luhp92 | 24.08.2017 | 23:09 Uhr

Wahl der besten "Game of Thrones"-Charaktere

Die meisten von Euch dürften wohl wissen, dass meine Leidenschaft für "A Song of Ice and Fire" bzw. "Game of Thrones" nur von meiner Leidenschaft für "Harry Potter" übertroffen wird. Nicht ohne Grund gaben mir die beiden MJ-User Amokknobi und Kaishaku-Nin unabhängig voneinander den Spitznamen GoT(t) :D Die Idee einer Wahl der Lieblingscharaktere schwirrte mir an sich scho... weiterlesen

Die meisten von Euch dürften wohl wissen, dass meine Leidenschaft für "A Song of Ice and Fire" bzw. "Game of Thrones" nur von meiner Leidenschaft für "Harry Potter" übertroffen wird. Nicht ohne Grund gaben mir die beiden MJ-User Amokknobi und Kaishaku-Nin unabhängig voneinander den Spitznamen GoT(t) :D

Die Idee einer Wahl der Lieblingscharaktere schwirrte mir an sich schon länger im Kopf herum, aus mir selbst nicht bekannten Gründen habe ich sie bisher aber nie in die Tat umgesetzt. Lehtis gab mir vorhin schließlich den entscheidenden Schubs und hier ist sie!

Die Regeln:

  • keine doppelten Platzierungen
  • keine lockeren Platzierungen
  • nur Charaktere aus der Serie, nicht aus den Büchern

  • Die Wahl endet am: 29. September 2017
    Eher kann ich die Wahl aufgrund meines Studiums ohnehin nicht auswerten und es kollidiert auch nicht mit Primevals Wahlen. Laut seinem Profil folgt die nächste im Oktober. Ich hoffe, Primeval und Aldrich stört es nicht, wenn ich eine solche Wahl zwischen ihre schiebe^^

  • Obergrenze: Top 20
    Hier bin ich mir etwas unsicher, schließlich listet "Game of Thrones" alleine schon 43 Hauptcharaktere und hinzukommen noch zahlreiche Nebencharaktere. Da aber nicht jeder Zuschauer jeden Charakter mag und sich vielleicht auch gar nicht an alle erinnern kann, sollte die Anzahl nicht allzu sehr ausarten. 15 halt ich für zu wenig, 25 für zu viel, daher die Mitte. Ihr dürft natürlich auch weniger nennen.

Hilfe bei der Auswahl:
https://en.wikipedia.org/wiki/List_of_Game_of_Thrones_characters

Ich hoffe auf eine rege Beteiligung und wünsche auch den stillen Mitlesern viel Spaß!
"Game of Thrones" ist schließlich eine der beliebtesten und gehyptesten Serien der letzten Jahre und hat nun ihre finale Phase betreten. Ich könnte mir zudem vorstellen, diese Wahl parallel zum Serienfinale zu wiederholen.


Was denkst du?


Login mit Facebook



Mit meinem Login stimme ich den Anmelderegeln zu.

11 Kommentare - Moviejones distanziert sich von Userbeiträgen.
luhp92
BOTman Begins
Geschlecht | 24.08.2017 | 23:19 Uhr24.08.2017 | Kontakt
Jonesi

Dieser Beitrag wurde am 24.08.2017 23:20 Uhr editiert.

Na, da bin ich mal gespannt laughing

Die Regeln finden sich in der Beschreibung wink

- "Sie sind ein Erpresser und ein Bandit, Mr. Shatterhand."
- "Willkommen in Amerika!"

Hanky
Moviejones-Fan
Geschlecht | 25.08.2017 | 07:58 Uhr25.08.2017 | Kontakt
Jonesi

WOW, coole Sache, werde versuchen mich zu beteiligen. Bin auch sehr auf das Ergebnis gespannt.

Für mich die beste Serie überhaupt, wird nur von den Büchern selbst getopt!

Mess with the best die like the rest !

GeneralGrievous
Moviejones-Fan
Geschlecht | 25.08.2017 | 22:36 Uhr25.08.2017 | Kontakt
Jonesi

Dieser Beitrag wurde am 25.08.2017 22:36 Uhr editiert.

Klasse Idee, luhp! Dann mache ich mal den Anfang. smile

  1. Ned Stark - Was habt ihr denn anderes erwartet? ^^ Sean Bean hat dieser Figur ebenso wie bereits seinem Boromir in Lord of the Rings dermaßen seinen Stempel aufgedrückt, dass ich Ned Stark auch nach so vielen Jahren immer noch sehr als Charakter vermisse. Loyal und zuverlässig, vielleicht ein wenig naiv und gutgläubig, aber als Vorbildcharakter für mich immer noch unerreicht. Ich hatte gehofft, dass man ihn im Rahmen von Brans Reisen in die Vergangenheit eventuell nochmal zu Gesicht bekommt - vielleicht ja doch nochmal in Staffel 8, wer weiß. Winter is coming!
  2. Tormund Giantsbane - Eine wahre Kämpfernatur des Nordens, dabei immer einen lockeren Spruch auf den Lippen. Insbesondere Jon gegenüber ein sehr treuer Weggefährte, der das Wohl der anderen immer über seinem stellt. Im Kampf einfach nicht tot zu kriegen (Battle of the Bastards, Frozen Lake) und für mich einfach nur wahnsinnig sympathisch von Kristofer Hivju gespielt.
  3. Oberyn Martell - Auch wenn nur in Staffel 4 präsent, wird dieser Charakter vermutlich in jeder Bestenliste ziemlich weit vorne auftauchen. Pedro Pascal hat wirklich das Kunsstück verbracht, sich in nur wenigen Episoden in die Herzen der Fans zu spielen - auch in meins.
  4. Tyrion Lannister - Von Anfang an "anders" als der Rest der Lannister-Bande und mittlerweile für mich einfach nicht mehr wegzudenken. Game of Thrones ohne die Anwesenheit von Peter Dinklage macht einfach keinen Sinn. ^^ Vor allem als Hand von Daeny leistet er wirklich tolle Arbeit und erfreut mich jederzeit mit sehr scharfsinnigen Dialogen, die mich jedes Mal verzücken.
  5. Sandor Clegane - Neben Samwell Tarly (s. u.) vermutlich der Charakter, der in der Serie die größte Wandlung erlebt hat. Insbesondere während seiner Zeit mit Arya Stark habe ich diesen Charakter immer lieber gewonnen. Seine trockene, ehrliche und zugegebenermaßen ziemlich grobe Art der Kommunikation zaubert mir eigentlich jedes Mal ein Lachen auf mein Gesicht. Ich könnte mir mittlerweile keinen geeigneteren Schauspieler als Rory McCann vorstellen. Mal wieder ein Paradebeispiel für die perfekte Besetzung allgemein bei Game of Thrones. Gebt dem Mann endlich sein Chicken! laughing
  6. Jon Snow - Na klar, auch Jon darf hier nicht fehlen, wie könnte ich nur?! smile Anfangs noch relativ unbeholfen und grün hinter den Ohren (und ohne Bart ^^), hat er sich im kalten, rauen Norden schnell zur Führungspersönlichkeit und Sympathieträger entwickelt, sowohl für die Charaktere in Westeros als auch für die Zuschauer. Diesem Mann würde ich als Untertan einfach überall hin folgen! Wahrscheinlich die Rolle des Lebens von Kit Harington. You know nothing, Jon Snow.
  7. Davos Seaworth - Auch Liam Cunningham mit seinem unverwechselbaren irischen Aktzent darf hier nicht fehlen. Egal ob Stannis Baratheon oder Jon Snow - absolut loyal und ein wirklicher Ehrenmann "alter Schule". Würde Jon jemals auf dem Iron Throne sitzen, für mich die perfekte Hand!
  8. Samwell Tarly - Neben Sandor Clegane (s. o.) für mich die stärkste Charakterentwicklung in der Serie. Vom tollpatschigen Außenseiter zum treuen Weggefährten von Jon und seinen Freunden, dazu unheimlich wissbegierig und mit wahren Mut ausgestattet. Mittlerweile macht er seinem Namensvetter Samwise "Sam" Gamgee aus Lord of the Rings alle Ehre! Wunderbar von John Bradley-West gespielt.
  9. Jaime Lannister - Vom klassichen Arschloch zum Sympathieträger - das muss man auch erstmal schaffen. Nichtsdestotrotz anfangs nicht "schwarz" und auch jetzt nicht "weiß", aber seine innerliche Zerissenheit wird perfekt von Nikolaj Coster-Waldau dargestellt. Leider frisst er Cersei für meinen Geschmack nach all den Vorkommnissen immer noch zu sehr aus der Hand, aber da ist das letzte Wort wohl noch nicht gesprochen. Zudem der einzige, der (mal mehr, mal weniger) in der Familie zu seinem Bruder Tyrion hält!
  10. Bronn - Dank seiner stets humorvollen Art und Weise schafft es dieser Charakter dank Jerome Flynns überaus sympathischen Schauspiel gerade noch so in die Top 10. Immer einen lockeren Spruch auf den Lippen, dabei aber extrem kampferfahren und für Jamie sicherlich mittlerweile mehr als nur ein Kamerad.
  11. Ramsay Bolton / Joffrey Baratheon - Hier konnte ich mich einfach nicht entscheiden, welchen "klassischen" Antagonisten ich in die Liste aufnehmen soll, da sowohl Iwan Rheon als auch Jack Gleeson grandios aufspielen und sich quasi eine Art "Battle" um den unsympathischsten Charakter in Westeros liefern. Ausgang für mich klares Unentschieden. ^^ Man liebt(e) es förmlich, diese Charaktere zu hassen!
  12. Tywin Lannister - Charles Dance verkörpert diese Person sehr würdevoll und schafft es, trotz seiner an sich antagonistischen Veranlagung - zumindest für mich - Sympathien zu erwecken. Politik kann der Mann einfach und jede seiner - zugegebenermaßen teilweise für den Zuschauer sehr grausamen - Entscheidungen kann man einfach nachvollziehen. Extrem zwielichtig, aber nichtsdestotrotz mit Anstand und charakterlicher Erhabenheit.
  13. Stannis Baratheon - Vermutlich überrascht den einen oder anderen diese Wahl. Vielleicht liegt es nicht am Charakter als solchen, sondern eher am grandiosen Stephen Dillane, der diese Person so herrlich unterkühlt und verzweifelt spielt. Ohne den ketzerischen Einfluss von Melisandre wäre er für mich die Wahl für den Iron Throne gewesen!
  14. Olenna Tyrell - Die unangefochtene Grand Dame von Westeros! Diana Riggs Schauspiel zeigt eindrucksvoll, dass diese Charakterin die vermutlich schlagfertigste Person in Game of Thrones ist. Neben Tywin Lannister für mich das Sinnbild der "alten Schule".
  15. Alliser Thorne - Naa, hassen mich jetzt eventuell ein paar Leute hier? ^^ Klar, seine Aktion gegen Jon in der finalen Folge der fünften Staffel war ziemlich uncool! Nichtsdestotrotz im Rahmen seines Charakters eine nachvollziehbare Entscheidung und man, was hat Owen Teale dieser Person für Charisma eingehaucht, Wahnsinn! In der Schlacht gegen die Wildlinge offenbarte er zudem, dass auch er "für die Guten" zur Stelle ist und trotz seiner sehr schonungslosen Art und Weise nie das "große Ganze" aus den Augen verliert. Für mich wieder mal ein perfektes Beispiel, wie Game of Thrones es schafft, die Grenzen zwischen "schwarz" und "weiß" zu vermischen.
  16. Maester Aemon - Möge er in Frieden ruhen, denn Peter Vaughan hat diesen Charakter für mich persönlich zu der Großvaterfigur in Game of Thrones gemacht. In Bezug auf Weisheit und Erfahrung vermutlich unerreicht.
  17. Wun Wun - Ja, ich gebe zu, dieser Riese hat es mir angetan. ^^ Bildet(e) zusammen mit Tormund und Jon das "magische Dreieck" von Westeros.
  18. Ghost - Stellvertretend für alle Dire Wolfs der Starks, von denen leider nur noch zwei am Leben sind. Treuester Wegbegleiter von Jon und der Beweis, dass Tiere meist "die besseren Menschen sind". Schade, dass man ihn in Staffel 7 bislang noch nicht zu Gesicht bekommen hat.
  19. Petyr Baelish - Konnte sich dann in meiner Liste am Ende doch knapp gegen Varys durchsetzen. Perfekter Strippenzieher (meist) im Hintergrund. Ich werde aus Littlefinger einfach nicht schlau und gerade diese Ungewissheit macht mich förmlich wahnsinnig. Danke, Aidan Gillen!
  20. Daenerys Targaryen - Eine Top 20-Liste ohne Daeny? Nein, das ging dann doch nicht. smile Auch wenn die Charakterin im Vergleich zu Jon Snow für mich persönlich klar den Kürzeren zieht, wären wir doch wohl alle froh, wenn sie diejenige ist, die am Ende von ASOIAF auf dem Iron Throne sitzt. Emilia Clarke ist ebenfalls nicht mehr aus dieser Rolle wegzudenken. Dracarys!

So, das ist nun meine Liste, die ich zugegebenermaßen recht spontan aus dem Boden gestampft habe. Ich hoffe, ich konnte meine Wahl halbwegs schlüssig darlegen. Natürlich favorisiere ich noch viele andere Charaktere, aber bei nur 20 Plätzen muss man vor allem bei Game of Thrones dann doch ein paar Abstriche machen. ^^ In drei Tagen kommen wir endlich in den Genuss des Staffelfinals und dann heißt es leider erstmal laaaaange warten, ich rechne mit der finalen Staffel erst in 2019. smile

Ich bin auf eure Listen gespannt, insbesondere auf die von dir, luhp!

Valar morghulis!

Duck-Anch-Amun
Moviejones-Fan
Geschlecht | 28.08.2017 | 13:06 Uhr28.08.2017 | Kontakt
Jonesi

Puuuh echt hart und gar nicht so leicht. Mancher Charakter ist ja leider nicht mehr unter uns, andere haben immer weniger Screentime bekommen und andere Charaktere sind erst jetzt öfters auf dem Bildschirm zu sehen. Und dann gibt es noch die Charaktere, die sich komplett (zum Guten oder Schlechten) gewandelt haben. Schlussendlich ist dies eine schwierige Frage: denn ein Charakter wie Kleinfinger gehört sicherlich zu den besten Charakteren - großartig gespielt, geniale Wendungen und furchteinflößend - trotzdem "hasse" ich ihn, habe Angst vor dem was er tun könnte und somit gehört er nicht zu meinen Lieblingscharakteren. Hier sind man, dass man die Umfrage immer anders verstehen kann.

1. Jon Snow: Der König des Nordens und wenn es nach mir geht auch der König Westeros. Meiner Meinung nach hat kein Charakter eine solche Wandlung durchführt wie er und trotz allem vergaß er nie von wo er stammt. Dies macht ihn für mich am sympathischten. Als Bastard und Nebenfigur klar im Hintergrund hatte er schon zu Beginn emotionale Szenen - und dies wurde immer besser ausgebaut. Besonders da sein Part anfangs gelöst vom Krieg der Könige war, konnte man ihn hervorragend ausbauen.
2. Tyrion: Ähnlich wie Jon ein Außenseiter und gerade deshalb ein Favorit. Ich will nicht mal dran denken was für ne grausame Kindheit Tyrion hatte, er hat trotzdem das Beste draus gemacht und es weit geschafft. Unter ihm als Hand lief es hervorragend in Kings Landing - typisch, dass dies keinem auffiel. Bei Dany griff er nun mehrfach ins Klo - spannend wie sich dies weiter auswirken wird. Sowieso habe ich etwas Angst, dass er eine weitere Wandlung erleben könnte - trotzdem ist er alleine wegen seiner Sprüche ganz weit oben in der Liste.
3. Ser Davos: Der Zwiebelritter ist einfach einer meiner Lieblinge - treuer Untertan und sympatisch ohne Ende. Liam Cunningham spielt den weisen Ratgeber hervoragend und trotz seiner wichtigen Position hat auch er nie vergessen von wo er herkommt.
4. Sandor Clegane: Einer dieser Charaktere die mir immer wieder zeigen, weshalb ich diese Show so mag. Man was hasste ich den Bluthund, treuer Untertan seiner Vorgesetzen und sich keiner Schandtat zuwider. Als er Sansa schützte und man mehr über ihn und seinen Bruder erfuhr wuchs die Sympathie. Gemeinsam mit Arya ließ er den Hund hinter sich und änderte sich - ohne seine harte Schale und geilen Sprüche hinter sich zu lassen. Von ganz unten nach ganz oben!
5. Der Mann ohne Gesicht/Jaqen Hghar: Ein Mann ist überagend cool, ein Mann kann jeden töten und ein Mann hat einen verdienten Platz 5. Als gesichtsloser Killer hat er mehr als einmal Leute von Aryas Liste getötet - wenn auch vielleicht die Falschen. Als gesichtsloser Lehrer formte er aus Arya eine Kilermaschine. Zudem trägt er viel zum Fantasyanteil der Show dabei - Zauberei oder doch billige Tricks - wie die gesichtslosen Männer unterwegs sind weiß keiner.
6. Ned Stark: Schockierend, unerwartet (außer für Buchleser) und emotional: ein Hauptcharakter der getötet wird und der 6 weitere Staffeln ins Laufen bringt - dies kam einfach überraschend. Oder doch nicht? Immerhin wird Ned von "Ich sterb in jedem Film"-Schauspieler Sean Bean gespielt. Überragender Charakter, voller Weisheit und vielleicht einfach zu nett für diese Welt.
7. Sam Tarly: Und noch so ein Außenseiter und Sympathieträger. Vom gemobbten trotteligen Jungen zum wichtigen Berater und Freund: jeder Held braucht seinen Sam. Dazu Happy End mit einem wunderschönen Mädel und vielleicht der Retter von Westeros - nicht mit dem Schwert, sondern mit Verstand.
8. Arya Stark: Wer wünscht sich als Kind nicht ein Held zu sein, alleine auf Abenteuer zu gehen und die Welt zu entdecken. Genau dies machte Arya - bedenkt man aber die Hintergründe ist es umso tragischer. Und gerade deshalb und durch den vollen Lebenswillen ist Arya einfach ein überragender Charakter, der vom kleinen Mädchen schnell zum Killer wurde. Auch wenn mir die momentane Entwicklung nicht gefällt, so hoffe ich, dass sie sich nochmal positiv verändert.
9. Bronn: Söldner und eigentlich immer auf der falschen Seite, sind scharfe Sprüche und doch ein gutes Herz die positiven Merkmale von Bronn. Anfangs an der Seite von Tyrion und nun mit Jaime ist Bronn einfach ein Kumpeltyp. Dazu gehört er zu den besten Kämpfern in Westeros.
10. Oberyn Martell: Zu diesen Kämpfern gehört auch Oberyn - die Viper konnte in nur einer Staffel sämtliche Herzen erobern und wurde zum Helden - oder eher gesagt nur fast. Leider ein zu schnellers Ende gegen einen der großen Schurken dieser Show - "leider", da man eigentlich mehr von Oberyn hätte zeigen müssen, weil er einfsach großartig von Pedro Pascal gespielt wurde.
11. Tormund Riesentot: Und noch so ein genialer Kämpfer und Sprücheklopfer. Tormund reiht sich in die Reihe der großartigen "Kumpeltypen" ein - jemand den man gerne an seiner Seite hat. Spannend ist hierbei, dass er eigentlich der Feind ist und als Wildling nicht gut mit den Südländern zu Recht kam. Doch durch meine Nummer 1 wurde die Nummer 11 zum Freund und Helfer.
12. Olenna Tyrell: Diese Frau ist einfach taff und überragend gut gespielt. Schon in den Büchern mochte ich sie, da sie die gute Seele in einer Welt von Cersei und Joffrey war und Sansa ein Gefühl der Sicherheit gab. In der Serie ebenfalls überragend, coole Sprüche und keine Angst sich auch mit den Mächtigeren anzulegen. Für mich eine echte Königin und dazu eine Frau, die das Spiel der Throne beherrschte.
13. Danerys Targaryen: Eine Traumfrau ohne Zweifel. Blond, würdevoll und mit mächtigen Haustieren ausgestattet. Dany ist nicht ohne Grund einer der Männerträume in der Serie. Dabei würde ich eigenlich immer noch behaupten, das Emilia Clarke nicht mal so ne krasse Schönheit ist, sondern das vieles auch durch die Rolle verstärkt wurde. Auch wenn Dany ziemlich harsch wirkt, so hat sie ein gutes Herz und will eigentlich nur Gerechtigkeit und Frieden.
14. Ser Jorah Mormont: Mister Friendzone: Wer kennt es nicht - eine Frau, die unerreichbar scheint und man einfach keine Chance hat. Und auch wenn man längst aufgegeben hat, so würde man alles für sie tun. Ist vielleicht kitschig, ist aber auch sympathisch und da Jorah zudem mit Tyrion geniale Szenen hatte und sowieso ein genialer Kämpfer ist, hat er es auch in die Liste geschafft.
15. Sansa Stark: Ein echtes Auf und Ab mit dieser Schönheit. Zuerst die eingebildete Tussi, dann die gequälte und gepeinigte Prinzessin, später wieder eine Frau die wegen ihrer Schönheit leiden muss, nochmals gequält wird, dann die Oberhand behält um nun wieder ins negative zu rutschen. Sansa hat soviel mitgemacht und deshalb viele Sympathiepunkte bei mir. Jedoch hat sie da so eine falsche Schlange im Ohr sitzen und deshalb kann ich mir vorstellen, dass sie auch den falschen Weg einschlägt. Aber da Sophie Turner einfach ne gute Figur macht und gleich 2 Ekel so gesehen umbrachte, hat sie es in die Liste geschafft.
16. Ser Baristan Selmy: Legende und eine Person voller Würde. Durch seine Taten konnte er sich mehrmals gegen die Obrigkeiten durchsetzen, als Krieger ein Mann voller Stolz. An der Seite von Dany zudem wichtiger Berater.
17. Aemon Targaryen: Das gute Herz der Nachtwache und würdevoll wie ein Targaryen eben nur sein kann. Er wirkt durch seine Weisheit und Alter wie ein mächtiger Zauberer, dabei ist er einfach jemand, der zu Unrecht ein hartes Schicksal erlangte.
18. Hodor: Hodor Hodor Hodor!
19. Jaime Lannister: Der "gute Böse" oder "ich tu alles für die Liebe" oder "Doktorspielchen gerne - aber nur mit meiner Schwester". Jaime kann man beneiden und einfach nur bemittleiden. Gut aussehend, großartiger Kämpfer und ein Mann voller Soldatenehre auf der einen Seite. Kranke Liebe zu seiner Schwester, gehorchen wie ein Schoßhund und einfach auf der falschen Seite. Jamie entwickelt sich immer mehr zum Sympatisanten, solange er aber nicht im Wolverine-Style seine Schwester tötet, wird er es nur auf die hinteren Plätze schaffen.
20. Brienne von Tarth: Mit dieser Dame würde ich mich nicht anlegen. Wegen fehlender Schönheit gemobbt, sucht sie verzweifelt ihre Position in der Welt. So wird sie von einem Herrscher zum nächsten gesendet und erfüllt immer ihren Dienst - wobei sie durch ihre Fähigkeiten locker eigenständiger sein könnte.
Ehrenplatz: Robb Stark: Immer noch der unfassbarste Moment der Serie und gleichzeitig einer der unwürdigsten Enden. Robb war ein guter König und hatte durch seine Mutter, den Lannisters, den Freys und den eigenen sturköpfigen Männern es nie leicht.

Hätte ich die Liste anders interpretiert wären auch Schurken wie Ramsay (baah einfach der schlimmste und ekligste Charakter der Serie - kein Tod freute mich mehr), Littlefinger (ich hasse diesen Typen einfach - bitte Arya bring ihn um, denn er hat nichts gutes im Schilde), Hoher Spatz (auch wenn er eigentlich nur das Gute tuen wollte - religiöser Fanatiker und Spinner, dessen Ende ich mit Wohlwollen ansah) und natürlich Cersei, diese fiese Hexe.

ferdyf
Alienator
Geschlecht | 30.08.2017 | 03:33 Uhr30.08.2017 | Kontakt
Jonesi

Super Sache! Meine Liste kommt wohl morgen oder die Tage

hekra
Moviejones-Fan
Geschlecht | 01.09.2017 | 09:34 Uhr01.09.2017 | Kontakt
Jonesi

Nun komme ich auch endlich dazu. Bei den Namen orientiere ich mich ein den eingedeutschten aus der Serie.

Nummer 1 ist noch relativ klar, danach wirds schwierig...

1. Podrick "Pod" Payne: der große Frauen"versteher" ;) Hab ihn schon so oft gefeiert und er ist mein absoluter Liebling der Serie

2. Oberyn Martell: bei keinem Tod war ich geschockter :O

3. Jon Schnee: einfach so ein korrekter, symphatischer Mensch - muss man einfach mögen. Außerdem bin ich extrem gespannt, wie er reagiert wenn er von seiner wahren Herkunft erfährt

4. Tormund Riesentod: mit ihm hatte ich auch schon so einige "bitte nicht sterben"-Momente. Ich hoffe ja irgendwie auch noch auf seine Romanze mit Brienne ;)

5. Tyrion Lannister: hat einfach viele unglaublich starke Szenen. Interessanter Charakter, toll gespielt

6. Varys: auch wenn in der 7ten Staffel nicht mehr wirklich present, ein spannender Charakter, der im Grunde immer zum Wohl des Reiches handelt

7. Eddard Stark: meine Güte, keinem anderem würde ich meine Geheimnisse anvertrauen. Lässt sogar seine Frau jahrelang im Glauben er habe sie betrogen frown

8. Olenna Tyrell: tolle Figur und auch toll gespielt. Tat mir wahnsinnig leid, als ihre Familie ausgelöscht wurde

9. Margaery Tyrell: mit ihr als Königin an der Seite Tommens wäre ich auch zufrieden gewesen. Hatte Cersei immer wieder einiges an Kopfzerbrechen bereitet, was ich sehr begrüßte smile

10. Sandor Clegane: anfangs verabscheut, jetzt symphatisch

11. Grauer Wurm: seinen Frauen treu ergeben - ich mag ihn und wünsche ihm nur das Beste

12. Lord Baelish: dieses Ende hat er sich schon verdient. Immer Angst, was er wohl als nächstes anstellen könnte und als Auslöser so mancher Ereignisse ein extrem wichtiger Charakter. Seine Liebe zu den Stark-Frauen ist mMn schon echt, das muss ich ihm zu Gute halten

13. Hodor: ein herzensguter Kerl, der eine wahren Heldentod starb

14. Thoros von Myr: fand ich sehr cool. Schade, dass er nicht mehr unter uns weilt

15. Lyanna Mormont: die Kleine hats echt drauf

16. Aemon Targaryen: hätte ich auch gerne als Großvater

17. Brienne von Tarth: hoffentlich die zukünftige Mrs. Riesentod smile

18. Cersei Lannister: ihr wünsche ich einfach nur das Schlechteste, hoffentlich ereilt es sie bald

19. Ramsay Bolton: für mich zwar DER Bösewicht der Serie, im Vergleich zu Cersei aber nicht schon seit der ersten Staffel dabei, daher rangiert er auf der Hass-Skala eine Platz unter ihr ;)

20. Danaerys Targaryen: unschlüssig, ob ich sie mitaufnehmen soll oder nicht. GeneralGriveous hat schon recht: irgendwie muss sie schon dabei sein bei so einer Liste

Kaishaku-Nin
Moviejones-Fan
Geschlecht | 09.09.2017 | 19:29 Uhr09.09.2017 | Kontakt
Jonesi

Hier meine Liste. Sorry für Erläuterungen bin ich schlichtweg zu faul tongue-out.

1. Brien von Tarth

2. Daenerys Targaryen

3. Tyrion Lannister

4. Davos Seewert

5. Samwell Tarly

6. Jon Schnee

7. Arya Stark

8. Hodor

9. Sandor Clegane

10. Jorah Mormont

11. Ned Stark

12. Bron

13. Grauer Wurm

14. Varys

15. Khal Drogo

16. Robert Baratheon

17. Sansa Stark

18. Lyanna Mormont

19. Jaime Lennister

20. Oberyn Martell

Für Mordaufträge verlange ich 500 Ryō...
luhp92
BOTman Begins
Geschlecht | 22.09.2017 | 14:18 Uhr22.09.2017 | Kontakt
Jonesi

Hier nochmal eine Erinnerung :-)

- "Sie sind ein Erpresser und ein Bandit, Mr. Shatterhand."
- "Willkommen in Amerika!"

TamerozChelios
Moviejones-Fan
Geschlecht | 23.09.2017 | 01:40 Uhr23.09.2017 | Kontakt
Jonesi

Geht es eigentlich darum, wie gut die Schauspieler die Rollen gespielt haben oder darum, wie sehr wir die Charaktere ins Herz geschlossen haben?

Joffrey, Stannis Baratheon oder Ramsay Bolton beispielsweise hasse ich wie die Pest, aber sie wurden gut dargestellt.

Während ich irgendwie Oberyn Martell und Dany Targaryen ins Herz geschlossen habe, aber finde, dass die Darsteller sie nicht unbedingt besonders schaugespielt haben, sie wirken für mich "normal".

Gute Vorbereitung ist 90% Sieg!

luhp92
BOTman Begins
Geschlecht | 23.09.2017 | 03:11 Uhr23.09.2017 | Kontakt
Jonesi

Dieser Beitrag wurde am 23.09.2017 03:12 Uhr editiert.

@TamerozChelios

Es geht um deine Lieblingscharaktere.
Das können sowohl gute als auch böse Charaktere sein.
Wobei das bei GoT natürlich des Öfteren schwer fällt^^

- "Sie sind ein Erpresser und ein Bandit, Mr. Shatterhand."
- "Willkommen in Amerika!"

TamerozChelios
Moviejones-Fan
Geschlecht | 23.09.2017 | 11:47 Uhr23.09.2017 | Kontakt
Jonesi

Die Liste mache ich dann gleich mal fertig (oder etwas später).

Aber ohne Witz: habe die Nacht von Dany geträumtani-laugh hahaha. Wir waren zusammen in einer Klasse (wobei ich seit 10 Jahren aus der Schule raus bin) und dann auf der Kirmes haha

Gute Vorbereitung ist 90% Sieg!