Cold Blood - Kein Ausweg, keine Gnade

Kritik Details Trailer Galerie News
Guter Film - Ende abgedroschen

Cold Blood - Kein Ausweg, keine Gnade Kritik

Cold Blood - Kein Ausweg, keine Gnade Kritik
0 Kommentare - 25.11.2012 von NoAccount
In dieser Userkritik verrät euch NoAccount wie gut Cold Blood - Kein Ausweg, keine Gnade wirklich ist.

Bewertung: 4 / 5

Meines Erachtens insgesamt ein guter Film.

Die Charaktere sind aufwendig gestaltet, mehrdimensional und plastisch. Insbesondere der Bösewicht ist - außer wenn er gezwungen ist, wieder jemand zu ermorden - ausgesucht höflich und damit sympathisch. Dadurch sticht der Film aber absolut hervor. Man hofft daher, dass aufgrund dieser Elemente sich auch die Handlung in solch eine kreative Richtung entwickeln könnte - z.B., dass der Bösewicht irgendwie davon käme. Die Handlung nährt diese Erwartung, insbesondere die geniale Thanksgivingszene bis zu derem Kippen erfüllt diese Erwartung auch. Allerdings kehrt die Handlung dann leider doch noch in die moralisierende Tradition vieler Filme zurück: offenbar hat zwar Addison nämlich seine Schwester vom Missbrauch durch den Vater gerettet aber leider - das kann man erahnen, wohl auch zumindest gedanklich in inzestuöser Hinsicht - dessen Rolle zum Teil wieder eingenommen. Damit ist er natürlich moralisch schuldig und muss - wie wäre es denn anders denkbar - am Ende erschossen werden. Damit wird aber die kreative mehrdimensionale Darstellung der Personen, die den Film sehr hervorhebt, konterkariert, ein solches Ende ist unglaublich abgedroschen und schon aus zig anderen Filmen bekannt.

Auch die Bilder insgesamt sind sehenswert, damit ist der Film angenehm anzusehen, was auch ein wichtiger Faktor ist.

Die Filmmusik ist mir nicht besonders aufgefallen - ist nicht gar so wichtig, weil der Film insgesamt schon gut ist - aber da hätte man vielleicht noch dazugewinnen können.
Cold Blood - Kein Ausweg, keine Gnade Bewertung
Bewertung des Films
810
Galerie Galerie Galerie Galerie Galerie Galerie

Weitere spannende Kritiken

Star Wars - Die letzten Jedi Kritik

Die Marke bleibt, die Magie ist fort

Poster Bild
Kritik vom 16.12.2017 von eli4s - 2 Kommentare
Schon "Das Erwachen der Macht" schien mehr ein nostalgisches Reboot als eine logische Weiterführung der originalen Saga. Die große Frage am Ende der ersten Episode der neuen Star Wars Trilogie vor allem die Frage, wohin kann man sich entwickeln. Und die Antwort ist: alles auf Anfang. "Di...
Kritik lesen »

Tron - Legacy Kritik

Von Göttern und Menschen (Spoiler)

Poster Bild
Kritik vom 16.12.2017 von luhp92 - 0 Kommentare
Ich glaube, ich werde mal wieder für verrückt erklärt, wenn ich nun schreibe, dass mich beim Anschauen von "Tron: Legacy" der Inhalt noch mehr angesprochen hat als die audiovisuelle Umsetzung^^ Letzteres ist klar das Aushängeschild des Films und dürfte wohl jedem bekannt se...
Kritik lesen »
Mehr Kritiken
Was denkst du?