Spieltrieb (2013)

Ein Film von Gregor Schnitzler mit Maximilian Brückner und Jannik Schümann

Spieltrieb  Bewertung
Kinostart: 10. Oktober 2013101 Min.2DAltersfreigabe - FSK ab 12Drama
Dein Avatar
Will ich sehen!
Will ich nicht sehenWill ich sehen
Film bewerten

Spieltrieb Inhalt

Die hochbegabte Ada ist Einzelgängerin an ihrer Schule. Als der unnahbare, fast dämonisch wirkende Alev der Klasse als neuer Mitschüler vorgestellt wird, ist Ada von seiner selbstbewussten und kühlen Art fasziniert. Sie fühlt sich auch körperlich stark von ihm angezogen, obwohl dieser angibt, keine Liebesbeziehung eingehen zu können. Die beiden kommen sich näher und bald schildert Alev ihr seine Theorie vom Spieltrieb, die besagt, dass alle Handlungen des Menschen Spielhandlungen sind. Sein Ziel ist es, die Menschen wie Spielfiguren zu steuern und zu manipulieren. Bald reift in Alev ein Plan für ein perfides Spiel, das außer Kontrolle gerät...


Der Trailer zum Film

Der Videoplayer(6576) wird gestartet

Spieltrieb Kritik

Ada hat mit 15 schon zwei Klassen übersprungen. Sie ist klug, belesen und in ihrer Klasse der absolute Außenseiter. Keiner kann sie leiden und auch sie findet die anderen nur langweilig und oberflächlich. Alles ändert sich jedoch, als Alev in ihr Leben tritt. Er ist charismatisch, intelligent und irgendwie anders. Schnell erkennen beide, dass sie Seelenverwandte sind und sie beschließen, ein Spiel zu beginnen. Ein Spiel um Leidenschaften, um Macht, um Begehren. Doch bald schon kann Ada die Situation nicht mehr kontrollieren und ist sich nicht sicher, wer im Spiel ihr wahrer Gegner ist.

Die ganze Kritik lesen
810

Cast & Crew

Wer ist der Regisseur bei "Spieltrieb " und wer spielt mit?

Der Film erhielt von der FSK die Freigabe "Freigegeben ab zwölf Jahren".

Horizont erweitern

Jack Ryan, Sparrow & Co.: Die berühmtesten Jacks der Filmgeschichte!Oscar - und dann? Schauspieler, die nach ihrem Triumph abgetaucht sindDie beeindruckendsten Trailer ever!

Was denkst du?


Login mit Facebook



Mit meinem Login stimme ich den Anmelderegeln zu.