Die Migrantigen (2017)

Ein Film von Arman T. Riahi mit Faris Rahoma und Aleksandar Petrovic

Die MigrantigenBewertung
Kinostart: 07. September 201799 Min.2DAltersfreigabe - FSK ab 12Komödie
Dein Avatar
Will ich sehen!
Will ich nicht sehenWill ich sehen
Film bewerten
Die MigrantigenBewertung

Die Migrantigen Inhalt

Marko und Benny, zwei Wiener mit sogenanntem "Migrationshintergrund", sind vollständig integriert. So sehr, dass sie kaum noch als fremd wahrgenommen werden - wären da nicht Bennys schwarze Haare. Als die beiden aufgrund ihres Aussehens am Rudolfsgrund, einem ethnisch durchmischten Vorstadtviertel, von der ambitionierten TV-Regisseurin Marlene Weizenhuber, die nach Protagonisten für ihre TV-Dokuserie sucht, angesprochen werden, geben sie sich als kleinkriminelle und abgebrühte Migranten aus, die es faustdick hinter den Ohren haben. Damit ihre Lüge nicht auffliegt, bauen sie sich eine zweite Identität, die aus Klischees und Vorurteilen besteht. Und während die beiden durch die Erfüllung dieser Erwartungen und Vorurteile die Serie zum Erfolg machen, setzen sie sich gleichzeitig zum ersten Mal mit den echten Integrationsschicksalen auseinander - auch mit ihren eigenen.

Keine News, aber das wäre auch interessant

Die besten Stephen King-VerfilmungenHound, Bumblebee oder Starscream: Welcher Transformer bist du?Die besten Werwolffilme

Der Trailer zum Film

Der Videoplayer(13580) wird gestartet

Cast & Crew

Wer ist der Regisseur bei "Die Migrantigen" und wer spielt mit?

Der Film erhielt von der FSK die Freigabe "Freigegeben ab zwölf Jahren".

Horizont erweitern

Filme in der Entwicklungshölle: Wenn Kinofilme nicht erscheinen - Teil 2Doppelt gemoppelt: Wenn Hollywood Filme zum gleichen Thema machtCoole Actionszenen direkt am Filmanfang

Was denkst du?


Login mit Facebook



Mit meinem Login stimme ich den Anmelderegeln zu.