KritikFilmdetailsTrailer (9)Bilder (147)News (89)Filmabo
Film »News (89)Trailer (9)
Guardians of the Galaxy Vol. 2

Guardians of the Galaxie Vol.2 Wo ist das Volumen ?

Guardians of the Galaxy Vol. 2 Kritik

20 Kommentar(e) - 10.05.2017 von theduke
Hierbei handelt es sich um eine User-Kritik von theduke.
Filmkritik

Guardians of the Galaxy Vol. 2 Bewertung: 4/5

Guardians of the Galaxie Vol2 (2D)

Warnung! Ich werde vieles aus dem Film offen schreiben und keine Sätze mit Spoiler markieren! Wer den Film also noch nicht kennt, der sollte hier abbrechen!

Nach der Krankheit meiner Frau konnten wir endlich den Gang ins Kino angehen, und so war es dann Gestern um 20.45 Uhr endlich soweit. . Wie lange habe ich mich auf diese Fortsetzung dieser total schrägen Truppe gefreut um sie nun endlich wieder auf der Leinwand zu sehen. Das der Film den ersten Teil übertrumpfen wird, dessen war ich mir absolut sicher, aber hat er es wirklich geschaft? Dazu gleich mehr. Wie kann das sein, der Kinosaal war total leer? 2 Min. vor Start füllte er sich aber ruckzuck, wo ich plötzlich dachte es wäre der falsche Film, denn 90% der Besucher waren Mädels von 16 bis 25J . Bei der Fahrt zum Kino sagte ich zu meiner Frau, der Waschbäär und der Steckling werden Mädels ins Kino locken, daß diese aber gleich in Massen einfliegen? Überschwemmung war angesagt!

Vorhang ging auf und die bekannten Floskeln flogen einem schon um die Ohren. Ja da waren sie, meine GotG wie man sie kennt. Sie warten auf den Eintritt eines galaktischen Monsters welches Energie frisst und schon trat dieses Wesen auch schon in Erscheinung. Rocket, Peter, Drax und Gamora traten dem Monster entgegen und ein erbitteter Kampf begann. Little Groot stöpselte die Klinkenstecker der Soundanlage zusammen und ein Oldie drang aus dem Lautsprechen, doch es passierte das womit jeder gerechnet hatte. Groot Dancing Mit einem hatte aber wohl keiner gerechnet, und zwar Groot im Mittelpunkt und keiner sah mehr den Kampf zu. Ein Traum von einer Szene die man so in noch keinen Film gesehen hat. Im Stil der 70er und 80er wippt, swingt und groovt Groot hier ein Solo ab das sich sehen lassen kann. Ich habe mich wieder mal dabei ertappt das mein Kopf und meine Füße keine Ruhe fanden und das ist totales Lob. Eigentlich würde man solch eine Vordergrundszene vor einem wichtigen Kampf, der im Hintergrund abläuft als störend ansehen, doch dem war nicht so. James Gunn hat es hier geschickt gemacht diesen Baby Groot enorm viel Intro zu geben, so daß man im gesammten restlichen Film gar nicht anders kann als diesen frechen Steckling zu lieben.

Der Film nimmt rassant Fahrt auf, fast ein wenig zu schnell, denn der Faden ist zu arg gespannt und man reißt den Zuschauern einfach mit und das meine ich im negativen Sinne. Es bleibt kaum Zeit um Luft zu holen. Obwohl Gunn sagte man sollte nicht auf Easter Eggs achten, ist mir zumindest einer aufgefallen. Im Raumsprung sieht man kurz einen Meteor oder ein kleinen Mond wo 2 große Kerle miteinander kämpfen...Die G. Crew mußte auf einen Planeten eine Notlandung machen und Ego trat als Peters Vater in Erscheinung und er nahm Gamora, Drax und Peter mit auf seinen Planeten Ego. In diesem Moment dachte ich kurz, welch ein Schei..., Ego doch nicht als Planet gezeigt, denn Russel sagte es wäre sein Planet, also Ego lebt auf dem Planet Ego und sind getrennte Figuren. Doch nach einer halben Ewigkeit verblüffte mich Gunn mit den Bildern die der Zuschauer im Kino zu sehen bekam. Wie geil ist das denn, der Comic Planet den manche kennen wird auch im Film so rübergebracht wie es sein sollte. James und seine Crew haben hier echt volle Überzeugungsarbeit geleistet. Nun aber Abruch...!

Vor Monaten hat MCU den gleichen Fehler wiederholt, den man damals bei Age of Ultron schon machte, und zwar zuviel in die Trailer gepackt. Viele Ahhhh, Ohhhh Momente gingen dadurch verloren und das war leider schade. Man kannte das erste Treffen von Peter und seinem Vater Ego schon, zuviele Gags waren bekannt, auch zuviele Szenen wurden in den Trailer angerissen die es nicht gebraucht hätte. Trotzdem geht der Film in eine Richtung, die man so nicht erwartet hat, sogar ein klein wenig Horror ist in den Film geflossen. Die 5 Post Credit Szenen wären nicht notwenig gewesen, es machte aber Spass auf diese zu warten und kamen auch kurz nacheinander, und nicht wie in allen anderen MCU Filmen wo man erst den ellen langen Abspann abwarten mußte.

Musik: Ich bin Jahrgang 66, somit ein Kind der 70er + und liebe Oldies aus den 50er bis in die 90er, doch leider hat Gunn seine Auswahl dieses mal nicht so glücklich ausgesucht wie in dem Vorgänger Vol1. Sicher sind Titel wie Brandy von Locking Glass / Come A Little Bit Closer von Jay and the Americans in meiner Altersgruppe bekannt, aber selbst ich mußte im Kino überlegen was da gespielt wird. Der bekannteste, den viele Kinobesucher sicher kannten, war Father & Son von Cat Stevens wo im Film auch das alte Couvert gezeigt wurde. Die Youngster kennen den Song wohl eher unter Cat Stevens neuen Namen Yusuf.

Gunn sagte sein Soundtrack zu Vol2 sei sogar besser als in Vol1, doch das scheint wohl nur er zu verstehen, denn dem ist nicht so, was dem Film auch viel Charme nimmt. Er hätte bei der Musikauswahl in der Zeitgeschichte 60+ bis Ende der 80ern aus den vollen schöpfen können, leider hat er das vergeigt.

Das Casting war in meinen Augen eine positive Bombe. Nebula, auch wenn diese ja optisch eine von Thanos misshandelte Figur ist, sie eine Furie spielt die voller Hass ist, hat man sie irgendwie total lieb. Man versteht ihren Hass auf ihre Schwester Gamora und auf Papa Thanos, doch das verzeiht man ihr in jeder Sekunde. Die Mimik von Raccoon wird hier sogar noch besser als in GotG1, denn das freche seitliche Zähnefletschen wirkt frech lustig, dazu noch die lieben Kosenamen die das Waschbrett ertragen mußte. Hund, Backenhörnchen, Fuchs usw. wink Mantis? Da hat Gunn voll in das Kindchenschema getroffen. Große Glubschaugen, Fühler am Kopf, ihre Art, ihre Gestik, die Aura, einfach nur Wow, so verletzlich er sie dargestellt hat. Naja dann das Rauhbein Yondu, dessen Abgang ich nicht glauben kann. Er bekam mit seinem Yaka Whistling eine gute Story die man sich auch gewünscht hatte. Schade das mein Sons of Anarchy Held Tommy Flanagan - Tilik ins All befördert wurde, da hätte man jeden anderen der Ravager nehmen können, doch Feige hat hier mal Mut zum Tod gezeigt. Über Stan Lee und die Elders Watchers äußere ich mich mal nicht, war aber schon ein kleiner Augenschmauß den ich so nicht erwartet hätte.

CGI: Lange vor dem Kinostart zu Vol2, hab ich gerne auch Kommentare gelesen welche Vol1 nachträglich wegen der künstlich wirkenden CGI Optik kritisierten und das auch zu den Trailern bei Vol2 geschrieben wurde. Das war sogar bei Dr Strange schon der Fall und dem kann ich einfach nicht zustimmen. Ich wuchs mit den Comics in den 70ern auf und diese Art Optik will ich auch in den Filmen haben und das typisch logische Denkvermögen (wie was auszusehen hat) will ich bei einer Realverfilmung nicht sehen! (viele hatten das schon bei DC-Green Lantern falsch bemängelt) . James Gunn schaffte das wieder einmal genial die Optik Comiclike altbacken und modern in einer Realverfilmung rüberzubringen. Krasse Farbwahl die unpassend stimmig wirkt.

Nun aber Kritik. Der Film sollte ja eher die Story zu Peter und Vater erzählen und auch die Geschwister-Geschichte zw. Gamora und Nebula mit einbringen. "Leider" hat Gunn hier aber gleich 5 Leitfäden erzählen wollen, und dies in einem Film unterzubringen funktioniert nur selten. Peter und Ego, Thanos Sisters, Yondu der unerwartet seine eigene Story bekam, dann Groot der vor der Kamera immer das Publikum an sich zog, und dann noch die Group der Ravager´s welche eine Meuterei anzeltete. Im Kino war mir das echt zuviel des Guten, doch jetzt nachdem ich den Film sacken lassen konnte, passte die Storymasse sogar. Die stärkste Kritik habe ich aber an den Trailern. Stallones Charakterfigur wollte man ja bis zum Schluss geheim halten, und er hat nur eine "unwichtige" Nebenrolle. Besser wäre es gewesen man hätte das Feuer zu Stallone als Papa Quill angefeuert und hätte Kurti Ego nie in den Trailern gezeigt.

Fun & Gags: Meiner Meinung nach viel zuviele flache Gags die bei mir jedenfalls kaum gezündet hatten. Zu flach, zu simpel zu einfach und zu kitschig. Es sind gute Funs dabei, doch die kommen dann eher von Groot oder von Raccoon und kleinen Kicks die man zwischen den Zeilen erkennen muß. Die Masse an Lachern sind aber echt flach zu sehr an kleine Kinder gerichtet und die alten Fans wurden einfach vergessen.

Übertrifft GotG Vol seinen Vorgänger? Leider in keinster Weise. Ist er schlechter? Jein, denn der Film hat ab dem Zeitpunkt auf dem Planeten Ego, einen enormen Durchhänger. Ballspielen mit Papa? Welch ein Quatsch. Falsche Musikauswahl von Gunn. David Hasselhoff den man nicht benötigt hätte und man auch Kosten einsparen hätte können. Kurt Russell aber als jungen Mann erscheinen zu lassen, der so ausgesehen hat wie man ihn noch vor 37 Jahren (Klapperschlange) her kannte. Chapeau Herr Gunn für den jungen Russell, wo ich nur noch auf den Goldfisch Goldie Hawn (lieb gemeint) wartete. Ich hatte mich irre auf Part 2 gefreut, hatte mir etwas mehr gewünscht, trotzdem bin ich nicht entäuscht gewesen. Wie immer muß ich ja auch die Kritik meiner Frau hier mit einspielen lassen (Tochter konnte ja leider nicht) . Sie fand den Film nicht besser und auch nicht schlechter, konnte mit der Musik kaum was anfangen (außer Father and Son) . Somit Gesamtpunktzahl 8/10. So sehr mich das als Marvelaner schmerzt, ich kann nicht mehr geben.

OT: Normal freut man sich ja als Mann, wenn ein Frauenüberschuss vorhanden ist, doch solltet ihr mal in einem Kinosaal sitzen wo 90% Mädchen drin sitzen, dann verlasst diesen bitte. Die haben bei jedem Kinderlitzchen gelacht, und die 7 Kerle im Saal immer nur an den passenden Stellen wo man kein Mädel gehört hatsurprisedwink



Filmgalerie zu "Guardians of the Galaxy Vol. 2"Filmgalerie zu "Guardians of the Galaxy Vol. 2"Filmgalerie zu "Guardians of the Galaxy Vol. 2"Filmgalerie zu "Guardians of the Galaxy Vol. 2"Filmgalerie zu "Guardians of the Galaxy Vol. 2"Filmgalerie zu "Guardians of the Galaxy Vol. 2"
Guardians of the Galaxy Vol. 2 Bewertung
Bewertung des Films
810
20 Kommentar(e) / Jetzt kommentieren

Trailer zum Film

Guardians of the Galaxy Vol. 2
Der Videoplayer(13159) wird gestartet

Mehr Trailer & Videos zum Film

Weitere spannende Film-Kritiken

KritikKritik
Kritik vom 23.06.2017 von URASO
Nun ist es endgütig erledigt worden. Die Transformersreihe liegt am Boden und es wird sehr sehr schwer dort wieder weg zukommen. Bay macht hier in diesem Film einiges besser als in Teil 4, jedoch ist dieser Film meiner Meinung nach trotzdem um einiges schlechter als sein Vorgänger. Nicht nur das die Handlung der Vorgängerfilme konsequent ignoriert, nein es wird durch total überflüßige Seitenstränge die ohne h ... die komplette Film-Kritik lesen

KritikKritik
Kritik vom 22.06.2017 von Optimus13
Handlung: Keine Worte von mir dazu, da man die Handlung hier getrost weglassen kann. (Kurz-)Kritik: Wie soll man einen Film bewerten, dessen Story nur dazu da ist, um noch mehr explodieren zu lassen? Und dessen Story auch noch unnötig kompliziert ist? Aber mal von vorne anfangen. Die Story ist eine der dümmsten, die ich jemals gesehen habe. Vielleicht wäre sie gar nicht so schlecht, aber Bay bringt so viele unnütze Nebens& ... die komplette Film-Kritik lesen

Und noch mehr Kritiken

Horizont erweitern

Method Acting extrem: Schauspieler, die es gern zu weit treibenDie schockierendsten FilmendenNicht alles super: Wer die Zusammenarbeit mit Marvel satt hat!

Was denkst du?


Login mit Facebook



Mit meinem Login stimme ich den Anmelderegeln zu.

20 Kommentare - Moviejones distanziert sich von Userbeiträgen.
1
2
theduke
Moviejones-Fan
Geschlecht | 01.06.2017 | 00:50 Uhr01.06.2017 | Kontakt
Jonesi

Schon lange nicht mehr in meine eigene Kritik guckt.

@Thor und Optimus. Passender Spruch aus alter Zeit. Humor ist, wenn man trotzdem lacht. Der alte Humor aus dem erstem Teil, der war ja stellenweise noch vorhanden und passend eingesetzt, der aber nur durch Groot, Rocket, teilw von Peter, und Gamora und Nebula kam. Drax hingegen hätte man hier komplett weglassen können, hätte den Film auch gut getan ihn nur als Randfigur zu zeigen.

Wer denkt im Internet kann man Punkte erlangen um der Größte zu sein, der ist im realem Leben oft der Kleinste.
Optimus13
Moviejones-Fan
Geschlecht | 15.05.2017 | 20:39 Uhr15.05.2017 | Kontakt
Jonesi

Ich habe den Film heute endlich gesehen und fand ihn super, hatte einen Riesenspaß. Ebenso wie bei Thor 17 - Dauergrinsen ;) kann aber verstehen wenn manchem das too much ist.

Thor17
Donnergott
Geschlecht | 15.05.2017 | 20:36 Uhr15.05.2017 | Kontakt
Jonesi

@Duck

Danke für den Hut ;)

Optisch und visuell kann man ja sowieso nichts gegen den Film sagen, da ist er auf jeden Fall ein Meisterwerk. Da gab es sehr viel großartiges dabei. Aber ich persönlich fand den Witz unglaublich und bin eigentlich so ziemlich den kompletten Film mit einem grinsenden Gesicht dagesessen. Also wie schon mehrfach gesagt für mich hat da alles gepasst!

Zum Kampf:

Hab auch schon gelesen das es 2 Kronan gewesen sein sollen aber muss mich da selbst nochmal davon überzeugen smile

Duck-Anch-Amun
Moviejones-Fan
Geschlecht | 15.05.2017 | 20:13 Uhr15.05.2017 | Kontakt
Jonesi

@Burnout

Natürlich hat er das Rad nicht erfunden und solche Szenen gab es schon 100mal. Es ist aber die Mischung die es macht. Als Einleitung, gepaart mit der Musik in einem Superheldenfilm gab es sowas trotz allem nicht. Deine Szene hat zudem einfach 2 Szenen in einem, bei Guardians war der Fokus nur auf Baby Groot und dies auch noch in bewegter Form.
Mit meinem Post habe ich zudem nicht nur diese Szene gemeint: auch die Szene im Ravanger-Raumschiff oder auf Ego waren schon visuell sehr beeindruckend.

Burnout
Mr. Strange
Geschlecht | 15.05.2017 | 19:03 Uhr15.05.2017 | Kontakt
Jonesi

@Duck

und so etwas habe ich eigentlich noch nie gesehen.

Ach komm hör doch auf. Du tust ja so als hätte Gunn das Rad neu erfunden.undecided

Hier siehst du wie man es RICHTIG macht.ani-cowboy

Make Movies!! not War!!

Duck-Anch-Amun
Moviejones-Fan
Geschlecht | 15.05.2017 | 18:47 Uhr15.05.2017 | Kontakt
Jonesi

@Duke
Kein Problem, vielleicht war ich auch etwas zu hart. Aber ich hoffe wirklich dass in meinen Kommentaren rüberkommt, dass ich die Meinung anderer akzeptiere. Denn ich verstehe jeden der ein Problem mit TASM hat, jedoch war er für mich nicht so schlecht wie für andere. Aber ich hab kein Problem damit nur weil du anderer Meinung bist smile
Die Sache mit dem kindischen Humor ist so ne Sache, da ich eben diesen Humor von Guardians so geil finde. Ok, mir waren da auch 1-2 zuviele Pupswitze dabei und Drax Ansicht über innere Schönheit war beim 5ten Mal bereits öde, ansonsten war da nicht viel anders als in Teil 1.

Mittlerweile bin ich sehr sicher, dass es wenigstens 1 Kronan gezeigt wurde. Auf youtube gibt es mehrere die meine These unterstützen. Aufklärungen wird es aber wohl erst nach DVD-Release geben.
Wie fandest du eigentlich die Tatsache, dass Ego anders als im Comic ein Celestial ist?

@Thor
Hut für dich. Diese Szene ist einfach überragend und so etwas habe ich eigentlich noch nie gesehen. Die Monsterkloppe kennt man doch mittlerweile zu genüge. Hier versuchte man etwas anderes, die Musik war genial, Baby Groot beim Tanzen zu beobachten war einfach nur niedlich und diese gesamte Szene war einfach nur atemberaubend. Wie ich in meiner Kritik schrieb: Gunn hat teilweise Bilder auf die Leinwand gezaubert die überragend sind. Wenn ich höre wie so mancher Regisseur als Visionär betitelt wid und Gunn für sein Szenenbild kritisiert wird, dann versteh ich die Welt nicht mehr.

Burnout
Mr. Strange
Geschlecht | 14.05.2017 | 15:44 Uhr14.05.2017 | Kontakt
Jonesi

@Thor17

Ich kanns ja selber nicht verstehen.

Habe ja auch deine besgeisterung über den Film in den kommentare gelesen und deine Wertung.

Bin sehr optimistisch ins Kino gegangen, keine Ahnung. Insgesammmt wirkte der Film lahm.

Effekte und Action waren gut, ja. Mehr aber auch nicht.

Wie geil ich die anfangssequenz von GotG damals fand, wie schrecklich die von Vol.2 leider für mich ist.

Ich kanns nicht ändern. Es hätte so ne Hammer geile Szene werden können.

Was ist da überhaupt besonders an der Szene? Der tanzende Groot? das Du überhaupt nichts siehst was im hintergrund passiert, bis mal einer neben Groot auf den Boden knallt?undecided

war ich froh als Drax endlich das Radio Zerquetschte.

Ach ja, und Ego der lebende Planet, war am anfang was?

Ein im Universum schwebenden Gehirn? WTF!? surprised

Make Movies!! not War!!

Thor17
Donnergott
Geschlecht | 14.05.2017 | 14:40 Uhr14.05.2017 | Kontakt
Jonesi
1

@burni

Die Szene mit Baby Groot war ja mal eine der genialsten Szenen des gesamten Films und da gab es einige. Und wie duke schon sagt das hat es bisher noch nicht gegeben und ist dadurch einzigartig. Und Action hast du danach ja noch genug bekommen oder ;)

Schade aber das es für dich so eine Enttäuschung war. Ich kann das persönlich nicht so verstehen aber jedem seine Meinung.

Burnout
Mr. Strange
Geschlecht | 14.05.2017 | 13:55 Uhr14.05.2017 | Kontakt
Jonesi

@theduke

Groot Dancing Mit einem hatte aber wohl keiner gerechnet, und zwar Groot im Mittelpunkt und keiner sah mehr den Kampf zu. Ein Traum von einer Szene die man so in noch keinen Film gesehen hat.

Ich empfand diese Szene, als einfach unterirdisch Schlecht. Mein erster Gedanke als dieser Tintenfisch Monster auftauchte, war " Geil! jetzt gehts ab!" und dann war nur dieser dumme kleine Tanzender Baum zu sehen. " Ach wie Süsss!" Kotz! nach dem Motto " Schaut her lieber Kinder, ist der nicht Süsss der kleine Groot" nach dem kinobesuch nervt euren Eltern sooo lange bis sie euch so eine kleine Spiel Puppe Kaufen"

Ich war gleich am Anfang soooowas von genervt, das glaubst du nicht. -.-

Vor Monaten hat MCU den gleichen Fehler wiederholt, den man damals bei Age of Ultron schon machte, und zwar zuviel in die Trailer gepackt. Viele Ahhhh, Ohhhh Momente gingen dadurch verloren und das war leider schade. Man kannte das erste Treffen von Peter und seinem Vater Ego schon, zuviele Gags waren bekannt, auch zuviele Szenen wurden in den Trailer angerissen die es nicht gebraucht hätte

Großes JA. Da kann ich nur 100% Dir Zustimmen.

sogar ein klein wenig Horror ist in den Film geflossen

Wie? wo? da muss ich wohl kurz eingenickt sein. Kannst du mir kurz erklären wo du diese Horror Elemente gesehen hast?

Musik passte für mich auch nicht sooo gut wie im ersten Teil. Der Film war allgemein nicht so mitreissend Musikalisch unterlegt wie sein vorgänger.

Naja, dass der film von Dir 4 Hüte bekommt wundert mich schon etwas, nach deiner Kritik. Aber ich denke dass da viel Herz und Liebe für die Guardians deine Wertung beeinflusst haben.

Gestern Abend im großen Kinosaal mit 600 Sitzplätze = gefühlt LEERani-desert

Es waren öchstens 10-15 Zuschauer bei der Vorstellung.

Bin extra spät gegangen, da ich nach @ Jack-Burtons kommentar, es vermeiden wollte in mitten von pubertierende Kids zu landen. Zum Glück hat es auch geklappt!smile

Hätte mich sooo gerne über diesen Film freuen wollen, bin einfach nur Enttäuscht.

Für mich war es einer der schlechtenste MCU filme.

Make Movies!! not War!!

theduke
Moviejones-Fan
Geschlecht | 13.05.2017 | 22:33 Uhr13.05.2017 | Kontakt
Jonesi

@Thor, sag einfach bescheid nach der 2. Sichtung. Bin mir sicher die Nerd Fans wissen schon wer das war, doch so lange der Film noch läuft, kommt man nur schlecht an diese Infos. Dienstag nacht hatte ich ja noch eine Seite gefunden wo es Grüchte über die 2 Figuren gab, doch die wurde anscheinend gelöscht.

Wer denkt im Internet kann man Punkte erlangen um der Größte zu sein, der ist im realem Leben oft der Kleinste.

1
2