Der junge Karl Marx (2017)

Ein Film von Raoul Peck mit August Diehl und Stefan Konarske (Original: Le jeune Karl Marx)

Der junge Karl MarxBewertung
Kinostart: 02. März 2017118 Min.2DAltersfreigabe - FSK ab 6Biographie
Dein Avatar
Will ich sehen!
Will ich nicht sehenWill ich sehen
Film bewerten

Der junge Karl Marx Inhalt

Paris, 1844, am Vorabend der industriellen Revolution: der 26-jährige Karl Marx lebt mit seiner Frau Jenny im französischen Exil. Als Marx dort dem jungen Friedrich Engels vorgestellt wird, hat der notorisch bankrotte Familienvater für den gestriegelten Bourgeois und Sohn eines Fabrikbesitzers nur Verachtung übrig. Doch der Dandy Engels hat gerade über die Verelendung des englischen Proletariats geschrieben, er liebt Mary Burns, eine Baumwollspinnerin und Rebellin der englischen Arbeiterbewegung. Engels weiß, wovon er spricht. Er ist das letzte Puzzlestück, das Marx zu einer rückhaltlosen Beschreibung der Krise noch fehlt. Marx und Engels haben denselben Humor und ein gemeinsames Ziel. Sie respektieren und inspirieren sich als Kampfgefährten - und sie können sich hervorragend miteinander betrinken. Zusammen mit Jenny Marx erarbeiten sie Schriften, die die Revolution entzünden sollen.

Keine News, aber das wäre auch interessant

Die 25 besten Zombiefilme aller ZeitenFilmszenen, die zufällig entstandenDie besten Vampirfilme und Draculafilme

Der Trailer zum Film

Der Videoplayer(12683) wird gestartet

Der junge Karl Marx Kritik

Paris im Jahre 1844: Karl Marx lebt dort mit seiner Frau Jenny im Exil. Sie können sich finanziell kaum über Wasser halten und es herrscht eine allgemeine Umbruchstimmung, denn wir befinden uns mitten in der Industriellen Revolution. In dieser schwierigen Situation trifft Marx auf den gleichaltrigen Friedrich Engels, den reichen Sohn eines Fabrikbesitzers, der gerade eine Studie über die Verelendung der englischen Arbeiter veröffentlich hat. Nach Marx‘ anfänglicher Verachtung entwickelt sich zwischen den Gleichgesinnten eine tiefe Freundschaft. Die beiden inspirieren sich gegenseitig und wollen mit ihren philosophischen Gedanken und sozialpolitischen Überzeugungen die Welt revolutionieren. Engels schlägt sich immer mehr auf die Seite der Proletarier und bekennt sich schließlich zu seiner Liebe zu Mary Burns, einer Aufständischen. Inspiriert von ihren beiden klugen und eigenständigen Frauen Jenny und Mary verfassen Marx und Engels Schriften, die schon bald als Grundlage für das Gründungsdokument des Bundes der Kommunisten dienen sollen: Das Kommunistische Manifest.

Die ganze Kritik lesen
810

Cast & Crew

Wer ist der Regisseur bei "Der junge Karl Marx" und wer spielt mit?

Der Film erhielt von der FSK die Freigabe "Freigegeben ab sechs Jahren".

Horizont erweitern

Die besten Filme von Sylvester StalloneMarvels Mehrfachtäter: Stars mit verschiedenen Comic-Rollen!Die schönsten und besten Kinderfilme inkl. FSK

Was denkst du?


Login mit Facebook



Mit meinem Login stimme ich den Anmelderegeln zu.