Junction 48 (2016)

Ein Film von Udi Aloni mit Tamer Nafar und Samar Qupty

Junction 48Bewertung
Kinostart: 19. Januar 201797 Min.2DAltersfreigabe - FSK ab 12Action, Biographie, Krimi
Dein Avatar
Will ich sehen!
Will ich nicht sehenWill ich sehen
Film bewerten
Junction 48Bewertung

Junction 48 Inhalt

In Lod, einem Vorort von Tel Aviv, lebt Kareem, Ende 20, im täglichen Leben Call-Center-Telefonist. Sein Traum ist aber, mit seiner Hip-Hop-Musik zum Star zu werden. Die wunderschöne Manar, mit der er nicht nur auf der Bühne ein Paar ist, gibt Kareem Halt, gerade nachdem sein Vater bei einem Autounfall ums Leben gekommen ist und seine Mutter schwer verletzt wurde. Seine Freunde halten sich mit Drogenhandel über Wasser, was immer wieder zu Konflikten führt. Die zunehmenden rassistischen Angriffe in seiner Heimatstadt, in der der jüdisch-palästinensische Konflikt täglich spürbar ist, lässt sich Kareem nicht länger gefallen. Zusammen mit Manar kämpft er mit seiner Musik gegen die Unterdrückung von Seiten der jüdischen, gleichzeitig auch gegen die engstirnigen, traditionellen Lebensentwürfe der palästinensischen Israelis. Aber die kraftvollen Songs und Auftritte, die die Band berühmt machen, lassen Kareem und Manar auch zwischen alle Fronten geraten...

Keine News, aber das wäre auch interessant

Vom Vorgänger gekillt: Geplante Sequels, aus denen nichts wurde - Teil 3Kick in die Lachmuskeln: Unsere Lieblings-"Chuck Norris Facts"MCU bis DCEU und viele mehr: Existente und geplante Shared Universes

Der Trailer zum Film

Der Videoplayer(12472) wird gestartet

Cast & Crew

Wer ist der Regisseur bei "Junction 48" und wer spielt mit?

Der Film erhielt von der FSK die Freigabe "Freigegeben ab zwölf Jahren".

Horizont erweitern

Filmreihen, die übers "Finale" hinausgingenDie besten Vampirfilme und DraculafilmeEr ist nicht nur Blade - Die besten Filme mit Wesley Snipes

Was denkst du?


Login mit Facebook



Mit meinem Login stimme ich den Anmelderegeln zu.