Bad Moms (2016)

Ein Film von Jon Lucas mit Christina Applegate und Kristen Bell

Bad MomsBewertung
Kinostart: 22. September 2016100 Min.2DAltersfreigabe - FSK ab 12Komödie
Dein Avatar
Will ich sehen!
Will ich nicht sehenWill ich sehen
Film bewerten

Bad Moms Inhalt

Amy hat ein scheinbar perfektes Leben - eine tolle Ehe, vorbildliche Kinder, ein schönes Haus und eine erfolgreiche Karriere. Aber sie ist auch dermaßen überarbeitet, überengagiert und erschöpft, dass sie kurz vorm Durchdrehen steht. Amy hat es satt! Kurzerhand tut sie sich mit zwei anderen gestressten Müttern zusammen, um sich von den üblichen Pflichten zu befreien. Zu dritt lassen sie wild, feuchtfröhlich und ganz unmütterlich die Sau raus und geraten auf Kollisionskurs mit Gwendolyn und ihrer Clique hingebungsvoller Super-Mütter.


Der Trailer zum Film

Der Videoplayer(12005) wird gestartet

Filmgalerie zu "Bad Moms"Filmgalerie zu "Bad Moms"Filmgalerie zu "Bad Moms"Filmgalerie zu "Bad Moms"Filmgalerie zu "Bad Moms"Filmgalerie zu "Bad Moms"

Bad Moms Kritik

Mit Bad Moms präsentieren uns Jon Lucas und Scott Moore eine nicht ganz ernstzunehmende, aber doch durchaus realitätsnahe Objektstudie, die uns allen vor Augen hält, wie schwer es junge Mütter haben. Mila Kunis, Kristen Bell und Kathryn Hahn haben es dabei überhaupt nicht leicht, Blagen und Ehemänner in den Griff zu kriegen - sehen dabei aber überaus sexy aus.

Die ganze Kritik lesen
710

Cast & Crew

Wer ist der Regisseur bei "Bad Moms" und wer spielt mit?
Box Office
179,36 Mio. $

Der Film erhielt von der FSK die Freigabe "Freigegeben ab zwölf Jahren".

Filmreihe - Bad Moms

Zur dieser Filmreihe Bad Moms gehören ebenfalls die Filme Bad Dads (2018) und Bad Moms 2 (2017).
Filmreihe anzeigen

Horizont erweitern

Spoiler-Alarm, aber richtig: Filmtitel, die einem schon alles sagen!Mehr als Black Widow - Die besten Scarlett Johansson FilmeDie 100 besten Komödien aller Zeiten

Was denkst du?


Login mit Facebook



Mit meinem Login stimme ich den Anmelderegeln zu.

1 Kommentar - Moviejones distanziert sich von Userbeiträgen.
sublim77
Moviejones-Fan
Geschlecht | 20.01.2017 | 14:47 Uhr20.01.2017 | Kontakt
Jonesi

Dieser Beitrag wurde am 20.01.2017 14:51 Uhr editiert.

Jo. Ich sag es gleich vorab, meine Frau wollte diesen Film unbedingt schauen. Sie war damals im Kino mit ihren Freundinnen und fand den Streifen suuuuper. Schätze, dass die illustre Gruppe, vor lauter Geschnatter, nur die Hälfte mitbekommen hat. So wurden mein Sohn und ich zum Heimkinovergnügen mit Bad Moms "gebeten". Da ansonsten mein Sohn oder ich die cineastische Abendunterhaltung recht deutlich dominieren, haben wir uns auf den Filmwunsch meiner Herzdame eingelassen. Was soll ich sagen, wer auf Klamauk im Stil von allen American Pie Abklatschfilmen steht (die Originale sind ja gut, aber die Amis versuchen zu krampfhaft mit ordinären Witzen daran anzuknüpfen), der wird mit diesem Beitrag amerikanischer Filmkunst glücklich werden. Ich leider nicht. Als meiner Frau hinterher aufgefallen war, wie oft Genitalien in eindeutigen Zusammenhängen in diesem Film eine Rolle spielen, fand sie die Wahl des "Familienabendprogramms" garnicht mehr so gut. Die These, mit dem Geschnatter bei der Erstsichtung, wurde dann doch auch von meiner Frau unterstützt. Wie auch immer, ein Aufklärungsgespräch ist nach diesem Film nichtmehr nötig. Grundsätzlich gibt es schon einige lustige Gags in Bad Moms, natürlich alles unter der Gürtellinie. Von mir bekommt der Streifen zweieinhalb Peni...äh Sterne, entschuldigung, Sterne natürlich. Hab das andere Wort jetzt einfach zu oft gehört.

Bei der Macht von Greyskull! Isch han uff de Grub Geschloof!!!