patertom | 11.12.2011 | 10:43 Uhr

Alles zu Videospielen

Da es auf MJ in erster Linie logischerweise um Filme geht, haben News zu Videospielen hier nicht viel bzw. keinen Platz.
Deshalb könnt ihr hier reinschreiben, was ihr zur Zeit gerade so "zockt" oder welche News, die ihr erst neulich gelesen habt, zu Videospielen, euch gefallen.
Schreibt einfach rein was ihr wollt zu Videospielen.

Was denkst du?


Login mit Facebook



Mit meinem Login stimme ich den Anmelderegeln zu.

1029 Kommentare - Moviejones distanziert sich von Userbeiträgen.
Mudl
Moviejones-Fan
20.02.2017 | 15:04 Uhr20.02.2017 | Kontakt
Jonesi

Nioh würd ich auch gerne spielen, genauso wie Horizon Zero Dawn, aber ohne Playstation wird das ja eher schwer. Bei Nioh hoffe ich noch immer auf eine PC Portierung.

Derweil gebe ich mich halt mit älteren Spielen zufrieden und spiele ein BioWare Meisterwerk, Dragon Age Origins, ist einfach immer wieder ein Highlight und läuft glücklicherweise auf meinen Firmenrechner, der hat halt nur Intel Grafik und weder AMD nich NVIDEA. smile

ZSSnake
Expendable
Geschlecht | 20.02.2017 | 17:28 Uhr20.02.2017 | Kontakt
Jonesi

Dieser Beitrag wurde am 20.02.2017 17:35 Uhr editiert.

@Mr Ninja:

Zum einen steht bei mir jetzt in Resi 7 die Platintrophäe "im Regal" ^^

Zum anderen NIOH:

Ich selbst habe dem Spiel (wohlwissend, dass ich Dark Souls aus Genervtheit über das dauernde Sterben abgebrochen habe) eine Chance gegeben und es geht wirklich vom Schwierigkeitsgrad. Fordernd, ja definitiv, aber auch enorm fair. Wenn man die Mechaniken lernt, das Tutorial macht und sich die Gegner erst genau anschaut, kommt man auch ohne zu viele Ladebildschirme an sein Ziel.

Ich bin zwar auch sicher schon über 50x gestorben, wenn nicht noch mehr. Aber im Regelfall aus eigener Blödheit oder weil ich überhastet gehandelt habe. Das Spiel belohnt den geduldigen Samurai dafür mit hervorragendem Gameplay, forderndem Schwierigkeitsgrad, einem grandiosen Lootsystem und einem Kampfsystem, dass in seiner Tiefe eher an Devil May Cry oder Beat em Ups als an Dark Souls erinnert. Sehr dynamisch, man muss stets sein Ki managen und natürlich den Gegner genau beobachten. Wenn man dann allerdings einen knackigen Gegner besiegt weil man zwei oder dreimal gescheitert ist, sich aber die Angriffe und ihre Anzeichen gemerkt hat, dann fühlt man sich wirklich gut. Und das Kampfsystem ermöglicht auch gerne mal beeindruckende Combos und tolle Paraden mit davon gefolgtem kritischen Angriff.

Es lohnt sich aus meiner Perspektive auch für Leute die Dark Souls zu happig finden, denn durch das komplett andere Kampfsystem ist das Spielgefühl völlig unterschiedlich zu dem eher behäbigen aus der Souls/Borne-Reihe.

Auf deine Frage: wenn du Witcher III im NewGame+ durch hast und sagen wir...wenigstens auf "Blood and Broken Bones" gespielt hast (der über dem normalen Schwierigkeitsgrad, wo einen Meditieren nicht mehr heilt) - hast du ne ungefähre Vorstellung vom Schwierigkeitsgrad von NIOH. Man muss blocken und parieren, man muss ausweichen und aufpassen, aber es ist alles machbar, solange man keine zu großen Gegnergruppen hat.

Und JA, du kannst in frühere Missionen zurück und da grinden (=Gegner für Erfahrung schnetzeln um höher zu leveln). Ich selbst bin ca 5-7 Level über Missionslevel noch glaube ich und das allein dadurch, dass ich die Nebenmissionen mitgemacht habe. Heißt ein gesundes und akzeptables Level kriegt man auch so. Hatte bisher erst einen Bossgegner der mir WIRKLICH Schwierigkeiten bereitet hat, aber mit ner etwas anderen Taktik kam ich auch mit dem gut klar.

Falls du mal mit Kommentar reinschauen willst wie ich mich so schlage, ich lade mein gameplay in meinem YouTube-Kanal auch hoch.

Playlist zu NIOH

"You will give the people of Earth an ideal to strive towards. They will race behind you, they will stumble, they will fall. But in time, they will join you in the sun, Kal. In time, you will help them accomplish wonders." (Jor El, Man of Steel)
Kaishaku-Nin
Moviejones-Fan
Geschlecht | 21.02.2017 | 20:45 Uhr21.02.2017 | Kontakt
Jonesi

Hi Snake,
vielen Dank für dein ausführliches Resümee! Hilft mir ja wirklich weiter. War mir gar nicht bewusst, dass du so n Nerd-Master bist wink
Jedenfalls hat deine Analyse dazu geführt, dass ich nun einige Ryo’s für Team-Ninja springen lasse. Vor allem die Tatsache, dass es dir mit Dark Souls ähnlich geht und der Vergleich mit Beat em Up´s haben mich überzeugt. Viel Looten find ich eh geil. Trotzdem glaub ich, dass ich mich da ziemlich durchbeißen muss. Ich berichte mal wie ich mit dem Massakrieren so klar komm.
Ich hab ganz kurz mal in den Channel reingesehen – alles werd ich sicherlich nicht ansehen – alleine schon aus Spoilergründen, aber so ne Stunde guck ich mal am Wochenende.
So long …

FĂŒr MordauftrĂ€ge verlange ich 500 Ryō...
ZSSnake
Expendable
Geschlecht | 21.02.2017 | 21:57 Uhr21.02.2017 | Kontakt
Jonesi

@Mr. Ninja:

Ja, durchbeißen muss man sich definitiv zum Teil, aber es ist für mich einfach ein zu belohnendes Gefühl die Herausforderungen dann doch zu überstehen und es zu packen. Es gab ein paar "oh come on"-Momente, aber ich hatte nie das Gefühl, dass das Spiel mich um den Sieg gebracht hat, es war immer zu große Hast, zu große Ungeduld oder dummes Verhalten meinerseits die mich getötet haben. Klar, man braucht diese Selbstreflexion und muss auch mal alternative Taktiken ausprobieren. Wenn diese aber dann fruchten, ist das Gefühl unvergleichlich wink

"You will give the people of Earth an ideal to strive towards. They will race behind you, they will stumble, they will fall. But in time, they will join you in the sun, Kal. In time, you will help them accomplish wonders." (Jor El, Man of Steel)
Optimus13
Moviejones-Fan
Geschlecht | 28.02.2017 | 17:01 Uhr28.02.2017 | Kontakt
Jonesi

Morgen kommt endlich Horizon: Zero Dawn! Ich bin so gespannt, muss aber leider noch warten. 70 Mäuse sind dann doch ein bisschen viel. Wer von euch holt es sich ebenfalls?

Außerdem: schon gehört, dass Mittelerde: Schatten des Krieges angekündigt wurde? Der Trailer sieht jedenfalls super aus und es gibt so vieles aus Herr der Ringe! Mir hat Mordors Schatten schon Spaß gemacht, der Nachfolger könnte das aber locker noch mal toppen.

Zuletzt: die Gerüchte halten an, dass das nächste Assassin`s Creed in Ägypten spielen wird. Was haltet ihr von dem Setting? Ich finds super, Syndicate und vor allem Unity fand ich nicht mehr ganz so überzeugend. Mein Lieblingsteil ist ja immer noch Black Flag... wink

ZSSnake
Expendable
Geschlecht | 01.03.2017 | 23:47 Uhr01.03.2017 | Kontakt
Jonesi

Da wir hier ja vielleicht auch den einen oder anderen Retro- bzw Old-School-Gamer haben und ich z.B. bis gestern nicht mal wusste, dass dieses Spiel erscheint von meiner Seite mal ne kleine Empfehlung.

"Torment - Tides of Numenera" ist ein spiritueller Nachfolger zu Biowares großem Klassiker Planescape - Torment von 1999. Das Spiel ist gerstern erschienen, hat isometrische Grafik in Infinity Engine (Baldurs Gate Stil quasi) und ist unglaublich Old-School. Das via Kickstarter (5 Millionen $ Backing!) finanzierte Spiel stammt aus dem studio der "Wasteland 2"-Macher inXile Entertainment. Das Spiel hat keine Questmarker, keine großen Hilfestellungen, dafür aber wahnwitzig viel zu lesen. Und es hat einen unbändigen Charme an sich. Ich spiele seit gestern nachmittag und habe nach der heutigen Session bereits 10 Stunden Spielzeit zu veranschlagen. Dermaßen großartig ist das skurrile und seltsame Design der Welt. Das Rollenspielsystem ist sehr tief, es gibt quasi immer eine Alternative zum Kampf durch Dialoge und andere Optionen. Dabei ist jeder Dialog großartig, jede Textzeile spannend geschrieben. Man versinkt einfach in diesem sonderbaren, interaktiven Science-Fantasy-Roman.

Ich fühle mich beim Spielen in die gute alte Zeit Ende der 90er zurückversetzt, als genau diese Art von Spiel meine Liebe zu Rollenspielen erst entstehen ließ. Wer sich mit dieser Beschreibung vielleicht ein wenig identifizieren kann, dem sei das Spiel wärmstens empfohlen, zu erhalten gibt es Torment für PC, PS4 UND XBox One für 40 (PC) - 50 (Konsole) €

Bild zum Beitrag Alles zu Videospielen
"You will give the people of Earth an ideal to strive towards. They will race behind you, they will stumble, they will fall. But in time, they will join you in the sun, Kal. In time, you will help them accomplish wonders." (Jor El, Man of Steel)
Kaishaku-Nin
Moviejones-Fan
Geschlecht | 19.03.2017 | 20:30 Uhr19.03.2017 | Kontakt
Jonesi

@Snake:
Nioh - an für sich eigentlich top. Es geht bei mir aber echt langsam voran, was mich nicht wirklich stört. Dreh gerne ma n paar Extrarunden zum Farmen – merke dann auch, dass es was bringt. Allerdings bin ich grad beim ersten Frustgegner der mir so den Arsch versohlt dass es keinen Spaß mehr macht. Hinoenma diese Vampierschlampe … Ach wie ich sie hasse. Anscheinend bin ich n lächerlich schlechter Tastenkrieger. Ich hab aber auch relativ wenig Geduld sodass ich es nervlich nicht ertrage es mehr als 3-4 Mal zu versuchen bis ich das Pad wegschleudre. Und dabei hab ich mich schon über Lv. 40 gepusht. Wie soll ich nur mit den nächsten Bossen klarkommen?
Ich hab ja von so nem zeitverzögerungs-Item gehört von dem es heißt es wäre fast schon cheating. Ich glaube das wird in das Standart-Auswahlmenü wander müssen bei mir.
Aber noch hab ich es nicht und noch werde ich in der „live, die, repeat-Hölle“ leiden müssen.

FĂŒr MordauftrĂ€ge verlange ich 500 Ryō...
Kaishaku-Nin
Moviejones-Fan
Geschlecht | 23.03.2017 | 21:20 Uhr23.03.2017 | Kontakt
Jonesi

Nioh

Vergesst das mit dem „lächerlich schlechten Tastenkrieger
Denn ich habe Hinoenma vernichtet!
Sehet meinen Ruhm und verbreitet ihn! wink

Endlich … Gestern war ein guter Tag …

FĂŒr MordauftrĂ€ge verlange ich 500 Ryō...
ZSSnake
Expendable
Geschlecht | 23.03.2017 | 21:59 Uhr23.03.2017 | Kontakt
Jonesi

@ Mr. Ninja:

An ihr hing ich auch locker 10 Trys, aber danach ging es wieder ganz gut. Und WENN man dann gewinnt ist es schlicht befriedigend ^^

"You will give the people of Earth an ideal to strive towards. They will race behind you, they will stumble, they will fall. But in time, they will join you in the sun, Kal. In time, you will help them accomplish wonders." (Jor El, Man of Steel)