Lichtgestalten (2015)

Ein Film von Christian Moris Müller mit Theresa Scholze und Max Riemelt

LichtgestaltenBewertung
Kinostart: 07. Januar 201681 Min.2DAltersfreigabe - FSK ab 0Drama
Dein Avatar
Will ich sehen!
Will ich nicht sehenWill ich sehen
Film bewerten
LichtgestaltenBewertung

Lichtgestalten Inhalt

Katharina und Steffen sind ein aufstrebendes Berliner Paar. Sie haben gute Jobs, eine liebevolle Beziehung - eine Dachgeschosswohnung auf zwei Etagen. Doch die beiden sehnen sich danach, der wohligen Vorhersehbarkeit ihres Lebens zu entkommen. Eines Nachts entschließen sie sich zu einem radikalen Schritt: Sie werden jegliche Zeichen ihrer Existenz vernichten, um irgendwo anders neu anzufangen. Die beiden richten eine Kamera ein, um ihre Tat zu filmen, in der Hoffnung, dass auch andere ihnen folgen. Sie beginnen ihr Eigentum zu zerstören, lösen die Bankkonten auf und löschen ihre digitalen Spuren. Auch dem besten Freundespaar Robert und Paul wollen sie verschweigen, dass sie für immer verschwinden werden. Während alles in Stücke splittert, nimmt ihr Vorhaben fast unmerklich eine Wendung: Die heimliche Revolution wird zum Kampf um ihre Liebe.

Keine News, aber das wäre auch interessant

0%-Filme bei Rotten Tomatoes, die man gesehen haben muss!Die besten "Star Trek"-Videospiele aller ZeitenActionfilme 2017

Der Trailer zum Film

Der Videoplayer(10765) wird gestartet

Cast & Crew

Wer ist der Regisseur bei "Lichtgestalten" und wer spielt mit?

Der Film erhielt von der FSK die Freigabe "Freigegeben ohne Altersbeschränkung".

Horizont erweitern

Ich komme wieder! Die berühmtesten Filmzitate aller ZeitenDie lustigsten Komödien 2017Die Geschichte des DC Comics-Universums

Was denkst du?


Login mit Facebook



Mit meinem Login stimme ich den Anmelderegeln zu.

1 Kommentar - Moviejones distanziert sich von Userbeiträgen.
Chewbacca
Copilot
Geschlecht | 07.11.2015 | 21:10 Uhr07.11.2015 | Kontakt
Jonesi

Verrat’s uns: Warum?
Weil ich nicht aufgebe, dem jungen deutschen Kino eine Chance zu geben. Inzwischen werden da mehr und mehr, wahre Perlen rausgehauen. Siehe zb. "Victoria"!