Das Löwenmädchen (2016)

Ein Film von Vibeke Idsøe mit Lara Braukmann und Sara Braukmann (Original: Løvekvinnen)

Das LöwenmädchenBewertung
Kinostart: 14. September 2017127 Min.2DAltersfreigabe - FSK ab 12Drama
Dein Avatar
Will ich sehen!
Will ich nicht sehenWill ich sehen
Film bewerten

Das Löwenmädchen Inhalt

Basierend auf dem gleichnamigen Erfolgsroman des norwegischen Autors Erik Fosnes Hansen erzählt der Film von dem außergewöhnlichen Leben der Eva Arctander, die aufgrund eines Gen-Defekts am ganzen Körper behaart ist, was ihr das Aussehen einer jungen Löwin verleiht. Die Geschichte: In einer kleinen Provinzstadt in Norwegen kommt im Winter 1912 ein Mädchen zur Welt, dessen ganzer Körper von feinen blonden Härchen bedeckt ist. Für die damalige Wissenschaft ein kurioser, ein interessanter Fall. Evas Mutter stirbt bei der Geburt und ihr Vater, der Stationsmeister Arctander, will zunächst von dem „Löwenmädchen“ nichts wissen. Doch die kleine Eva wächst heran. Abgeschottet und versteckt vor der Neugier der Außenwelt, erschafft sie sich ihre eigene Welt, bis sie eines Tages den Mut findet, der Enge ihres Lebens zu entfliehen.

Keine News, aber das wäre auch interessant

Und der "Oscar" geht an... unser Special zum bedeutendsten Filmpreis der Welt!Die besten Serien-Klassiker bis 1999Die besten Filme von Tom Cruise

Der Trailer zum Film

Der Videoplayer(13692) wird gestartet

Das Löwenmädchen Kritik

Als Evas Mutter bei ihrer Geburt im Winter 1912 ums Leben kommt, ist dies ein schwerer Schlag für den Stationsmeister Arctander. Doch seine Trauer verwandelt sich in Schock, als er einen ersten Blick auf sein Kind wirft. Evas ganzer Körper ist von einem Flaum blonder Haare bedeckt, sodass sie eher einem Tier als einem Menschen ähnelt. Weil Arctander aber weiß, dass es das Letzte ist, was ihm seine Frau auf der Welt hinterließ, steht er zu seinem Versprechen, das Kind bei sich zu behalten. Von vornherein stellt er die Regel auf, dass Eva niemals in Kontakt mit den Menschen in der Stadt treten darf. Doch Eva, die zu einem selbstbewussten Mädchen heranwächst, wird das Stationshäuschen als Zuhause bald zu eng. Sie will die Welt erkunden und ein Teil von ihr sein. Arctander aber hat Angst. Er weiß: Die Welt kann ein grausamer Ort sein für jemanden, der so anders erscheint als alle anderen...

Die ganze Kritik lesen
710

Cast & Crew

Wer ist der Regisseur bei "Das Löwenmädchen" und wer spielt mit?

Der Film erhielt von der FSK die Freigabe "Freigegeben ab zwölf Jahren".

Horizont erweitern

Oscar - und dann? Schauspieler, die nach ihrem Triumph abgetaucht sindDie besten Directors Cuts, Langfassungen und Special EditionsComics, Spiele, Action, SciFi - Die großen Blockbuster bis 2020!

Was denkst du?


Login mit Facebook



Mit meinem Login stimme ich den Anmelderegeln zu.

1 Kommentar - Moviejones distanziert sich von Userbeiträgen.
Tasobi
Moviejones-Fan
Geschlecht | 12.09.2017 | 13:22 Uhr12.09.2017 | Kontakt
Jonesi

Ich habe den Film (auf deutsch) bereits 11 Monate, und 3 Tage vor Kinostart am 1. European Art Cinema Day in meinem Stammkino gesehen und kann den Film wirklich empfehlen. Schon interessant wieso der Film erst so einen Späten Kinostart hat.