Ohne Limit (2011)

Ein Film von Neil Burger mit Robert De Niro und Bradley Cooper (Original: Limitless)

Ohne LimitBewertung
Kinostart: 14. April 2011105 Min.2DAltersfreigabe - FSK ab 16Thriller
Dein Avatar
Will ich sehen!
Will ich nicht sehenWill ich sehen
Film bewerten
Ohne LimitBewertung

Ohne Limit Inhalt

Eddie Morras' Leben verläuft nicht gerade auf der Erfolgsspur. Viel zu lange schreibt er schon an seinem ersten Roman und treibt sich in den Straßen und Bars New Yorks herum. Als ihn auch noch seine Frau Lindy verlässt, fehlt ihm jede Motivation. Eher zufällig begegnet er eines Tages seinem Ex-Schwager Vernon, der ihm eine neue Designerdroge namens NZT anbietet. Und das Mittel wirkt tatsächlich Wunder: Innerhalb kürzester Zeit ist Eddie in die Lage, sämtliche Kapazitäten seines Gehirns zu nutzen. Seinen Roman bringt er innerhalb weniger Stunden zu Ende. Plötzlich ist alles ganz leicht! Doch schon bald merkt Eddie, auf welch gefährliches Spiel er sich da eingelassen hat...


Filmgalerie zu "Ohne Limit"Filmgalerie zu "Ohne Limit"

Cast & Crew

Wer ist der Regisseur bei "Ohne Limit" und wer spielt mit?
Box Office
161,85 Mio. $

Der Film erhielt von der FSK die Freigabe "Freigegeben ab sechzehn Jahren".

Horizont erweitern

Runter vom Index! Einst furchtbar verboten, heute Uncut zu habenUnaussprechlich: Wie werden Darsteller richtig ausgesprochen - Teil 2Die besten Thriller

Was denkst du?


Login mit Facebook



Mit meinem Login stimme ich den Anmelderegeln zu.

8 Kommentare - Moviejones distanziert sich von Userbeiträgen.
Kinofreund088
Heavy Coffee
Geschlecht | 23.08.2012 | 22:05 Uhr23.08.2012 | Kontakt
Jonesi

@t Klopper:

kann mich deiner Meinung nur anschließen, sehr gut und nachvollziehbar geschildert, das Ende jedoch hat mir auch nicht gefallen. Irgendwie hat man das Gefühl gehabt, es gibt da noch Erklärungsbedarf. Auch wirkt es größtenteils so, als wär er am Ende bei der Politikerkarriere noch immer nicht clean.

Ansonsten ausgezeichneter Film!
Das sind nicht die Droiden, die ihr sucht!
Praidon
Moviejones-Fan
Geschlecht | 11.07.2011 | 18:32 Uhr11.07.2011 | Kontakt
Jonesi

In Ohne Limit geht es um Eddie Morra der irgendwie nichts auf die Reihe bekommt. Als er dann aber einen alten Bekannten trifft verändert sich sein Leben schlagartig. Er bekommt von ihm eine Droge die ihm erlaubt sein volles Potenzial zu nutzen.
Ich sag einfach nur ne geniale Story, keine übertriebene Action oder zuviel Comedy, sondern einfach nur ein Film der einem eine Story erzählt.
Meiner Meinung nach definitiv ein Film für alle die ein wenig auf Verschwörungstheorien stehen auch wenn es im Film hauptsächlich um Eddie und die Droge selbst geht.
samski
Moviejones-Fan
Geschlecht | 29.05.2011 | 22:24 Uhr29.05.2011 | Kontakt
Jonesi

Ein guter Film, ich habe ihn ganz bis  zum ende verfolgt. Kann nur weiter empfehlen, da er sofort aus der Masse heraussticht!
GermanyJohn
Moviejones-Fan
Geschlecht | 24.05.2011 | 14:01 Uhr24.05.2011 | Kontakt
Jonesi

Ich habe schon lange so einen guten Film nicht gesehen, es ist wirklich Empfehlungswert sich ihn mal anzuschauen ! TOP
Tlaloc23
Moviejones-Fan
08.05.2011 | 22:47 Uhr08.05.2011 | Kontakt
Jonesi

Eine gute Story ohne übertriebene Action oder ähnlichen Schnickschnack.
Auf jeden Fall sehenswert!
WilliamWhyler
Moviejones-Fan
Geschlecht | 28.04.2011 | 23:43 Uhr28.04.2011 | Kontakt
Jonesi

Super Story! Intereesante Handlung, spannend und auch nette Charaktere, was allerdings DeNiro da macht ist mir schleiherhaft, aber man muss ja auch mal Geld verdienen. Sonst solide Geschichte, gute Erzählstruktur und ein klasse agierender B. Cooper! Chapeau! 8 von 10 Punkten.
BlackSwan
Moviejones-Fan
06.04.2011 | 01:24 Uhr06.04.2011 | Kontakt
Jonesi

Dieser Beitrag wurde am 06.04.2011 01:24 Uhr editiert.

Hm - bei dem hatte ich mir eigentlich noch überlegt, den eventuell im Kino zu sehen... doch dein Komm macht vielleicht doch eher nen DvD Abend draus... ;) Zumal noch andere Filme laufen und anlaufen, die ich auf jeden Fall sehen will - mal schauen...
Klopper
Monster of the Eighties
Geschlecht | 06.04.2011 | 01:08 Uhr06.04.2011 | Kontakt
Jonesi

so, hab mir den Film gerade angesehen. für ne richtige Kritik reichts nicht, deswegen schreib ichs nur hier als einfachen Kommentar.

fand den film recht solide. der aufstieg des Eddie Morras durch die kleine durchsichtige Pille wird gut dargestellt; auch Entzugserscheinungen kommen passend rüber.

Grüßtenteils ist der Film eine One-Man-Show von Bradley Cooper, die Rolle von Robert DeNiro ist doch sehr klein ausgefallen.

Fazit: Für Bradley Cooper Fans auf jeden Fall empfehlenswert, ansonsten wohl eher was für nen DVD-Abend.


[Achtung: Wer Spoiler vermeiden will, aufhören zu lesen]

Das Ende fand ich allerdings enttäuschend, auf einmal geht alles ganz schnell, es wird nicht wirklich etwas aufgeklärt und dann noch ein Zeitsprung in ein neues Kapitel des Lebens von Eddie Morra. Hätte man eventuell anders lösen können.