KritikFilmdetailsTrailer (8)Bilder (81)News (81)Filmabo
Film »News (81)Trailer (8)
Jupiter Ascending

Mutiger und verspielter CGI-Bombast

Jupiter Ascending Kritik

3 Kommentar(e) - 24.11.2016 von luhp92
Hierbei handelt es sich um eine User-Kritik von luhp92.
Filmkritik

Jupiter Ascending Bewertung: 2.5/5

Für mich besser als die Kritiken sagen, aber schlechter als er hätte sein können.

In der heutigen Zeit wird CGI-Bombast-Overkill-Action in der Regel entweder mit einer düsteren, bedeutungsvollen Geschichte oder mit reichlich Humor versehen. Den Mut, wie ihn hier die Wachowskis beweisen, diese Art von Action einfach mal für sich selbst und ungefiltert sprechen zu lassen, hat heutzutage kaum jemand mehr. Der einzige Regisseur, der mir diesbezüglich gerade in den Sinn kommt, ist Michael Bay mit seinen Transformers-Filmen.

Auf der audiovisuellen Ebene überzeugt "Jupiter Ascending" auf ganzer Ebene, beim Ausarbeiten der Kulissen, Kostüme und der Actionszenen haben die Wachowskis ihrer Kreativität und Verspieltheit freien Lauf gelassen. Sich "Jupiter Ascending" anzugucken, macht in den Actionszenen den Eindruck, als hätten die Wachowskis einem Kind dabei zugesehen, wie es mit seinen Actionfiguren und Raumschiffen aus Star Wars, Das fünfte Element und Matrix in seinem Zimmer spielt. Tsch, tsch, pew, pew, pew. Einfach herrlich!

Die Handlung des Films ist zwar vollkommen Banane, funktioniert aber in der Hinsicht, dass sich Mila Kunis einen attraktiven Actionhelden "herbeiträumt", der sie aus ihrem beschissenen Leben in eine eskapische Welt voller Wunder entführt. Mit Channing Tatum hat man für diesen Actionhelden den perfekten Schauspieler gefunden. Wer von uns möchte nicht auch mal von Channing Tatum gerettet werden? Erst recht, wenn er fliegende Inline Skates trägt!

Da die Wachowskis sich neben "Alice im Wunderland" zudem von der "Odyssee" inspirieren ließen, läuft hier auch irgendwo Sean Bean herum, in Troja spielte er immerhin schon einmal Odysseus. Seine Charakterbeschreibung in "Jupiter Ascending" lautet allerdings: Halb Mensch, halb Honigbiene!

Insgesamt hätte "Jupiter Ascending" so toll sein können, wenn sich der Film einfach nur auf die Action konzentriert hätte! Leider werden diese Szenen sehr oft von langweiligen, die Welt erklärenden Dialogen unterbrochen, sodass man immer wieder aus der Atmosphäre gekegelt wird. Wen interessiert hier schon die Geschichte? Ansonsten ist Eddie Redmayne in seiner Rolle als Schurke vollkommen fehlbesetzt und spielt daher so abgrundtief schlecht (Joaquin Phoenix Commodus für ganz, ganz Arme), dass ich nicht weiß, ob ich ihn jetzt lustig oder nervig finden soll.

5/10 Punkten, vielleicht 6.



Filmgalerie zu "Jupiter Ascending"Filmgalerie zu "Jupiter Ascending"Filmgalerie zu "Jupiter Ascending"Filmgalerie zu "Jupiter Ascending"Filmgalerie zu "Jupiter Ascending"Filmgalerie zu "Jupiter Ascending"
Jupiter Ascending Bewertung
Bewertung des Films
510
3 Kommentar(e) / Jetzt kommentieren

Trailer zum Film

Jupiter Ascending
Der Videoplayer(8994) wird gestartet

Mehr Trailer & Videos zum Film

Weitere spannende Film-Kritiken

KritikKritik
Kritik vom 11.12.2016 von luhp92
2013 wollte ich Prisoners und 2015 wollte ich Sicario im Kino sehen. In beiden Fällen habe ich es aus unterschiedlichen Gründen leider nicht geschafft bzw. es versäumt. Dieses Jahr lief Arrival Gefahr, das gleiche Schicksal zu teilen, ein drittes Mal wollte ich einen Villeneuve-Film allerdings nicht im Kino verpassen. Vor den Weihnachtsferien konnte ich ihn jetzt zum Glück doch noch unterbringen. Arrival ist ein Science Ficti ... die komplette Film-Kritik lesen

KritikKritik
Kritik vom 10.12.2016 von filmgucker
Sing: "Sing" geht 110 Minuten, ist ab 0 Jahren freigegeben und ist aus dem Jahr 2016.Er ist der neue Illumination Film. Der Regisseur hierbei war Garth Jennings. ANIMATIONSFILME 2016: Die Animationsfilme in diesem Jahr waren alle, bis auf ein ganz paar Ausnahmen, sehr gut ( meiner Meinung nach so gut wie noch nie :)) ,also muss dieser wirklich sehr gut sein, um aus der Masse herauszuragen.. STORY: Das Problem bei der Story ist, dass sie in den ... die komplette Film-Kritik lesen

Und noch mehr Kritiken

Horizont erweitern

Böse Maskerade: Die coolsten maskierten FilmschurkenTV-Tipps des TagesAnimierte Wesen: Wie süß bist du wirklich?

Was denkst du?


Login mit Facebook



Mit meinem Login stimme ich den Anmelderegeln zu.

3 Kommentare - Moviejones distanziert sich von Userbeiträgen.
ironman4
Superhirn
Geschlecht | 25.11.2016 | 14:00 Uhr25.11.2016 | Kontakt
Jonesi

Ich schliesse mich sittingbull an geil geschriebene Kritik (Commudus für ganz, ganz Arme) da hab ich herzlich gelachen.

Zum Film gebe ich dir grundsätzlich recht, aber fand Ihn doch besser als hier beschrieben ich persönlich sehe den Film so um 7/10.

Ich sehe die Dunkelheit in dir

luhp92
BOTman Begins
Geschlecht | 25.11.2016 | 13:26 Uhr25.11.2016 | Kontakt
Jonesi

Es war zwar nur teilweise beabsichtigt, aber der lockere Ton der Kritik passt tatsächlich sehr gut zum Film selbst.

Wer bei diesem Film alles auf die Goldwaage legt, hat direkt verloren und kann genauso gut wieder ausschalten. Man sollte sich beim Anschauen halt im Hinterkopf behalten, dass es sich hier um die Wachowskis handelt, die das innere Kind gerne mal aus sich herausbrechen lassen. Mit dieser Einstellung muss man an "Jupiter Ascending" herantreten, Ähnliches gilt wohl auch für Speed Racer, den ich leider noch nicht gesehen habe.

Bloodraven: "That face you make... look I so old to young eyes?"
Bran: "No. Of course not."
Bloodraven: "I do. Yes, I do. When 900 years old you reach, look as good you will not, hmm?"

sittingbull
Häuptling
Geschlecht | 25.11.2016 | 11:44 Uhr25.11.2016 | Kontakt
Jonesi

Geil geschrieben! Für mich war der Film immer auf meinem Radar "light". Sprich schon im Auge gehabt, aber nie nachhaltig verfolgt...

Ich denke der Film ist tatsächlich wie du sagst eher was knallbuntes, wo man nicht alles auf die Goldwaage legen müsste. Deine Kritik finde ich echt witzig und knackig geschrieben! Der Film bleibt bei mir aber weiterhin auf dem light Radar laughing Wenn er mal kommt, guck ich ihn.

Kanalratte schmeckt vielleicht wie Kürbiskuchen, aber ich werds nie erfahren, denn ich fress die Viecher nicht