After Earth (2013)

Ein Film von M. Night Shyamalan mit Jaden Smith und Will Smith

Dein Avatar
Will ich sehen!
Will ich nicht sehenWill ich sehen
Film bewerten

After Earth Inhalt

1000 Jahre nachdem katastrophale Ereignisse die Menschheit dazu gezwungen haben, die Erde zu verlassen, ist der Planet Nova Prime zu deren neuen Heimat geworden. Als der legendäre General Cypher Raige von einer langen Expeditionsreise zu seiner ihm inzwischen völlig entfremdeten Familie zurückkehrt, versucht er, seinem 13-jährigen Sohn Kitai ein guter Vater zu sein. Doch nachdem ein Asteroidensturm großen Schaden an ihrem Raumschiff angerichtet hat, müssen Cypher und Kitai an einem gefährlichen, unbekannten Ort bruchlanden - der Erde. Während sein Vater sterbend im Cockpit liegt, muss Kitai allein das feindliche Gelände erkunden und den Funksender bergen, der sie retten soll.

Sein ganzes Leben lang war es Kitais größter Wunsch, ein Soldat zu werden wie sein Vater - heute bekommt er seine Chance...


Der Trailer zum Film

Der Videoplayer(5157) wird gestartet

Filmgalerie zu "After Earth"Filmgalerie zu "After Earth"Filmgalerie zu "After Earth"Filmgalerie zu "After Earth"Filmgalerie zu "After Earth"Filmgalerie zu "After Earth"

After Earth Kritik

1000 Jahre in der Zukunft ist die Erde längst nur noch eine Erinnerung. Die Menschheit suchte sich längst eine neue Heimatwelt in den Tiefen des Alls. So traf man unglücklicherweise auf die Ursa, die fortan Jagd auf uns Menschen machten. Cypher Raige (Will Smith) brachte die Wende, der es als erstes verstand, wie die Ursa zu besiegen sind - durch Unterdrückung der Angst, das sogenannte "Ghosten". Ranger, die diese Technik erlernen, sollten fortan die Menschheit schützen. Auch Cyphers Sohn Kitai (Jaden Smith) befindet sich in der Ausbildung zum Ranger, sucht er doch nichts sehnlicher als die Anerkennung seines Vaters, nachdem bereits seine Schwester bei dem Versuch, Kitai zu schützen, von den Ursa ermordet wurde. Bei einem Routineflug und Transport eines Ursa kommt es dann zur Katastrophe: Das Raumschiff mit Cypher und Raige an Bord gerät in einen Asteroidensturm und stürzt auf einem lebensgefährlichen Planeten ab, unserer alten Erde. Cypher überlebt schwer verletzt und schickt nun seinen Sohn Raige allein los, damit dieser einen Notsender bergen kann und sie beide rettet. Doch der Weg ist riskant und der Ursa an Bord scheint den Absturz ebenfalls überlebt zu haben...

Die ganze Kritik lesen
610

Cast & Crew

Wer ist der Regisseur bei "After Earth" und wer spielt mit?
Box Office
243,84 Mio. $

Der Film erhielt von der FSK die Freigabe "Freigegeben ab zwölf Jahren".

Horizont erweitern

Die besten CGI-AnimationsfilmeDie besten Filmschurken aller ZeitenExtreme Neubesetzungen

Was denkst du?


Login mit Facebook



Mit meinem Login stimme ich den Anmelderegeln zu.

8 Kommentare - Moviejones distanziert sich von Userbeiträgen.
luhp92
BOTman Begins
Geschlecht | 23.03.2017 | 22:26 Uhr23.03.2017 | Kontakt
Jonesi

Größtenteils harmlos.

Meine Bewertung
Bewertung von luhp92

- "Sie sind ein Erpresser und ein Bandit, Mr. Shatterhand."
- "Willkommen in Amerika!"

CMetzger
Moviejones-Fan
Geschlecht | 12.06.2015 | 13:42 Uhr12.06.2015 | Kontakt
Jonesi

Also das war leider nicht so mein Fall... Will Smith kann ja was, so ist es ja nicht, aber hier war es mir einfach zu viel von "Ich hab Kohle wie sau, bin Prinz von Bel Air, jetzt ist mein Sohn dran, in meine Fußstapfen zu treten..."

Die settings des Films eigentlich gut, aber unterm Strich eher keine Empfehlung... Story... hm, ok... aber ALTER, nein, nicht wirklich!!
sid
Fischfutter
19.01.2014 | 15:56 Uhr19.01.2014 | Kontakt
Jonesi

Unser gestriger DVD-Abend enthielt die interessante Mischung aus Oldboy (dem Original) und After Earth (ich mochte Oblivion und mag eigentlich generell diese Weltraum + Endzeitfilme):
Ich muss sagen, ich stimme keinesfalls immer mit Filmkritikern überein, aber in diesem Fall...Ich fand den Film einfach nur stinklangweilig (zum Beispiel scheinen die beiden eigentlich einzigen Darsteller immer etliche Sekunden zu warten, bevor sie sich antworten), das Drehbuch kann man komplett vergessen und der schmalzige Schluss fehlt auch nicht. Evtl. der schlechteste Film des Jahres (zumindest für mich) und ich hab tapfer bis zum Schluss durchgehalten, weil manche Filme sich dann doch noch entwickeln, aber es wurde einfach nicht besser.
After Earth mit 6th Sense zu vergleichen -> laughing (allerdings kann ich mir vorstellen, dass man einen recht guten Trailer zusammenschneiden kann).
Ultron
Moviejones-Fan
Geschlecht | 31.08.2013 | 13:48 Uhr31.08.2013 | Kontakt
Jonesi

Dieser Beitrag wurde am 31.08.2013 13:49 Uhr editiert.

Ich hab ihn noch nicht gesehen aber ich werde mir auf jeden Fall die Blu-ray holen.
Filme und Serien regieren die Welt.
Meine auf jeden Fall.
kimmmey
Moviejones-Fan
Geschlecht | 24.08.2013 | 01:14 Uhr24.08.2013 | Kontakt
Jonesi

Der Film ist nicht wirklich originell und für mich eher langweilig. Da hab ich schon bessere Filme gesehen.
Nicht unbedingt sehenswert
mjkoe23
Moviejones-Fan
Geschlecht | 05.05.2013 | 14:39 Uhr05.05.2013 | Kontakt
Jonesi

Ich mag Will Smith und der Trailer gefällt mir auch. Skeptisch bin ich allerdings wegen M. Night Shyamalan. Nach seinen guten ersten Werken hat er mich in seinen letzten Filmen immer mehr enttäuscht. Trauriger Höhepunkt war bisher "Die Legende Von Aang". Ich hoffe inständig, dass er mit "After Earth" wieder an Filme wie "The 6th Sense" oder "The Unbreakable" anknüpfen kann.
Fassy
Moviejones-Fan
Geschlecht | 02.03.2013 | 11:33 Uhr02.03.2013 | Kontakt
Jonesi

Sieht im Trailer echt interessant aus!
Xalorr
Moviejones-Fan
30.12.2012 | 09:00 Uhr30.12.2012 | Kontakt
Jonesi

Klingt ein wenig wie PI oder täusch ich mich da?