KritikFilmdetailsTrailer (5)Bilder (40)News (10)Filmabo
Film »News (10)Trailer (5)
Elliot, der Drache

Die Besten Filme 2016:Platz 7

Elliot, der Drache Kritik

2 Kommentar(e) - 02.01.2017 von filmgucker
Hierbei handelt es sich um eine User-Kritik von filmgucker.
Filmkritik

Elliot, der Drache Bewertung: 4.5/5

Ich mache in den nächsten Tagen Kritiken zu meinen Lieblingsfilmen aus dem Jahr 2016!

Platz sieben belegt Elliot der Drache. Er geht 102 Minuten und ist ab 6 Jahren freigegeben der Regisseur ist David Lowery.

STORY: Der Film hat keine komplizierte Story. Dies braucht er auch gar nicht, denn der ist eher für Kinder gedacht. Einen richtigen Bösewicht hat der Film auch nicht. Dafür ist der Inhalt an machen stellen traurig. Am besten hat mir das Ende gefallen, denn dies ist traurig und spannend zugleich.Die Story macht also alles richtig, jedenfalls für einen Kinderfilm !

SCHAUSPIELER: Es gibt sehr viele bekannte Schauspieler, aber auch unbekannte Schauspieler. Zu den bekannten zählen: Bryce Dallas Howard, Robert Redford und Karl Urban. Zu den Unbekannten gehören: Oakes Fegley und Oona Laurence.Sie spielen die Kinder. Die Frage ist jetzt aber, können diese ganzen Schauspieler zusammen funktionieren? Und ja, sie können! Kein einziger spielt schlecht!, im Gegenteil alle spielen top! So habe ich in den traurigen szenen sogar geweint (natürlich nur bisschen



Filmgalerie zu "Elliot, der Drache"Filmgalerie zu "Elliot, der Drache"Filmgalerie zu "Elliot, der Drache"Filmgalerie zu "Elliot, der Drache"Filmgalerie zu "Elliot, der Drache"Filmgalerie zu "Elliot, der Drache"
Elliot, der Drache Bewertung
Bewertung des Films
910
2 Kommentar(e) / Jetzt kommentieren

Trailer zum Film

Elliot, der Drache
Der Videoplayer(11999) wird gestartet

Mehr Trailer & Videos zum Film

Weitere spannende Film-Kritiken

KritikKritik
Kritik vom 20.01.2017 von luhp92
Asyl wollte man Edward Snowden in Deutschland zwar nicht gewähren, aber wenigstens brachten deutsche (und französische) Produktionsstudios - vor allem Babelsberg - den Mumm dazu auf, diesen Film zu finanzieren und in Deutschland drehen zu lassen, nachdem viele US-amerikanische Pendants aufgrund der Brisanz ablehnten. Mit Oliver Stones Œuvre bin ich kaum vertraut (ich kenne nur "Alexander"), daher kann ich nicht beurteilen, wie gu ... die komplette Film-Kritik lesen

KritikKritik
Kritik vom 19.01.2017 von samploo
Der auf dem gleichnamigen Roman basierende Film "The Girl with All the Gifts" greift ähnlich wie der Playstation-Hit "The Last of Us" das Konzept eines in der Realität bestehenden parasitären Pilzinfektes auf und arbeitet dies auf eine interessante, spannende und sehr unterhaltsame Art und Weise aus. Marginale Spoiler voraus, die das Sehvergnügen aber nicht wirklich trüben sollten. „Ophiocordyceps unilateralis&ldq ... die komplette Film-Kritik lesen

Und noch mehr Kritiken

Horizont erweitern

Vom Vorgänger gekillt: Geplante Sequels, aus denen nichts wurde - Teil 2Die coolsten Raumschiffe in Filmen - Teil 2Die besten Männerfilme

Was denkst du?


Login mit Facebook



Mit meinem Login stimme ich den Anmelderegeln zu.

2 Kommentare - Moviejones distanziert sich von Userbeiträgen.
filmgucker
Moviejones-Fan
02.01.2017 | 14:44 Uhr02.01.2017 | Kontakt
Jonesi

Meine zweite Kritik würde zum Glück gelöscht!

filmgucker
Moviejones-Fan
02.01.2017 | 14:35 Uhr02.01.2017 | Kontakt
Jonesi

Es tut mir leid, dass diese Kritik zweimal existiert! Es wurde, durch einen Fehler, nur meine halbe Kritik zu diesem Film veröffentlicht. Daraufhin habe ich abermals die Kritik veröffentlicht, um zu gucken, ob man diese nun vollständig sehen kann. Was nicht der Fall war! Ich weiß leider nicht wie ich diese beiden Kritiken löschen kann. Ich werde die Kritik in den nächsten Tagen nochmal schreiben um zu sehen ob das Problem gelöst ist und man die vollständige Kritik lesen kann!