Der Herr der Ringe - Die Gefährten (2001)

Ein Film von Peter Jackson mit Elijah Wood und Sean Astin (Original: The Lord of the Rings - The Fellowship of the Ring)

Dein Avatar
Will ich sehen!
Will ich nicht sehenWill ich sehen
Film bewerten
Der Herr der Ringe - Die GefährtenBewertung

Der Herr der Ringe - Die Gefährten Inhalt

Basierend auf J.R.R. Tolkiens Erfolgsroman "Der Herr der Ringe" verfilmte Peter Jackson die Bücher "Die Gefährten", "Die zwei Türme" und "Die Rückkehr des Königs" als ein dreiteiliges Epos.Die Geschichte handelt von dem jungen Hobbit Frodo Beutlin, welcher mit seinen Freunden aufbricht um den Einen Ring in den Feuern des Schicksalsbergs zu vernichten. Auf der Reise vom Auenland ins Lande Mordor haben die Gefährten unzählige Abenteuer zu überstehen. Am Ende zeigt sich, dass nicht selten Dinge geopfert werden müssen und das auch die Kleinsten zu großen Taten fähig sind.Die Filme erschienen im jährlichen Rhythmus zwischen den Jahren 2001 und 2003. Schon vor der Veröffentlichung zeichnete sich im Internet ein enormer Hype um die Produktion ab. Grundsätzlich konnte niemand ahnen, welch bahnbrechenden Erfolg die Trilogie am Ende haben würde, obwohl "Die Gefährten" bereits mit einer riesigen Fangemeinde startete. Jeder Film wurde neben zahlreichen Oscarnominierungen auch tatsächlich mit einigen Goldjungs bedacht. Die Qualität der einzelnen Filme &uum... weiterlesen

Basierend auf J.R.R. Tolkiens Erfolgsroman "Der Herr der Ringe" verfilmte Peter Jackson die Bücher "Die Gefährten", "Die zwei Türme" und "Die Rückkehr des Königs" als ein dreiteiliges Epos.

Die Geschichte handelt von dem jungen Hobbit Frodo Beutlin, welcher mit seinen Freunden aufbricht um den Einen Ring in den Feuern des Schicksalsbergs zu vernichten. Auf der Reise vom Auenland ins Lande Mordor haben die Gefährten unzählige Abenteuer zu überstehen. Am Ende zeigt sich, dass nicht selten Dinge geopfert werden müssen und das auch die Kleinsten zu großen Taten fähig sind.

Die Filme erschienen im jährlichen Rhythmus zwischen den Jahren 2001 und 2003. Schon vor der Veröffentlichung zeichnete sich im Internet ein enormer Hype um die Produktion ab. Grundsätzlich konnte niemand ahnen, welch bahnbrechenden Erfolg die Trilogie am Ende haben würde, obwohl "Die Gefährten" bereits mit einer riesigen Fangemeinde startete. Jeder Film wurde neben zahlreichen Oscarnominierungen auch tatsächlich mit einigen Goldjungs bedacht. Die Qualität der einzelnen Filme überzeugte, auch wenn einige Abwandlungen, die Peter Jackson durchführte, auch heute noch umstritten und nicht leicht zu verzeihen sind. Dies trifft besonders auf die Charakter- und Story- Änderungen in Teil 2 und Teil 3 zu.

Peter Jackson castete absichtlich nicht allzu bekannte Schauspieler. Diese Entscheidung schonte zum einen das Budget, zum anderen war es auch erfrischend, neue Gesichter im Kino zu sehen. Dabei überzeugte jeder Darsteller mit seiner schauspielerischen Leistung, ob nun Sir Ian McKellen, Ian Holm, Sean Bean, Elijah Wood oder Christopher Lee.

2003 endete die Reise mit der Veröffentlichung von "Die Rückkehr des Königs", der sich mit 11 Oscarauszeichnungen auch in die illustre Gesellschaft von "Ben Hur" und "Titanic" einreihte. Damit hat es die Reihe auch in unsere Liste geschafft, in der wir die besten Filme aller Zeiten nennen.


Der Trailer zum Film

Der Videoplayer(642) wird gestartet

Cast & Crew

Wer ist der Regisseur bei "Der Herr der Ringe - Die Gefährten" und wer spielt mit?
Box Office
871,53 Mio. $

Der Film erhielt von der FSK die Freigabe "Freigegeben ab zwölf Jahren".

Horizont erweitern

MCU bis DCEU und viele mehr: Existente und geplante Shared UniversesUnaussprechlich: Wie werden Darsteller richtig ausgesprochen - Teil 2	Echte Klopper: Die besten Sprüche von Terence Hill & Bud Spencer

Was denkst du?


Login mit Facebook



Mit meinem Login stimme ich den Anmelderegeln zu.

5 Kommentare - Moviejones distanziert sich von Userbeiträgen.
Optimus13
Moviejones-Fan
Geschlecht | 15.08.2016 | 18:42 Uhr15.08.2016 | Kontakt
Jonesi

Der meiner Meinung nach beste Teil der besten Trilogie aller Zeiten, v. a. in der Extended Edition. Hier stimmt einfach alles, besser kann man einen Film eigentlich nicht machen. smile

Meine Bewertung
Bewertung von Optimus13
luhp92
BOTman Begins
Geschlecht | 19.02.2016 | 23:31 Uhr19.02.2016 | Kontakt
Jonesi

In The Lord of the Rings trilogy Howard shore gave us perhaps the most complete and complex exploration of leitmotifs in the history of cinema. And the result is a score, that´s as alive as the world Tolkien gave us.

Diese Analyse beschreibt sehr gut, wie wichtig die Verwendung von Musik in einem Film ist und wie viel Aussagekraft sie haben kann.

Bloodraven: "That face you make... look I so old to young eyes?"
Bran: "No. Of course not."
Bloodraven: "I do. Yes, I do. When 900 years old you reach, look as good you will not, hmm?"

Strubi
Hexenmeister
Geschlecht | 15.11.2015 | 16:08 Uhr15.11.2015 | Kontakt
Jonesi

Hier stimmt einfach alles. Tolle Schauspieler, spektakuläre Bilder, super Inszenierung, ein tolle Atmosphäre von vorne bis hinten, eine schöne Geschichte optimal umgesetzt... und das ganze garniert mit einem überragenden Soundtrack. Man wird auf eine Reise mitgenommen und nicht mehr losgelassen.
Für mich einer der besten Filme aller Zeiten.

Meine Bewertung
Bewertung von Strubi
Trekker
Moviejones-Fan
Geschlecht | 14.11.2015 | 23:31 Uhr14.11.2015 | Kontakt
Jonesi

Perfekte Inszenierung!

Hier hat Peter Jackson alle Register gezogen. Für mich der bunteste, der stimmigste Teil der Reihe

Meine Bewertung
Bewertung von Trekker
Nuridin
Moviejones-Fan
Geschlecht | 22.05.2012 | 23:19 Uhr22.05.2012 | Kontakt
Jonesi

Genial was soll man noch dazu sagen.