem war es insgesamt ein sehr seltsamer Film von der Machart her oder wie auch immer, und das hat mir gar nich gefallen und ich kann mir nicht vorstellen, das den manche als Meisterwerk sehen. Da check ich wohl irgendwas nich.^^

sublim77
Moviejones-Fan
Geschlecht | 14.10.2017 | 00:30 Uhr14.10.2017 | Kontakt
Jonesi

@FlyingKerbecs:

Hab ihn mir heute als Bluray gekauft und gleich reingezogen ^^

Ich kann ehrlich gesagt nicht verstehen wie einem der Film nicht gefallen kann. Für mich ist das genau die richtige Mischung aus Fantasy und Guy Ritchie Humor.

So gehen die Meinungen eben auseinander.

Bei der Macht von Greyskull! Isch han uff de Grub Geschloof!!!

FlyingKerbecs
Pirat
Geschlecht | 13.10.2017 | 23:22 Uhr13.10.2017 | Kontakt
Jonesi

Weiß nich, was ihr an dem Film findet. Ein Haufen Müll und zurecht gefloppt meiner Meinung nach.

Meine Bewertung
Bewertung von FlyingKerbecs
Kal-El
Moviejones-Fan
07.10.2017 | 16:42 Uhr07.10.2017 | Kontakt
Jonesi

Überraschend sehr unterhaltsamer Film!

Meine Bewertung
Bewertung von Kal-El
sublim77
Moviejones-Fan
Geschlecht | 05.06.2017 | 16:31 Uhr05.06.2017 | Kontakt
Jonesi

Dieser Beitrag wurde am 05.06.2017 16:34 Uhr editiert.

Die Mischung aus Guy Ritchies Gangsterfilm-Stil, Fantasy und Mittelaltersetting passt genauso gut zusammen, wie ich es mir erhofft hatte. Mir macht diese moderne Art die Geschichten aus der alten Zeit zu erzählen sehr viel Spaß. Charly Hunnam macht seine Sache ebenso ausgezeichnet, wie Guy Richie es wiedereinmal geschafft hat einen Film zu erschaffen, den ich mir mit Sicherheit immer wieder mal anschauen werde. Ein rundum toller Film. Von mir gibt es vier Sterne.

Bei der Macht von Greyskull! Isch han uff de Grub Geschloof!!!

luhp92
BOTman Begins
Geschlecht | 27.05.2017 | 18:22 Uhr27.05.2017 | Kontakt
Jonesi

Dieser Beitrag wurde am 27.05.2017 18:28 Uhr editiert.

Die Geschichte ist ziemlich meh, nicht gerade spannend und entpuppt sich weniger als eigentständig sondern mehr als Konglomerat aus diversen Sandalen-/Fantasyepen der Jahre zuvor (Herr der Ringe, Gladiator, Troja, Game of Thrones). Ich kenne mich mit der Artus-Sage nicht sonderlich gut aus, aber wenn sie tatsächlich so ähnlich abläuft wie hier im Film dargestellt, dann kann man daran sehr gut erkennen, von welchem Stoff sich z.B. die Herren Tolkien und Martin sowie die Gladiator-Drehbuchautoren teilweise inspirieren ließen. Gleiches gilt auch für Stephen Kings "Der Dunkle Turm", der sich ebenfalls von der Artus-Sage inspirieren ließ, was sich dementsprechend auch hier im Film wiederfindet.

Was mir neben den Schauspielern, den manchmal etwas zu CGI-überladenen Actionszenen und Guy Ritchies Humor besonders gefallen hat, war die Tatsache, dass man die Hauptcharaktere nicht komplett schwarz-weiß zeichnete. Arthur ist ein Held, der erst reifen und lernen muss, was es heißt, Macht zu besitzen und Verantwortung zu tragen. Dementsprechend fällt er einige Male und muss die Konsequenzen tragen, bevor er sich letztendlich zu einem besseren König als sein böser Onkel entwickelt. Konsequenzen muss dieser böse Onkel ebenfalls tragen, denn ultimative Macht/Magie resultiert (analog zu GoT) nur aus einem ultimativen Opfer. Macht ist nicht selbstverständlich in dieser Fantasywelt, die beiden Hauptcharaktere wirken dementsprechend glaubhafter und greifbarer, sie treten aus ihren Charakterschablonen heraus.

"King Arthur" hat den Flop nicht verdient und nach dieser Einführung sowie Etablierung der Ritter der Tafelrunde würde ich mir eine Fortsetzung liebend gerne ansehen wollen! "King Arthur" ist die Art von Originstory, die "Legend of Tarzan" bitter nötig gehabt hätte!

Meine Bewertung
Bewertung von luhp92

- "Sie sind ein Erpresser und ein Bandit, Mr. Shatterhand."
- "Willkommen in Amerika!"

sid
Fischfutter
26.05.2017 | 22:03 Uhr26.05.2017 | Kontakt
Jonesi

Jepp, ich war auch recht zufrieden. Der Film hatte seine Macken (eben zum Beispiel die etwas zu perfekte Aufmachung, Zähne etc., bisschen viel Theater manchmal), war aber insgesamt was Neues und die Legende + Magie kam auch nicht zu kurz.
Werde demnächst mal eine Kritik versuchen wink.

Anubis
Moviejones-Fan
Geschlecht | 26.05.2017 | 18:13 Uhr26.05.2017 | Kontakt
Jonesi

8.5/10 Punkte

Ich muss zugeben, ich hatte zuvor noch nie etwas von Guy Ritchie gehört. Nach diesem Film kenne ich seine Art von Film und werde noch mehr sehen müssen....

Der Film gefiel mir sehr. Er war ganz klar ein Überraschungsfilm dieses Jahr für mich. Ich hätte ihn nicht so gut erwartet. Die Story war mir noch nicht bekannt, dadurch kannte ich die Geschichte nicht gross erahnen. Die allgemeinen Spezialeffekte waren enorm. Der Hauptdarsteller Charlie Hunnam gefiel mir ebenfalls, auch wenn die Frisur und die Kleider immer etwas zu perfekt waren.... Ganz klar gut auf die Leinwand gezaubert, war auch der Bösewicht dieses Filmes. Jude Law verkörperte diesen Charakter sensationell.

Meine Bewertung
Bewertung von Anubis

KINO. DAFÜR WERDEN FILME GEMACHT


1
2