KritikFilmdetailsTrailer (3)Bilder (13)News (3)
Film »News (3)Trailer (3)
The Book of Eli

Atheistenschreck

The Book of Eli Kritik

5 Kommentar(e) - 13.09.2010 von regularmaddin
Hierbei handelt es sich um eine User-Kritik von regularmaddin.

The Book of Eli Bewertung: 1/5

Denzel Washington ist als Schauspieler wirklich Klasse und auch Mr. "Bad Guy" Oldman ist ein wahre Meister seines Fachs aber was sich die beiden bei diesem Film gedacht haben bleibt mir ein Rätsel.Da schlurft ein bibelfester Mad Max Abklatsch seit 30 Jahren (Die Stimme in seinem Innern hats gesagt) durch ein zerstörtes Amerika, das durch einen überzogenen Farbfilter und miese Effekte schon nach den ersten 10Minuten, jeden Filmfreundlangweilt. Schießereien verkommen zum witzlosen Selbstzweck und wirken mit ein paar Sprüchlein aus der Bibel nur noch etwas mehrlächerlicher.In dieser Form sollte die Bibel nicht in Filmen oder sonstigen Medien auftauchen und am besten dort bleiben wo Sie hingehört, nämlich in der Kirche, bei deren (gutläubigen) Anhänger.
Trailer zu The Book of Eli
Der Videoplayer(1169) wird gestartet
Keine Sekunde vergeht ohne eine kleine Lächerlichkeit, die einen aufgeklärten Menschen an den Rand der Verzweifelung teibt. Keine Sekunde vergeht an dem der Cineast nicht an der Intelligenz der Darsteller und des gesamten Filmteams zweifelt,Wer Atheist ist oder einfach nur biblisches Getue und Gelaber (allgemein) hasst ,sollte diesen Film meiden oder das ganze als Komödie betrachten,aber selbst das ist dann zuviel des Guten!

2 von 10 Punkten für einen Film der tolle Schauspieler vorweist aber in allen anderen Belangen kläglich versagt hat.

Glaubst Du noch oder denkst Du schon


Filmgalerie zu "The Book of Eli"Filmgalerie zu "The Book of Eli"Filmgalerie zu "The Book of Eli"Filmgalerie zu "The Book of Eli"Filmgalerie zu "The Book of Eli"Filmgalerie zu "The Book of Eli"
The Book of Eli Bewertung
Bewertung des Films
210
5 Kommentar(e) / Jetzt kommentieren

Weitere spannende Film-Kritiken

KritikKritik
Kritik vom 16.01.2017 von luhp92
Im "Zuletzt gesehen"-Thread diskutierten vor einigen Tagen u.A. Strubi, Shalva, eli4s und bartacuda über die These, dass Filme heutzutage nicht mehr so zu begeistern wissen wie noch vor 15-30 Jahren. Parallel dazu sah ich mir "Toni Erdmann" an - ein perfekter Zeitpunkt, denn dieser Film funktioniert hervorragend als Antithese. Winfried Conradi ist ein pensionierter Alt-68er, lebt alleine bzw. mit seinem Hund zusammen und hat einen ausgefall ... die komplette Film-Kritik lesen

KritikKritik
Kritik vom 14.01.2017 von luhp92
Kunst und Künstlichkeit. Ich denke, so einen Film wie "The Neon Demon" kann nur jemand drehen, der zwar berechtigte Kritik an dem Modelgewerbe üben möchte, gleichzeitig aber auch von der ihm zugrundeliegenden Ästhetik fasziniert wird. Nicolas Winding Refn ist so ein Jemand, mit seinem Gucci-Werbespot bewegte er sich bereits in ähnlichen Regionen. Gerade das macht diesen Film allerdings zu etwas Besonderem, denn um die K& ... die komplette Film-Kritik lesen

Und noch mehr Kritiken

Horizont erweitern

Die wichtigsten Filme 2017Filme, die andere Filme vorhersagtenPhänomen Wilhelmsschrei: Woher kommt er, was soll er, wo erklingt er?

Was denkst du?


Login mit Facebook



Mit meinem Login stimme ich den Anmelderegeln zu.

5 Kommentare - Moviejones distanziert sich von Userbeiträgen.