KritikFilmdetailsTrailer (1)BilderNews (2)
Film »News (2)Trailer (1)
Die Qual der Wahl

Die Qual der Wahl

Die Qual der Wahl Kritik

0 Kommentar(e) - 05.11.2012 von Sinthorass
Hierbei handelt es sich um eine User-Kritik von Sinthorass.

Die Qual der Wahl Bewertung: 4.5/5

Sneak-Kritik zu: Qual der Wahl

Schon als ich die erste Szene des Films gesehen hab und Will Ferrell erkannte, wusste ich, dass dieser Abend vielleicht nicht gerade der niveauvollste aber mit Sicherheit ein sehr amüsanter werden würde. Als dann auch noch klar wurde, dass Zach Galifianakis seinen Gegenpart übernimmt war für mich die Sache klar.

Will Ferrell ist und bleibt für mich einfach einer der besten Komödiendarsteller der letzten Jahre, denn er schafft es mich immer wieder aufs Neue zum lachen zu bringen und darauf kommt es schließlich an. Manch einer mag sich an der Art und Weise des Humors stören, denn dieser ist doch zumeist sexistischer Natur oder eben sogenannter „Fäkalhumor“. Ich jedenfalls zähle nicht dazu, denn wieso sollte man denn immer und überall viel zu ernst sein und sich nicht eingestehen wollen, dass dies eben einfach nur komisch ist.

Auch Zach Galifianakis spielt wiedermal „seine“ Rolle als leicht zurückgebliebener Trottel mit guten Absichten. Einigen Leuten stößt dies wahrscheinlich sauer auf, weil sie diese Rolle schon zu oft gesehen haben und sich vielleicht ein wenig Abwechslung wünschen. Aber wie heißt es doch so schön: „Never change a running system!“ Und mir persönlich kann er auch noch in 50 weiteren Filmen diese Rolle verkörpern, denn er macht seinen Job einfach richtig gut.

Da der Film sehr satirisch an die Wahlkampfproblematik heran geht, ist es vielleicht nicht leicht für jedermann den Sarkasmus als solchen zu erkennen und könnte fälschlicherweise annehmen, dass der Film an einigen Stellen ernst gemeint sei oder solche Herangehensweisen toleriert oder gar unterstützt. Doch lasst euch nicht zum Narren halten, denn dieser Film ist durch und durch ein Weckruf an die wählenden Bürger, damit diese vielleicht erkennen, wie leicht sie durch die mediale Wahlkampfpropaganda manipuliert werden.

Fazit:

„Qual der Wahl“ ist für mich ein absolutes Komödien-Highlight dieses Jahr und ein Muss für jeden Fan von Will Ferrell und/oder Zach Galifianakis.

Sarkastisch, sexistisch und gnadenlos komisch.

Also Leute ab ins Kino: „Schnappt euch ne Tüte Popcorn, etwas kühles zu trinken und genießt diesen Film und seine Botschaft!“
Die Qual der Wahl Bewertung
Bewertung des Films
910
0 Kommentar(e) / Jetzt kommentieren

Weitere spannende Film-Kritiken

KritikKritik
Kritik vom 20.01.2017 von luhp92
Asyl wollte man Edward Snowden in Deutschland zwar nicht gewähren, aber wenigstens brachten deutsche (und französische) Produktionsstudios - vor allem Babelsberg - den Mumm dazu auf, diesen Film zu finanzieren und in Deutschland drehen zu lassen, nachdem viele US-amerikanische Pendants aufgrund der Brisanz ablehnten. Mit Oliver Stones Œuvre bin ich kaum vertraut (ich kenne nur "Alexander"), daher kann ich nicht beurteilen, wie gu ... die komplette Film-Kritik lesen

KritikKritik
Kritik vom 19.01.2017 von samploo
Der auf dem gleichnamigen Roman basierende Film "The Girl with All the Gifts" greift ähnlich wie der Playstation-Hit "The Last of Us" das Konzept eines in der Realität bestehenden parasitären Pilzinfektes auf und arbeitet dies auf eine interessante, spannende und sehr unterhaltsame Art und Weise aus. Marginale Spoiler voraus, die das Sehvergnügen aber nicht wirklich trüben sollten. „Ophiocordyceps unilateralis&ldq ... die komplette Film-Kritik lesen

Und noch mehr Kritiken

Horizont erweitern

Fantasy- und Abenteuerfilme 2017Sexy Fake: Filmstars, die doch nicht nackt warenDie besten Comicfilme aller Zeiten

Was denkst du?


Login mit Facebook



Mit meinem Login stimme ich den Anmelderegeln zu.