La isla mínima - Mörderland (2014)

Ein Film von Alberto Rodríguez mit Javier Gutiérrez und Raúl Arévalo (Original: La isla mínima)

La isla mínima - MörderlandBewertung
Kinostart: 04. August 2016105 Min.2DAltersfreigabe - FSK ab 16Krimi, Thriller
Dein Avatar
Will ich sehen!
Will ich nicht sehenWill ich sehen
Film bewerten
La isla mínima - MörderlandBewertung

La isla mínima - Mörderland Inhalt

1980: Tief im spanischen Süden verzweigt sich der Guadalquivir auf seinem Weg ins Meer in unzählige kleine Flussläufe und schneidet beunruhigend geometrische Muster in die sumpfige Landschaft. Die Menschen dort unten sind eine verschworene Gemeinschaft, bei denen die aus der Hauptstadt entsandten Ermittler Juan und Pedro wenig willkommen sind. Eigentlich sollen die beiden das rätselhafte Verschwinden zweier junger Mädchen klären. Doch als kurze Zeit später deren gemarterte Leichen am Straßenrand auftauchen, beginnen sich die Polizisten unter der heißen Sonne Andalusiens in ein undurchdringliches Geflecht aus Schweigen, Angst und Lüge zu verstricken.

Keine News, aber das wäre auch interessant

Die besten Alien-Filme mit Kontakt zur Erde!Wer bist du an Bord der USS Enterprise?Die epischsten Filme aller Zeiten

Der Trailer zum Film

Der Videoplayer(11876) wird gestartet

Cast & Crew

Wer ist der Regisseur bei "La isla mínima - Mörderland" und wer spielt mit?

Der Film erhielt von der FSK die Freigabe "Freigegeben ab sechzehn Jahren".

Horizont erweitern

Die besten "Star Trek"-Videospiele aller ZeitenGuck mal, wer da ist! Die besten und witzigsten CameosDie besten Star Trek-Filme

Was denkst du?


Login mit Facebook



Mit meinem Login stimme ich den Anmelderegeln zu.

2 Kommentare - Moviejones distanziert sich von Userbeiträgen.
DirtyMary
Moviejones-Fan
05.08.2017 | 05:02 Uhr05.08.2017 | Kontakt
Jonesi

Dieser Beitrag wurde am 05.08.2017 05:09 Uhr editiert.

Dieses Kriminaldrama dürfte bei manchen Serienguckern ein erhebliches "Deja-Vu"-Erlebnis auslösen. La Isla Minima ist quasi die gelungene spanische Variante des amerikanischen Serienkulthits True Detective, ohne dessen Epik und alles erschöpfende Erzählkraft zu erreichen. Was bei einem "einfachen" 90-Minüter vielleicht auch kaum möglich ist.
Die Story, um zwei ungleiche Ermittler, die den Mordfall an einem jungen Mädchen aufklären sollen, gerät zur Bestandsaufnahme einer Gesellschaft, deren Brüche und Verwerfungen analog zu den gezeigten Landschaften stehen. Wer hier lebt oder arbeitet, tut dies nicht freiwillig. Vertrauen untereinander in der untergegangen Franco-Diktatur ein Luxusgut. Selten hat ein deutscher Titel so gut gepaßt.

(7von10)

DirtyMary
Moviejones-Fan
05.08.2017 | 04:55 Uhr05.08.2017 | Kontakt
Jonesi

Dieser Beitrag wurde am 05.08.2017 05:03 Uhr editiert.

Dies *** EES* *******