Mein Filmtagebuch...
Raum eintragen am  
ReWatch Reminder nicht öffentlich
Bitte logge dich ein...
x

Raum (2015)

Ein Film von: Lenny Abrahamson mit Brie Larson und William H. Macy

Kinostart: 17. März 2016118 Min.2DDrama
Bewertung
Ø MJ-User
Mein Filmtagebuch
Der Videoplayer(10706) wird gestartet
Alle 3 Trailer

Raum Inhalt

Wie jede gute Mutter kümmert sich Ma fürsorglich um ihren kleinen Sohn Jack. Sie tut alles, damit er glücklich und in Sicherheit ist, zieht ihn mit Wärme und Liebe auf und macht typische Dinge, die eine Mutter mit ihrem Kind eben so macht, wie Spiele spielen und Geschichten erzählen. Nur dass ihr Leben alles andere als typisch ist: Sie beide sind in einem fensterlosen, drei mal drei Meter kleinen Raum gefangen, in dem Ma ein ganzes Universum für Jack erschaffen hat. Und sie würde vor nichts zurückschrecken, um sicherzustellen, dass er selbst in dieser trügerischen Umgebung ein vollwertiges, erfüllendes Leben führen kann. Doch als Jacks Neugier wächst und Ma an die Grenzen ihrer Belastbarkeit stößt, schmieden sie einen riskanten Fluchtplan, der sie schließlich mit dem vielleicht Erschreckendsten konfrontiert, dem sie sich bisher stellen mussten: der realen Welt.

Zur Galerie Galerie Galerie Galerie Galerie Galerie Zur Galerie
Alle News zum Film
Cast & Crew

Wer ist der Regisseur von Raum und wer spielt mit?

Box Office
35,40 Mio. $
Der Film erhielt die FSK-Freigabe "Freigegeben ab zwölf Jahren".
Spannende Filme
Was denkst du?
1 Kommentar
Avatar
DirtyMary - Moviejones-Fan
08.10.2017 18:24 Uhr
0
Dabei seit: 07.08.13 | Kommentare: 158 | Kritiken: 29 | Hüte: 4

Das Entführungsdrama Raum beginnt da, wo andere Dramen dieser Art längst zu Ende erzählt sind. Der eigentliche Entführungsakt liegt schon einige Jahre zurück, der kleine Jack Newsome lebt mit seiner gefangen genommenen Mum auf ein paar Quadratmetern Wohnraum, erleuchtet von lediglich einem kleinen Oberlichtfenster. Aber der Junge empfindet dies nicht als Gefangenschaft. Er kennt nichts anderes und glaubt, dies sei das ganze Universum. Versorgt werden die beiden in regelmässigen Abständen vom Entführer, es ist nicht zuletzt dessen scheinbar harmloses Auftreten, welches dem Kammerspiel einen beklemmend-realistischen Touch verleiht.
Raum ist Existenzialismus pur, die Phantasie eines kleinen Jungen, welche ganz allein die Kleinst-WG am Leben hält. Zumindest, so lange der Entführer dies gestattet ...

Hochspannend und bis ins kleinste psychologische Detail fein ausgearbeitet, fördert der Film schließlich sukzessive ein Geheimnis zutage, das Joy Newsome (Oscar für Brie Larson) bedingungslos bereit ist, bis ins Grab mitzunehmen. Weil manche Dinge einfach so sein müssen, wie sie sein sollen.

(9von10)

Bild
Forum Neues Thema