Kinostarts bis 2021 durchgeplant

20th Century Fox datiert sechs weitere Marvel-Filme - nur welche?

20th Century Fox datiert sechs weitere Marvel-Filme - nur welche?
46 Kommentare - Mo, 03.07.2017 von R. Lukas
Offenbar bestärkt durch den Erfolg von "Deadpool" und "Logan - The Wolverine", geht 20th Century Fox mit den "X-Men"-Filmen richtig in die Offensive.
20th Century Fox datiert sechs weitere Marvel-Filme - nur welche?

2018 wird ein großes Jahr fürs X-Men-Franchise, dann hat 20th Century Fox mit X-Men - The New Mutants am 12. April, Deadpool 2 zu Sommerbeginn (der genaue deutsche Termin ist noch offen) und X-Men - Dark Phoenix am 1. November gleich drei Asse im Ärmel. Ähnlich geballt soll es danach weitergehen, wenn auch nicht durchgängig: 2019 zwei Filme, 2020 wieder drei und 2021 vorerst einer, das ist der Plan.

Für sechs weitere, allerdings noch geheime Fox/Marvel-Filme wurden US-Kinostarts am 7. Juni und 22. November 2019, am 13. März, 26. Juni und 2. Oktober 2020 sowie am 5. März 2021 reserviert. Da wir nicht wissen, was sich hinter diesen Terminen verbirgt, können wir nur ins Blaue hinein raten und ein paar logische Schlussfolgerungen anstellen.

Fortsetzungen von X-Men - The New Mutants (vorausgesetzt, der Film bringt den gewünschten Erfolg) und der Hauptreihe (also ein Sequel zu X-Men - Dark Phoenix) erscheinen uns naheliegend, ebenso wie natürlich Deadpool 3. Außerdem würden wir auf X-Force wetten, nicht zuletzt wegen der Einführung von Josh Brolins Cable in Deadpool 2. Der Gambit-Solofilm mit Channing Tatum soll ja auch immer noch aktiv sein, und den jüngsten Reboot-Gerüchten nach könnten die Fantastic Four eine neue Chance erhalten. Habt ihr noch andere Ideen?

Quelle: Comingsoon
Interessante Meldungen
Aktuelle News
Mehr zum Thema
Mehr zum Thema
DVD & Blu-ray
AmazonAmazonAmazonAmazonAmazon
Was denkst du?
46 Kommentare
Avatar
ChrisGenieNolan - DetectiveComics
04.07.2017 10:55 Uhr
0
Dabei seit: 19.08.12 | Kommentare: 11.102 | Kritiken: 1 | Hüte: 232

wenn man irgendwie noch die Hintergrundgeschichten von Norrin Radd und Galactus reinquetschen könnte. Das sehe ich aber auf lange Zeit noch nicht!

Ich bezweifle das wir das zu Gesicht bekommen wird, Norrin Radd Geschichten ins Kino noch zu erleben. Silver Surfer gehört zu den einer der mächtigsten Marvel Charaktere. Aber Fox lässt ihn in der Weltall den arsch erfrieren

Avatar
MobyDick - Moviejones-Fan
04.07.2017 10:32 Uhr | Editiert am 04.07.2017 - 10:32 Uhr
0
Dabei seit: 29.10.13 | Kommentare: 2.029 | Kritiken: 12 | Hüte: 101

Muss dir bzgl Apocalypse zustimmen.

Auch das Coming of Galactus könnte man wirklich als ganz großes Kino inszenieren, richtig episch und auch tragisch, wenn man irgendwie noch die Hintergrundgeschichten von Norrin Radd und Galactus reinquetschen könnte. Das sehe ich aber auf lange Zeit noch nicht!

Dünyayi Kurtaran Adam
Avatar
ChrisGenieNolan - DetectiveComics
04.07.2017 10:28 Uhr
0
Dabei seit: 19.08.12 | Kommentare: 11.102 | Kritiken: 1 | Hüte: 232

@MobyDick:

Das ist eben des. Abgesehen von Magneto, den ich so gerne liebe als Figuren, hat Fox nichts zustanden gebracht, die Schurken, wirkliche Motive zu verleihen. Apokalypse, hätte das werden können, was mcu aus thanos vor hat. Den ich halten Apokalypse zu ein besseres und stärkere Schurken als thanos. Aber nein und nööööööö... er wird von ein Milchbubbi wie Pietro fertig gemacht. Come on mon frére ... das ist ein schlechtes Witz. Mit galatucs und seinen Herold, sollte Fox, mcu v dceu die Stirn bieten. Aber Hah.., die schlachte lieber so ein deadpool Figuren in der Offensive

Avatar
MobyDick - Moviejones-Fan
04.07.2017 10:19 Uhr
0
Dabei seit: 29.10.13 | Kommentare: 2.029 | Kritiken: 12 | Hüte: 101

Chris:

Klar haben die die besseren Schurken, aber ausser Magneto haben die noch keinen richtig gut in Szene gesetzt, weder Dr Doom noch Galaktus, ich glaube auch Kang the Conqueror dürfte Fox gehören, oder?

Aber nein, Fox muss ja immer dieselben Schurken benutzen, die keine Sau interessieren (ich schaue dich an Col. Stryker)

Dünyayi Kurtaran Adam
Avatar
ChrisGenieNolan - DetectiveComics
04.07.2017 09:58 Uhr
0
Dabei seit: 19.08.12 | Kommentare: 11.102 | Kritiken: 1 | Hüte: 232

@Duck-Anch v MobyDick:

ente-anch: Danke für die Erklärung. Zu euch zwei. Da haben wir den Salt. Wenn Fox die Rechte tatsächlich gekauft haben. Da kann mcu warten, bis die schwarz sind. Fox weiß mit X-men v FF, die bessere Marvel Schurken haben. Abgesehen von Spidey. Und wenn die beide Ramses v Moses: Let My Charakteren Go! Nichts zustanden kommen ? Dann erwarten wir das geteiltes rotes Comics-Meer frown

Avatar
MobyDick - Moviejones-Fan
04.07.2017 09:44 Uhr
0
Dabei seit: 29.10.13 | Kommentare: 2.029 | Kritiken: 12 | Hüte: 101

Chris und Duck:

Ducks Kommentare treffen es eigentlich ziemlich gut, hat er besser geschrieben als ich es je hätte tun können wink

Dünyayi Kurtaran Adam
Avatar
Duck-Anch-Amun - Moviejones-Fan
04.07.2017 09:25 Uhr
0
Dabei seit: 15.04.13 | Kommentare: 4.221 | Kritiken: 16 | Hüte: 223

@Chris
Ich hatte letztens mit MobyDick ein bisschen darüber geschrieben, ich übernehme jetzt auch einfach einige seiner Aussagen. Vielleicht kann er selber noch was dazu schreiben.
Zuerst einmal hat Fox die Rechte damals rechtmässig gekauft und kann deshalb auch tun damit, was sie wollen. Scheinbar war der letzte Film nicht mal ein so krasser Flop, so dass selbst mit einem schlechten Film wohl noch etwas übrig bleibt. Dazu sind wir eben im Zeitalter der Superhelden, der Hype ist nach wie vor real und wieso sollte Fox nicht auch davon profitieren? Ein guter Film und schon könnte man das neue Franchise starten. Da man sowieso einen Film machen muss, kann man dann auch einen machen und darauf hoffen, dass er erfolgreich wird. Zudem sind an die FF so viele Figuren gebunden, so dass man auch unzählige Spin-offs machen könnte.
Zweitens: beide Seiten sind stur. Marvel versucht durch die Inhumans, fragwürdige Entscheidungen betreffend Fanfavoriten oder dem Auslaufen der FF-Reihe genau diese Figuren, die man nicht fürs MCU nutzen kann, uninteressanter und weniger präsent zu machen. Da steckt schon Kalkül dahinter. Fox selbst scheint dann zu sagen: "Das Spiel können wir auch, dann machen wir trotz allem eben noch einen weiteren Film". Gerade durch diese Sturheit scheint die Situation sehr verhärtet zu sein - keiner scheint dem anderen was zu gönnen.

Avatar
ChrisGenieNolan - DetectiveComics
04.07.2017 08:54 Uhr
0
Dabei seit: 19.08.12 | Kommentare: 11.102 | Kritiken: 1 | Hüte: 232

Das verstehe ich nicht. Wenn die Beziehung zwischen Marvel v Fox so schlecht sein solltest ? Wieso gibt Fox die Rechte einfach nicht an Marvel zurück ? 3x haben die Die F4 gegen die Wand gefahren. Also wieso an diese Franchisen noch hängen, wenn man nicht weiß, was man damit anstellen kann.

Avatar
Duck-Anch-Amun - Moviejones-Fan
04.07.2017 08:41 Uhr
0
Dabei seit: 15.04.13 | Kommentare: 4.221 | Kritiken: 16 | Hüte: 223

Und was ging da dann bitteschön im Meinungsspiegelthread zu Wonder Woman ab, wo Duck-Anch-Amun als erster mal wieder wieder meine Filmkritik zu Wonder Woman als lächerlich hinstellen wollte?

Hmm, ein klassischer Hanjockel, so wirklich typisches Schema F. Soll man was dazu sagen? Nee wäre ja nur ein ziemlich lächerliches Niveau, gerade zu Disney-MCU-Gedöhns mässig. Bei Hanjockels Humor könnte sich Disney ja noch ne Scheibe abschneiden, oder meint er das alles ernst?^^

Deshalb schnell zum Thema: Die Mutanten jo...Da auch weiterhin der rote Faden im X-Men-Universum fehlt, bin ich gespannt was da noch auf uns zukommen wird. Ich denke Deadpool 3 ist sicher, X-Force wird wohl auch kommen, alleine um das bisherige Alleinstellungsmerkmal R-Rating auszubauen. Bei New Mutants muss man abwarten - bisher interessiert mich das Projekt überhaupt nicht und auch sonst scheint es wenig Interesse (anhand der Beiträge in der Community) zu geben. Bei Gambit hoffe ich weiterhin, dass man dies sein lässt - kann mir einfach nicht vorstellen wie man daraus einen guten Film machen will. Die Kritiken zu Apocalypse hat Fox ja scheinbar locker abgeschüttelt, so schnell man zu Dark Phoenix rübersprang. Auch hier muss man abwarten: ohne Magneto, ohne Mystique und ohne Singer - dies wäre schon mal ein Neuanfang.
Bei den Fantastic Four bin ich bei Moby, auch wenn ich den Film nicht brauche, Fox muss einen Film veröffentlichen. Scheinbar sind die Verhältnisse zu Marvel ja sehr schlecht, so dass man eher einen weiteren Flop produziert als Gefahr läuft, die Rechte zu verlieren. Ich wäre auch für einen Silver Surfer-Film - wobei auch hier eine Rückkehr zu Marvel mir besser gefallen würde.

Avatar
Lemmy - Moviejones-Fan
04.07.2017 08:16 Uhr
0
Dabei seit: 15.08.13 | Kommentare: 297 | Kritiken: 0 | Hüte: 12

Moviejones sollte in solchen Situationen wirklich härter durchgreifen. Bei Schnittberichte.com würde ein Verhalten, wie das von Hanjockel bestraft werden. Kommentare werden gelöscht, es würde eine Abmahnung geben, und wenn das nicht zieht, muss halt der Account gelöscht werden.

Avatar
ZSSnake - Expendable
04.07.2017 00:55 Uhr
1
Dabei seit: 17.03.10 | Kommentare: 6.639 | Kritiken: 114 | Hüte: 212

@ MobyDick

Ich kann dir versprechen, dass es keinerlei Folgen ala "Pferdekopf im Bett" oder "Betonschuhe" haben wird, wenn du dem Rat nicht folgst. Der kommt tatsächlich von mir ganz allein und persönlich, weil ich glaube da gibt es ein paar alte Wunden, die man mit Halbwissen nicht nochmal aufreißen sollte wink

Ich denke auch, dass viele von uns - ich selbst eingeschlossen - manchmal den Moment verpassen, wo wir uns selbst den Schweigefuchs zeigen sollten. ^^ Und hier gibt es ein paar Kriegsbeile, die vermutlich besser begraben bleiben, soweit ich das einschätzen kann wink

"You will give the people of Earth an ideal to strive towards. They will race behind you, they will stumble, they will fall. But in time, they will join you in the sun, Kal. In time, you will help them accomplish wonders." (Jor El, Man of Steel)
Avatar
MobyDick - Moviejones-Fan
04.07.2017 00:50 Uhr
0
Dabei seit: 29.10.13 | Kommentare: 2.029 | Kritiken: 12 | Hüte: 101

Zum Thema Hanjockel ist glaube ich von allen genug gesagt worden.

Snake:

Wie gesagt, ich habe weder die Zeit noch die Muße alles mitzubekommen, oder die alleinige Wahrheit für mich gepachtet. Daher hast du vollkommen recht, wenn du sagst, dass ich nicht alles mitbekommen haben kann. Zumal ich jetzt auch keiner "Gang" angehöre oder sonstwas und daher mein Vernetztsein auch relativ niedrig ausfällt.

Unabhängig davon habe ich nur meine Wahrnehmung wieder gegeben, und es scheint ja doch den einen oder anderen zu geben, die es ähnlich sehen.

Dennoch danke für den Rat (der doch ein bißchen an eine mafiöse oder geheimbundmäßige Drohung erinnert, um im Moviebereich zu bleiben) wink

Dünyayi Kurtaran Adam
Avatar
ZSSnake - Expendable
04.07.2017 00:34 Uhr | Editiert am 04.07.2017 - 00:40 Uhr
0
Dabei seit: 17.03.10 | Kommentare: 6.639 | Kritiken: 114 | Hüte: 212

@ MobyDick:

Ich will überhaupt keinen Streit mit irgendwem und mir wäre viel daran gelegen, wenn HanJockel wieder zu dem würde der er vor ein paar Jahren war. Denn da hab ich trotz mancher leicht plumper Sprüche immer noch gern mit ihm diskutiert, weil viel fundiertes kam. Und auch als er begonnen hat nach und nach jeden zum persönlichen Erzfeind zu erklären, der ihn mal gefragt hat, ob er eigentlich n Ei am wandern hat hab ich noch probiert da für Schlichtung zu sorgen. Scheiße, ich hab mich sogar weiter um Frieden bemüht, als ich aus irgendeiner (mal wieder) bewusst aus dem Kontext gezogenen und falsch verstandenen Aussage heraus von Jockel zum Teil seiner imaginären "Mobbing-Liga" erklärt wurde.

Nur ich sehe auch irgendwann nicht mehr ein immer brav zu schlucken, wenn der feine Herr Jockel wieder rumkotzt, sondern gedenke mich auch in Zukunft - ganz meinem Feindbild gerecht - gegen die Eskapaden zu stellen. Andere Postings Seinerwenigkeit überfliege ich maximal und ignoriere ihn ansonsten. Aber Feindseligkeiten werden grundsätzlich nur noch mit Echo versehen.

Und was die privaten Probleme bzw seine Situation angeht:

- die haben/hat nunmal nichts mit dem zu tun was am Board passiert und wenn er das nicht trennen kann, sollte er sich eine Auszeit nehmen, wie er es bereits getan hat

- er hat mehrfach klar geäußert, dass er nicht so viel Privates preisgeben sollte, tut es aber trotzdem wieder und wieder und drückt quasi auf die Tränendrüse bei manchen Usern, was irgendwann auch unangenehm auffällt, wenn jemand seine privaten Probleme als "Freischein" hernimmt, sie aber trotzdem weiter breittritt

- ich selbst hab zu Beginn mehrfach klargestellt, dass er mein Beileid hat und mir leidtut was immer ihm privat passiert. Ich gönne niemandem privates Leid, egal wie doof ich ihn als "virtuelle Person" empfinde. Andersrum gehört es eben auch im Regelfall nicht dermaßen breitgetreten hierhin in meinen Augen.

-> Sich am Board wie es Ekel aufführen und damit Teile der Community gegen sich aufbringen ist etwas was passieren kann und wenn es passiert, muss man daran arbeiten. Wenn einem mehr als einer diplomatisch versucht die Hand zu reichen und man immer wieder nur danach schnappt, kommt die Hand irgendwann halt nicht mehr und die Kluft wird größer. Man kann sich auch selbst sozial isolieren durch nachhaltig unsoziales Verhalten.

Zu guter Letzt: User die "rausgeekelt" werden - wenn, bzw falls (und das ist ein großes Falls nach deiner Aussage) du nur die Hälfte der Umstände mitbekommen hast die dazu geführt haben, dass manche ehemaligen User sich hier zu "Persona non grata" entwickelt haben, dann weißt du genau, warum sie hier keinen guten Stand mehr haben. Verlogenes Intrigieren und aktives (und ja, da passt der Begriff dann wirklich mal) Mobbing gegen andere User sorgen nunmal über kurz oder lang dafür, dass man nicht mehr so gern gesehen wird, denn der eine oder andere kennt sich halt nach Jahren auch hinter den Kulissen ein wenig.

Also, und das ist nur ein simpler und aufrichtig gemeinter Rat an dich persönlich: wenn du nicht die kompletten Umstände kennst, solltest du manche Themen eventuell ruhen lassen. Selbst ich hab nicht alles in Gänze mitbekommen dank zeitweiser Inaktivität, aber die von dir teils angespielten User haben es sich durchaus "erarbeitet" nicht mehr gern gesehen zu sein wink

"You will give the people of Earth an ideal to strive towards. They will race behind you, they will stumble, they will fall. But in time, they will join you in the sun, Kal. In time, you will help them accomplish wonders." (Jor El, Man of Steel)
Avatar
Moviejones - Das Original
04.07.2017 00:26 Uhr
0
Dabei seit: 15.10.08 | Kommentare: 1.456 | Kritiken: 698 | Hüte: 68

@MobyDick:

Wir haben unsere Meinung zum Thema dargelegt und werden nicht weiter darauf eingehen. Wir sind ein Filmforum und keine Therapiestunde, in der es jedesmal um persönliche Befindlichkeiten gehen sollte.

Ein Wort jedoch noch zu deinem Rückblick auf "Opfer, die rausgeekelt wurden": Dem ist nicht so. Bestimmte Gründe, die nicht öffentlich waren, führten teilweise dazu und der von dir erwähnte Eindruck mag entstanden sein, entspricht jedoch nicht der Realität.

Avatar
jerichocane - Advocatus Diaboli
04.07.2017 00:15 Uhr | Editiert am 04.07.2017 - 00:22 Uhr
0
Dabei seit: 08.08.09 | Kommentare: 5.838 | Kritiken: 15 | Hüte: 240

@Moby

Ich würde bei jedem anderen User, dein Kommentar unterschreiben, aber nicht mehr bej ihm.

Bei manchen Usern kam es mir auch so vor als ob eine Gruppe diese rausekelte, vorallem die Sithqueen fällt mir da ein, mit der ich mich immer gut verstand, und deren Kommentare ich auch vermisse. Aber HJ fängt ja selber immer anzu provozieren.

Klar vielleicht ist mein Kommentar gegen über Hanjockel sehr barsch gewesen, aber irgendwann
ist genug.

Bei Gott, ich habe lange genug Hanjockel in Schutz genommen auch wenn wir uns
gegeneinander ab und an in die Köppe bekommen haben.

Es ging soweit das andere User mir schon unterstellten, dass ich und wenige andere ihn immer in
Schutz nehmen und die Augen vor dem was er tut verschlossen, aber es war mir egal, weil ich es
für richtig fand ihn ein wenig zu unterstützen.

Aber irgendwann ist es mir einfach zuviel, er teilt immer aus, kann aber nicht einstecken und
sogar wenn man etwas schreibt mit Smiley hinter, bekommt er es in den falschen Hals. Ich kann
mich aber noch an Kommentare von Hanjockel erinnern, wo er schreibt, man soll ihn nicht immer
so ernst nehmen. Aber wenn man ihn kritisiert, ist man direkt ein Verräter und Mobber.

Weißt du ein Kumpel von mir ist genauso wie HJ, nur das mein Kumpel eine bipolare Störung hat
und früher Alkoholiker war.

Ich weiß nicht was HJ für ein Problem hat, aber normal ist das nicht.

Niemand sieht das, was ich sehe!
Forum Neues Thema