KritikFilmdetailsTrailer (9)Bilder (70)News (32)Filmabo
Film »News (32)Trailer (9)
Teenage Mutant Ninja Turtles 2 - Out of the Shadows

Der beste Turtles Film! 100% Turtle Power! Jede Menge Action, Fun und Fanservice!

Teenage Mutant Ninja Turtles 2 - Out of the Shadows Kritik

6 Kommentar(e) - 13.08.2016 von Hanjockel79
Hierbei handelt es sich um eine User-Kritik von Hanjockel79.
Filmkritik

Bewertung: 5/5

Handlung
Ein Jahr, nachdem die Turtles Shredder und seinen damaligen Handlanger Eric Sacks besiegen konnten, geht die Geschichte weiter. Vern Fenwick, der damals mit dabei war und April ONeil tatkräftig beim Showdown im Labor gegen Sacks unterstützte, lässt sich mittlerweile von den New Yorkern so dermaßen als Held feiern, als ob er auch ganz alleine den Foot Clan (Shredders kleine Privatarmee) besiegt hätte. Von der Existenz der Turtles hat also noch niemand wirklich Kenntnis genommen. Ein durchgeknallter Wissenschaftler namens Baxter Stockman arbeitet mit Shredders Foot Clan zusammen und hat eine neue Art von Teleportationstechnik entwickelt. So plant er Shredder, der zur Zeit im Gefängnis sitzt, während einer Transportfahrt zu befreien, mit eben jener neuen Teleportationstechnik. Im selben Polizeitransporter sitzen auch noch zwei andere Kriminelle, die sich Bebop und Rocksteady nennen und den herlich typischen und dümmlichen Eindruck machen, wie man sie als Chaosduo aus den Turtles Cartoonserien schon kennt.

Trailer zu Teenage Mutant Ninja Turtles 2 - Out of the Shadows
Der Videoplayer(11664) wird gestartet


Vorne im Transporter als beifahrender Polizist sitzt ein gewisser junger Mann namens Casey Jones!^^ Die Befreiungsaktion beginnt vom Foot Clan wie geplant. Die Turtles mischen sich in den actionreichen Kampf bei voller Fahrt auf offener Strasse ein. Shredder gelingt auch zunächst die Flucht durch ein Portal, aber er landet plötzlich und völlig unerwartet in der Dimension X direkt vor einer Alienkreatur namens Krang! Dieser bietet Shredder seine Unterstützung für dessen Ziele an. Er hat da nur ein ganz kleine Bedingung. Shredder soll mit Baxter Stockman dafür sorgen, das sie ein Portal öffnen, das groß genug ist, das Krang sein Technodrome Kampffahrzeug in einzelnen Bauteilen auf die Erde teleportieren kann!^^


Meine Meinung zum Film
Und so fängt sie an, die actiongeladene und extrem spassige Fortsetzung, bei der es im Gegensatz zum ersten Film von 2014, pausenlos abgeht und richtig viel Spass macht. Shredder holt natürlich die zwei Idioten, die er noch aus dem Knast kennt, zu sich und verwandelt diese, per Mutagen von Krang, in die noch größeren Vollpfosten Bebop (eine Art muskelbepackte Wildsau Mutant) und Rocksteady (irischer Nashorn Kampfbrockenmutant, übrigens gespielt vom WWE Wrestler Sheamus)! Casey Jones, welcher von Arrow TV Serien Star Stephen Amell verkörpert wird, freundet sich in der Zwischenzeit mit den Turtles an und es so einige actiongeladene Kämpfe zu bestaunen. Casey Jones legt sich unter anderem auch alleine mit Bebop und Rocksteady an und erscheint in diesem Film so aktiv am kämpfen zu sein wie in einer heutigen Staffel von Arrow zusammen genommen, aber keine Angst: Die Turtles (Leonardo, Raphael, Donatello und Michelangelo) sind natürlich weiterhin die Hauptakteure in allen Actionszenen und bekommen nicht die Show gestohlen. Casey Jones mischt halt zusätzlich fleißig mit. Stephen Amell quasi in seiner ersten richtig geilen und actiongeladenen Filmrolle.


Vorkommende Charaktere aus den Turltes Comics und Cartoons
Die 4 Turtles (Leonardo, Raphael, Donatello, Michelangelo), April ONeil, Casey Jones, Vern Fenwick (Vernon!) Meister Splinter, Shreder und Karaj (für beide neue Darsteller), Krang (kenne ich noch als Kraang) samt seiner Technodrome Kriegsmaschine und dem Cyborg Anzug, der Foot Clan (jede Menge Kanonenfutter Fußvolk eben!^^), Baxter Stockman, Bebop und Rocksteady


Somit kommen in Turtles 2 bereits schon fast alle geilen Charaktere von früher vor. Mir würden im Moment nur noch die 4 Froschmutanten, der Rattenkönig, verschiedene Dimension X Mutanten und Baxter Stockman als Fliegenmutant einfallen, was noch eventuell fehlen würde. Somit bin ich nicht ganz so traurig, wenn es aufgrund des allgemein negativen Shitstorms gegen Blockbusterfilme 2016 keine Fortsetzung mehr geben sollte, was aber dennoch schade wäre. Aber zu sagen die Leute sollen mal wieder aufhören zu meckern und Filme mal langsam wieder genießen, bringt sowieso nichts. Die hören eh nicht zu und jagen lieber irgendwelche ver*beep*ten Pokemonviecher mit ihrem Handy (höööäää?). Ist doch wahr... -,-


Die ausgewählten Darsteller sind top gecastet!
Sämtliche Darsteller, egal ob echter Mensch oder CGI, ob gut oder böse, kommen sehr cool und sympatisch rüber und so macht es extrem Spass den Film zu schauen. Ein totaler feel good Martial Arts, Comedy und Actiomfilm zugleich und auf jeden Fall jetzt schon DIE Empfehlung fürs Heimkino! Das kracht und knallt an allen Ecken und Enden. Die Turtles sind jetzt auf dem Comedylevel ihrer aktuellen TV Serie angelangt und es gibt von anfang an so einiges zu lachen. Besonders die genial originalgetreu umgesetzte endlose Blödheit von Bebop und Rocksteady treibt einem die Freudentränen in die Augen und Baxter Stockman erst... oje Leute, was ein Kasper der Typ.^^ Oder Krang, wie süffisant mit bösem Unterton der redet und dieses originalgetreue Aussehen! Fast alles wie in den 80er Cartoons mit modernen Elementen vermischt, einfach Wahnsinn! An das Hulkmäßige Aussehen der Turtles hat man sich von dem guten und unterhaltsamen ersten Film mittlerweile auch gewöhnt. Aber Turtles 2 toppt den ersten Film um Längen! Der Film geht so ab! Turtle Power pur! Einfach nur 1A!


Ein paar Gedanken zum (weltweit gesehen) finanziellen Misserfolg
Sehr schade, dass es das US Publikum nicht ähnlich gesehen hat und der Film bisher nur halb so viel wie Teil 1 eingespielt hat, in den meisten finanzstarken Ländern schon gelaufen und damit leider böse gefloppt ist. Naja, aber 2016 wird ja eh nur noch gemeckert. Kein Film ist mehr gut genug. Einfach weg hören und ins Kino gehen Leute! Bei der Frage nach einem möglichen dritten Teil, bleibt der finanzielle Misserfolg halt leider das große Problem. Dennoch bietet Turtles 2 eigentlich schon das Who is Who bzw. Best of the Best vom Turtles Universum und so wüsste ich sowieso nicht, was man da im dritten Teil noch bringen wollen würde, was jetzt so total faszinierend als Turtles Fan mitreißen würde, das es dieses Actionfeuerwerk toppen könnte, außer es würde vielleicht länger direkt in die Dimension X gehen.


Mein Fazit
Bis jetzt habe ich da oben im Text nur einen Minibruchteil von dem verraten, was da abgeht in dem Film. Das gibt so dermaßen den Action Overkill, das nachher sogar der Untertitel des Films Realität wird, was die Turtles betrifft, also bildlich gesprochen. Wer da nicht ins Kino geht ist selber schuld. Ich empfehle dazu unbedingt ein Double Feature mit dem Suicide Squad Film zusammen. Ein saugeiles Feeling ist das dann, ganz egal welcher davon zuerst läuft. Danach geht man als Fan solcher Filme, total positiv geflasht mit einem breiten Grinsen aus dem Kino. Turtles 2: Out of the Shadows bewerte ich, ohne auch nur eine Sekunde überlegen zu müssen, mit der vollen Punktzahl! 5 von 5 Hüten! Manchmal ist es vielleicht etwas arg kitschig (was beim richtigen Turtles Humor aber einfach dazu gehört!) und etwas zu viel CGI Overkill (welcher aber sehr gut gemacht und jederzeit deutlich erkennbar ist! Lange nicht so ein CGI Rotz wie z.b. bei den Transformers Filmen, wo man teilweise nur Metalklumpen erkannte!), für mich sind die Turtles im Kino aber ganz klar zurück. Schön blöd wer nur auf die negativen Kritiken hört und sich kein eigenes Bild von dem Film machen will. Turtles 2 ist für mich definitiv den Kinobesuch wert gewesen! So long, Cowabunga!



Filmgalerie zu "Teenage Mutant Ninja Turtles 2 - Out of the Shadows"Filmgalerie zu "Teenage Mutant Ninja Turtles 2 - Out of the Shadows"Filmgalerie zu "Teenage Mutant Ninja Turtles 2 - Out of the Shadows"Filmgalerie zu "Teenage Mutant Ninja Turtles 2 - Out of the Shadows"Filmgalerie zu "Teenage Mutant Ninja Turtles 2 - Out of the Shadows"Filmgalerie zu "Teenage Mutant Ninja Turtles 2 - Out of the Shadows"
Teenage Mutant Ninja Turtles 2 - Out of the Shadows Bewertung
Bewertung des Films
1010
6 Kommentar(e) / Jetzt kommentieren

Weitere spannende Film-Kritiken

KritikKritik
Kritik vom 08.12.2016 von eli4s
Nocturnal Animals erzählt dem Zuschauer zwei Geschichten zum Preis von einer. Beide Handlungsstränge haben eine gemeinsame Schnittmenge, funktionieren aber auch unabhängig von einander. Dreh- und Angelpunkt ist die deprimierte Kuratorin Susan. In ihrer Arbeit sieht sie keinen Wert, in Ihrer Ehe ist die Kommunikation längst gestört und Schlaf findet sie schon lange keinen mehr. In jedem Blick kann man Schauspielerin Amy Ad ... die komplette Film-Kritik lesen

KritikKritik
Kritik vom 05.12.2016 von luhp92
"Captain Fantastic" ist nicht etwa die x-te Superheldenverfilmung aus dem Hause Marvel oder DC, sondern ein Film über eine Aussteigerfamilie mit Viggo Mortensen in der Hauptrolle und einer Gruppe von talentierten Jungschauspielern als seine Kinder. Erinnert sich noch jemand an die "Herr der Diebe"-Realverfilmung? "Riccio" George MacKay verkörpert hier Mortensens ältesten Sohn. Anmerkung zum Trailer: Schaut nur die erste Minute ; ... die komplette Film-Kritik lesen

Und noch mehr Kritiken

Horizont erweitern

Jurassic Park - vom Buch zum Film zur FilmreiheDie besten WerwolffilmeWelcher Ghostbusters-Charakter wärst du?

Was denkst du?


Login mit Facebook



Mit meinem Login stimme ich den Anmelderegeln zu.

6 Kommentare - Moviejones distanziert sich von Userbeiträgen.
wachturm
Moviejones-Fan
18.08.2016 | 02:22 Uhr18.08.2016 | Kontakt
Jonesi

Weil der Film, wie schon der erste Teil ganz großer Mist ist und eine Beleidigung für die Helden meiner Kindheit!

wachturm
Moviejones-Fan
18.08.2016 | 02:18 Uhr18.08.2016 | Kontakt
Jonesi

Dieser Beitrag wurde am 18.08.2016 02:20 Uhr editiert.

Ui, da bin ich ja beruhigt, dass die USA den Film über die CGI-TURTLES-Transformers-Verschnitte plus Botox-Megan, abgestraft haben! Das ist die beste Nachricht! Danke dafür! Ich hätte mir aber ein größeres Debakel gewünscht, wie bei Ghost Busters 3, denn nichts anderes haben die Turtles von heute verdient...

So bleibt nur zu hoffen, dass es keinen dritten Teil geben wird sondern irgendwann einen Reboot, der den Turtles, wie ich sie als Kind liebte, wieder gerecht wird!

ZSSnake
Expendable
Geschlecht | 18.08.2016 | 02:02 Uhr18.08.2016 | Kontakt
Jonesi

Dieser Beitrag wurde am 18.08.2016 02:04 Uhr editiert.

@Jockel:

Jop, Meinungen und Empfindungen.

Seltsam, dann hab ich da irgendwas falsch mitbekommen. Naja, war eh nur die, vielleicht ohnehin nicht so töfte, Synchro.

Bei Suicide Squad bin ich immerhin wieder fast bei dir. Ne Glatte 5/5 war es nicht, aber durch die Bank unterhaltsam und cool gemacht. Die eine oder andere störende Kleinigkeit war dabei, allen voran das fehlende R (und damit meine ich nicht den kehligen Laut den Piraten gerne mal von sich geben). Aber dieser Joker...uiuiui, schon ne coole Schnitte der Leto und so ganz anders als wir ihn bisher kannten. Da freu ich mich schon direkt doppelt und dreifach mehr auf Batflecks Solo, in dem Joker Leto dann hoffentlich mitspielen oder mit spielen darf :-D

Dazu Schmitti in Höchstform und Robbie...oha dieser Hintern...schniekes Mädel und so angenehm durchgeknallt.

Einzig Enchantress...die wirkte über Strecken wie n deplazierter Cheerleader im Halloween-Kostüm, vor allem gegen Ende Richtung Showdown. Aber das ist alles Meckern auf hohem Niveau. Der Film ist definitiv nach MoS und BvS der nächste geile Eintrag im DCEU

"You will give the people of Earth an ideal to strive towards. They will race behind you, they will stumble, they will fall. But in time, they will join you in the sun, Kal. In time, you will help them accomplish wonders." (Jor El, Man of Steel)
Hanjockel79
Gamoras Toyboy
Geschlecht | 18.08.2016 | 00:18 Uhr18.08.2016 | Kontakt
Jonesi

Nabend,

@ ZSSnake

Jo, keine Sorge ich habe das schon von dir im Zuletzt gesehen Forum gelesen mit 5/10 Hirnloser Bockbuster und mich doch dezent zurückgehalten oder?^^ Jedem seine Meinung, die greife ich nicht an.

Ist halt für mich als Fan der Turtles halt ein saugeiler Film gewesen und der beste weil alles wie damals in den Cartoons und Comics war, bis auf das Hulkmäßig Aussehen der Turtles, besonders im Doublefeature mit Suicide Squad usw. Wie gesagt. Das Fanherz schlug höher und höher und höher.^^

Aber was gar nicht geht ist fehlerhafte Details zu verteidigen:

Beebop ist das Nashorn, Rocksteady die irische Wildsau...und die beiden waren so unfassbar nervig.

Was? Wie bitte?^^ Wie stehst du eigentlich zum Turtles Universum allgemein, wenn man mal fragen darf?^^ Du willst nem Fan erzählen Bebop wäre das Nashorn und Rocksteady die irische Wildsau? Judas!^^ Blowjobphemie!^^ Also da muss ich aber heftigst Widerspruchbescheid gegen einlegen. Oder wolltest du mich mit dieser Falschmeldung nur irgendwie aus der schweigenden Geekfreaknerd Reverse locken?^^

Duse bittse machen looki, looki in Linki Linki, wennse duse mirse nichtse glauben wollen..., se!^^

Bebop

http://www.sideshowtoy.com/collectibles/tmnt-bebop-vault-productions-902744/

Rocksteady

http://www.sideshowtoy.com/collectibles/tmnt-rocksteady-vault-productions-902745/

Das Bebop und Rocksteady mit ihrer Blödheit nerven ist ja grade das was an den 2 Vollpfosten Mutanten soviel Spass macht.^^ Die kennt man aus den 80er Cartoons sogar noch als Schweinebacke und Nasi. Und die waren stolz auf diese Namen!^^ Man hört förmlich die Luft aus ihrem Hirn entweichen, so bescheuert wie die beiden sind.^^ Ich, Wir hatten an dem Abend sehr viel Spass. Es wurde sich kaputt gelacht im Kino. Das war mir viel mehr wert als alles andere. Ich verstehe natürlich wenn der Film älteren Usern zu kindisch ist, aber das habe ich ja auch erwähnt und naja, so ist das halt. Geschmäcker und Meinungen sind verschieden und vielfältig (und letzteres in der Türkei leider vom Aussterben bedroht!). :-D

Bild zum Beitrag Kritik: Teenage Mutant Ninja Turtles 2 - Out of the Shadows von Hanjockel79
ZSSnake
Expendable
Geschlecht | 17.08.2016 | 06:43 Uhr17.08.2016 | Kontakt
Jonesi

Und das soll jetzt nix gegen dich sein. Freut mich sehr, dass du in einem Mega-Geekout über die ganzen Unzulänglichkeiten hinwegsehen konntest, mich nervte der Film dafür einfach zu kolossal...

"You will give the people of Earth an ideal to strive towards. They will race behind you, they will stumble, they will fall. But in time, they will join you in the sun, Kal. In time, you will help them accomplish wonders." (Jor El, Man of Steel)
ZSSnake
Expendable
Geschlecht | 17.08.2016 | 06:22 Uhr17.08.2016 | Kontakt
Jonesi

Dieser Beitrag wurde am 17.08.2016 06:45 Uhr editiert.

Beebop ist das Nashorn, Rocksteady die irische Wildsau...und die beiden waren so unfassbar nervig.

"Paul Walker-meets-Daniel-Brühl-Gedächtnis-Babyface" Casey Jones funktionierte ebenfalls für mich fast garnicht. Der Kerl ist früher sehr viel cooler gewesen und wurde nicht auf ein halbes Love-Interest reduziert.

Die Action und Effekte waren wirklich gelungen, wenn auch teilweise durch die "verwackelkamerung" eher unübersichtlich als dynamisch. Sah aber alles zumindest ganz hübsch aus. Die sind es auch was den Film bei ausgeschaltetem Hirn noch halbwegs ertragbar macht.

Die Story bzw das Skript hingegen.oh f*** geh mir weg damit. Humor auf Kindergartenniveau gemischt mit erwachsenen Witzen. Abgesehen von den Turtles quasi nur unsympathische Figuren. Der forcierte "Seid ein Team"-Handlungsstrang. Die Szenenwechsel bzw Schnitte...Basketballspiel, keiner verkleidet -> wir brauchen noch ein wenig mehr Exposition darüber, dass die Turtles dazugehören wollen -> Halloweenparade am gleichen Tag, direkt um die ecke.

Dazu die vollkommen nach optisch ansprechenden Setpieces gebaute Story. Eins der teile ist in Südamerika..warum? Damit wir kurz zeigen können dass unsere CGI-Doofis nen Panzer haben und später irgendwo da abstürzen können. Wie die Helden kurzum hinkommen wird halbherzig gezeigt, wie sie zurückkommen oder warum es keinen stört wenn die Türe am Flugzeug plötzlich offen ist? Interessiert doch keinen.

Ich kann bei einem wirklich sympathischen und lustigen Film gut ausblenden, wenn der Plot linear und simpel gehalten ist. Gar kein Problem, hat bei Ghostbusters hervorragend funktioniert. Aber bei Turtles musste ich mich zwingen nicht mehr drüber nachzudenken, damit ich mit dem Rest wenigstens etwas Spaß haben konnte. Und selbst dann gab es zu viel was nervte...Humor, Figuren ohne Relevanz...Shredder? Och brauchen wir nicht, schreiben wir völlig unelegant aus dem weg.

Der erste war sympathisch, lustig und unterhaltsam, ne okaye 7/10 - der hier war mit 1 1/2 zugekniffenen Augen noch ne 5/10 wenn man ihn als den stumpfen Blockbuster bewertet der er ist. Aber auch in der Kategorie hab ich dieses Jahr viel besseres gesehen...leider :-/

"You will give the people of Earth an ideal to strive towards. They will race behind you, they will stumble, they will fall. But in time, they will join you in the sun, Kal. In time, you will help them accomplish wonders." (Jor El, Man of Steel)