Es war einmal Indianerland (2017)

Ein Film von Ilker Çatak mit Clemens Schick und Emilia Schüle

Es war einmal IndianerlandBewertung
Kinostart: 19. Oktober 201797 Min.2DAltersfreigabe - FSK ab 12Drama
Dein Avatar
Will ich sehen!
Will ich nicht sehenWill ich sehen
Film bewerten

Es war einmal Indianerland Inhalt

Ein heißer Sommer, Hochhäuser am Stadtrand, die Nacht im Freibad: Mauser ist 17 und verliebt sich in die rothaarige Jackie aus dem Viertel der Reichen. Doch da ist auch die 21-jährige Edda, ganz anders als alle anderen, mit großem Interesse an Mauser. Dann fliegt seine Welt aus den Angeln: Zöllner, Mausers Vater, erwürgt seine Frau Laura im Streit. Mauser steigt mit Kondor aus der Nachbarschaft in den Boxring, eine harte Probe für die fragile Freundschaft. Als wäre das nicht schon genug, meint Mauser, von einem Indianer verfolgt zu werden. Und zum Showdown beim Festival an der Grenze zieht ein geradezu biblisches Unwetter auf. Kann Mauser all die Angriffe des Erwachsenwerdens überstehen?

Keine News, aber das wäre auch interessant

Die besten Filmschurken aller Zeiten 	Darsteller, die beim Dreh fast gestorben wären - Teil 2Die besten Star Trek-Filme

Der Trailer zum Film

Der Videoplayer(13693) wird gestartet

Es war einmal Indianerland Kritik

Mauser ist 17 und will Boxer werden. Und er ist das erste Mal wirklich verliebt. In Jackie. Sie ist ein Traum von einem Mädchen und erscheint Mauser von seiner eigenen Welt im verwahrlosten Sozialwohnblock meilenweit entfernt. Doch Jackie macht den Eindruck, als wäre sie gar nicht richtig an Mauser interessiert. Im Gegensatz zur starken und selbstbewussten Edda, die im Laden um die Ecke arbeitet, noch Postkarten schreibt und Mauser einfach gut findet. Zumindest sagt sie das ständig. Wer Mauser nicht mehr gut findet, ist sein Vater Zöllner. Als dieser seine Frau im Affekt umbringt und bei einem Hippie-Festival nahe der Grenze untertauchen will, entschließt sich Mauser, ihm hinterherzufahren. Irgendwie scheint ihm das der Indianer mitteilen zu wollen, der Mauser ständig in den abwegigsten Situationen als Vision erscheint. Wenn das kein Zeichen ist. Aber für was eigentlich? Das weiß Mauser auch nicht so genau. Doch ein wahrer Held muss ja auch nicht immer alles sofort wissen.

Die ganze Kritik lesen
810

Cast & Crew

Wer ist der Regisseur bei "Es war einmal Indianerland" und wer spielt mit?
Drehbuch

Der Film erhielt von der FSK die Freigabe "Freigegeben ab zwölf Jahren".

Horizont erweitern

Wenn die Fetzen fliegen: Darsteller, die sich nicht mögenDie besten Dinosaurier-Filme aller ZeitenComics, Spiele, Action, SciFi - Die großen Blockbuster bis 2020!

Was denkst du?


Login mit Facebook



Mit meinem Login stimme ich den Anmelderegeln zu.