KritikFilmdetailsTrailer (1)BilderNews
Film »NewsTrailer (1)
Resident Evil - Apocalypse

Zombie-Apokalypse oder Action-Gemetzel?

Resident Evil - Apocalypse Kritik

0 Kommentar(e) - 13.09.2016 von kajovino
Hierbei handelt es sich um eine User-Kritik von kajovino.

Resident Evil - Apocalypse Bewertung: 2.5/5

Die Story:

Prinzipiell beginnt die Story dort, wo Teil 1 endet. Der Virus wurde leider freigesetzt und hat die Stadt Raccoon City voll im Griff. Die Umbrella Corporation hat die Stadt unter Quarantäne gestellt und arbeitet zusammen mit der Regierung an der Lösung des Problems.

Der Film:

Storytechnisch wird sehr viel von dem Spiel Resident Evil 3: Nemesis genommen. So erinnern einige Kameraperspektiven sehr stark an die Anfangssequenz des dritten Spiels. Allerdings geht der Film eine völlig andere Richtung. Mit Alice (Milla Jovovic) wird ein neues Umbrella Projekt gestartet, das es so in den Spielen nicht gab.
Während man sich selbst noch in Teil 3 der Spiele eher zurückhaltend gab mit der Munition und dem Gegner niedermetzeln, verkommt der Film wieder regelrecht dazu. Auch die Einführung bekannter Spielcharaktere ist meiner Meinung nach nicht sehr hilfreich.
Jill Valentine ist in den Spielen eine sehr bekannte Figur und äußerst beliebt, aber im Vergleich zu Alice ist auch sie im Prinzip nur Kanonenfutter. Selbst die kurze Eräwhnung der S.T.A.R.S. Einheit ist eigentlich nur eine nette Anspielung auf die Spiele.
Der Film verkommt sehr schnell in einer Hand-to-Hand-Combat zwischen Alice und allerlei Ungetümen von Umbrella, nur um ihre Fähigkeiten zu testen. Und wir sollen allen Ernstes glauben, dass die US-Regierung davon nichts mitbekommt und Umbrella tun und lassen kann, was sie will.

Fazit:

Nach dem überaus gelungenen Start in Teil 1, hätte Teil 2 nicht plumber sein können. Eine Action-Szene jagd die nächste und das Horror-Feeling ist vollkommen ausgeblendet. Die Bedrohung durch die Zombies ist überhaupt nicht vorhanden und man fürchtet sich mehr vor solch einer skrupellosen Firma und einer völlig unfähigen Regierung. Auch die Charakterausarbeitung ist äußerst schwach und kann in keiner einzigen Sekunde überzeugen.

Resident Evil - Apocalypse Bewertung
Bewertung des Films
510
0 Kommentar(e) / Jetzt kommentieren

Trailer zum Film

Resident Evil - Apocalypse
Der Videoplayer(671) wird gestartet

Mehr Trailer & Videos zum Film

Weitere spannende Film-Kritiken

KritikKritik
Kritik vom 16.01.2017 von luhp92
Im "Zuletzt gesehen"-Thread diskutierten vor einigen Tagen u.A. Strubi, Shalva, eli4s und bartacuda über die These, dass Filme heutzutage nicht mehr so zu begeistern wissen wie noch vor 15-30 Jahren. Parallel dazu sah ich mir "Toni Erdmann" an - ein perfekter Zeitpunkt, denn dieser Film funktioniert hervorragend als Antithese. Winfried Conradi ist ein pensionierter Alt-68er, lebt alleine bzw. mit seinem Hund zusammen und hat einen ausgefall ... die komplette Film-Kritik lesen

KritikKritik
Kritik vom 14.01.2017 von luhp92
Kunst und Künstlichkeit. Ich denke, so einen Film wie "The Neon Demon" kann nur jemand drehen, der zwar berechtigte Kritik an dem Modelgewerbe üben möchte, gleichzeitig aber auch von der ihm zugrundeliegenden Ästhetik fasziniert wird. Nicolas Winding Refn ist so ein Jemand, mit seinem Gucci-Werbespot bewegte er sich bereits in ähnlichen Regionen. Gerade das macht diesen Film allerdings zu etwas Besonderem, denn um die K& ... die komplette Film-Kritik lesen

Und noch mehr Kritiken

Horizont erweitern

Ganz schön bissig: Die besten Hai-FilmeAction, Thriller, Exploitation - Das Filmgenre-SpecialSpoiler-Alarm, aber richtig: Filmtitel, die einem schon alles sagen!

Was denkst du?


Login mit Facebook



Mit meinem Login stimme ich den Anmelderegeln zu.