KritikFilmdetailsTrailer (1)BilderNews
Film »NewsTrailer (1)
Resident Evil - Apocalypse

Zombie-Apokalypse oder Action-Gemetzel?

Resident Evil - Apocalypse Kritik

0 Kommentar(e) - 13.09.2016 von kajovino
Hierbei handelt es sich um eine User-Kritik von kajovino.

Resident Evil - Apocalypse Bewertung: 2.5/5

Die Story:

Prinzipiell beginnt die Story dort, wo Teil 1 endet. Der Virus wurde leider freigesetzt und hat die Stadt Raccoon City voll im Griff. Die Umbrella Corporation hat die Stadt unter Quarantäne gestellt und arbeitet zusammen mit der Regierung an der Lösung des Problems.

Der Film:

Storytechnisch wird sehr viel von dem Spiel Resident Evil 3: Nemesis genommen. So erinnern einige Kameraperspektiven sehr stark an die Anfangssequenz des dritten Spiels. Allerdings geht der Film eine völlig andere Richtung. Mit Alice (Milla Jovovic) wird ein neues Umbrella Projekt gestartet, das es so in den Spielen nicht gab.
Während man sich selbst noch in Teil 3 der Spiele eher zurückhaltend gab mit der Munition und dem Gegner niedermetzeln, verkommt der Film wieder regelrecht dazu. Auch die Einführung bekannter Spielcharaktere ist meiner Meinung nach nicht sehr hilfreich.
Jill Valentine ist in den Spielen eine sehr bekannte Figur und äußerst beliebt, aber im Vergleich zu Alice ist auch sie im Prinzip nur Kanonenfutter. Selbst die kurze Eräwhnung der S.T.A.R.S. Einheit ist eigentlich nur eine nette Anspielung auf die Spiele.
Der Film verkommt sehr schnell in einer Hand-to-Hand-Combat zwischen Alice und allerlei Ungetümen von Umbrella, nur um ihre Fähigkeiten zu testen. Und wir sollen allen Ernstes glauben, dass die US-Regierung davon nichts mitbekommt und Umbrella tun und lassen kann, was sie will.

Fazit:

Nach dem überaus gelungenen Start in Teil 1, hätte Teil 2 nicht plumber sein können. Eine Action-Szene jagd die nächste und das Horror-Feeling ist vollkommen ausgeblendet. Die Bedrohung durch die Zombies ist überhaupt nicht vorhanden und man fürchtet sich mehr vor solch einer skrupellosen Firma und einer völlig unfähigen Regierung. Auch die Charakterausarbeitung ist äußerst schwach und kann in keiner einzigen Sekunde überzeugen.

Resident Evil - Apocalypse Bewertung
Bewertung des Films
510
0 Kommentar(e) / Jetzt kommentieren

Trailer zum Film

Resident Evil - Apocalypse
Der Videoplayer(671) wird gestartet

Mehr Trailer & Videos zum Film

Weitere spannende Film-Kritiken

KritikKritik
Kritik vom 28.05.2017 von Hanjockel79
Das war das erste, was mir gedanklich nach der Sichtung dieses neuen, und für mich im Ergebnis über alle Maßen hirnverbrannten, Alien Streifens einfiel in Bezug auf Davids Treiben. Nach dem Vorgängerfilm Prometheus, welcher die scheinbar mächtige außerirdische Rasse der Konstrukteure als quasi Schöpfer der Menschheit in das Alien Universum einführte, waren meine Erwartungen ziemlich hoch in diese Richtung ... die komplette Film-Kritik lesen

KritikKritik
Kritik vom 27.05.2017 von luhp92
Ich glaube, allzu große Freunde werden Paul Thomas Anderson und ich in diesem Leben nicht mehr. "Er erzählt in verschiedenen Episoden die Geschichten mehrerer Menschen an einem Tag im San Fernando Valley (Kalifornien). Die Verbindungen zwischen den einzelnen Personen ergeben sich dabei erst im Laufe des Films." Dieses Zitat aus dem Wikipedia-Artikel war mehr noch als alle Lobpreisungen meine Eintrittskarte zum Film. Episodendramen, w ... die komplette Film-Kritik lesen

Und noch mehr Kritiken

Horizont erweitern

Immer Vollgas: Der Aufstieg der "Fast & Furious"-FilmreiheDie besten FrauenfilmeStars, die aus Filmen rausgeschnitten wurden - Teil 1

Was denkst du?


Login mit Facebook



Mit meinem Login stimme ich den Anmelderegeln zu.