Noah (2014)

Ein Film von Darren Aronofsky mit Russell Crowe und Jennifer Connelly

NoahBewertung
Kinostart: 03. April 2014138 Min.2D / 3DAltersfreigabe - FSK ab 12Abenteuer, Fantasy
Dein Avatar
Will ich sehen!
Will ich nicht sehenWill ich sehen
Film bewerten

Noah Inhalt

Die Erde ist dem Untergang geweiht - verurteilt zur Zerstörung durch eine gigantische Sintflut. Nur einer ist von Gott auserwählt, das Unmögliche zu schaffen und alles irdische Leben vor der Apokalypse zu retten. Er ist dabei erhaben über Naturgewalt, menschliche Verschwörungen und Hoffnungslosigkeit. Sein Name: Noah! Doch das Ende der Welt ist für Noah, seine Frau Naameh, seine Söhne Ham und Shem sowie ihre Freundin Ila erst der Anfang eines epischen Abenteuers auf der Suche nach einem Zeichen am Horizont, das neues Leben verspricht.


Der Trailer zum Film

Der Videoplayer(7661) wird gestartet

Filmgalerie zu "Noah"Filmgalerie zu "Noah"Filmgalerie zu "Noah"Filmgalerie zu "Noah"Filmgalerie zu "Noah"Filmgalerie zu "Noah"

Noah Kritik

Nach der Vertreibung aus dem Paradies brachten Adam und Eva drei Kinder zur Welt: Kain, Abel und Set. Kain erschlug Abel und so eroberten dessen Nachkommen die Welt, machten sie sich untertan und beuteten ihre Ressourcen aus. Nur die Nachfahren Sets verweigerten sich dieses egoistischen Lebensstils und Noah (Russell Crowe), der letzte in der Blutlinie Sets, versucht mit seiner Familie, die Natur zu achten und dem Schöpfer zu dienen. Gott jedoch, erzürnt über die Gier der anderen Menschen, plant eine Sintflut, welche all jene hinwegwaschen soll, die nicht glaubenstreu sind. Noah wird auserwählt und erhält vom Schöpfer den Auftrag, eine Arche zu bauen, um all jene Lebewesen zu retten, die rein sind. Doch der Bau der Arche spricht sich herum und die vielzähligen Kinder Kains mit ihrem Herrscher Tubal-cain (Ray Winstone) machen sich auf, die Arche für sich zu beanspruchen, bevor die Flut hereinbricht und alles Leben von der Erde tilgt...

Die ganze Kritik lesen
810

Cast & Crew

Wer ist der Regisseur bei "Noah" und wer spielt mit?
Box Office
362,64 Mio. $

Der Film erhielt von der FSK die Freigabe "Freigegeben ab zwölf Jahren".

Horizont erweitern

Phänomen Wilhelmsschrei: Woher kommt er, was soll er, wo erklingt er?Die besten Serien ab dem Jahr 2000Hauptdarsteller, die bei ihren Filmen gefeuert wurden

Was denkst du?


Login mit Facebook



Mit meinem Login stimme ich den Anmelderegeln zu.

3 Kommentare - Moviejones distanziert sich von Userbeiträgen.
Strubi
Hexenmeister
Geschlecht | 11.10.2015 | 03:20 Uhr11.10.2015 | Kontakt
Jonesi

Ich habe auch beide Filme gesehen. Und auch ich war nach Exodus, den ich im Kino gesehen habe, etwas enttäuscht. Aber ich muss sagen, dass ich Noah nicht als viel besser empfand. Weder der eine, noch der andere Filme hatte etwas, was ihn im Fantasy- oder im "Religions-Genre" irgendwie großartig herausgestellt hätte. Beides waren mMn solide Filme, die man sich mal anschauen kann. Nicht mehr, nicht weniger.

Gerade bei Exodus hatte ich aber auch das Gefühl, dass Scott sehr beschnitten wurde. Der Film "durfte" einfach nicht länger als max. 180 min sein, obwohl die Geschichte das ohne Weiteres zugelassen hätte.

luhp92
BOTman Begins
Geschlecht | 11.10.2015 | 02:37 Uhr11.10.2015 | Kontakt
Jonesi

Nach dem mehr als enttäuschenden "Exodus" brauchte ich direkt im Anschluss eine vernünftige Bibelverfilmung. Von daher habe ich mir "Noah" nach dem Kinobesuch nun zum zweiten mal angeschaut.

Noah, der erste Umweltschützer der Menschheit.
Darren Aronofsky erzählt seine eigene Version der Bibelgeschichte um die Arche Noah, mit der er einem Großteil der Zuschauer vor den Kopf gestoßen hat. Mir gefällt "Noah" dagegen sehr, weil Aronofsky die Geschichte eben aus einem anderen Blickwinkel betrachtet und obendrein äußerst intensiv in Szene setzt. Wer näher an meiner Meinung interessiert ist, dem empfehle ich, meine Kritik zu lesen.

Meine Bewertung
Bewertung von luhp92

- "Sie sind ein Erpresser und ein Bandit, Mr. Shatterhand."
- "Willkommen in Amerika!"

Nuridin
Moviejones-Fan
Geschlecht | 22.04.2014 | 03:28 Uhr22.04.2014 | Kontakt
Jonesi

Ganz nett, muss ich mir aber nicht ein zweites mal angucken smile