News (75)FilmdetailsKritikTrailer (16)Bilder (66)Filmabo
Film »News (75)Trailer (16)
Absage für "Warcraft"-Directors Cut und was ist mit "Warcraft 2"?

Die "Warcraft"-Zukunft

Absage für "Warcraft"-Directors Cut und was ist mit "Warcraft 2"?

4 Kommentare - Mi, 31.08.2016 - Die Zukunft von "Warcraft" bleibt weiter ungewiss. Die Chancen auf einen Directors Cut scheinen bei 0 zu liegen, während die Hoffnung auch auf eine Fortsetzung schwindet.

Absage für "Warcraft"-Directors Cut und was ist mit "Warcraft 2"?

Es ist schon eine Weile still geworden um Warcraft - The Beginning und die mögliche Fortsetzung, es wird Zeit, das zu ändern und nächsten Monat kommt endlich der erste Film - der hoffentlich wirklich nur der Beginn war - endlich auf DVD/Blu-ray auf den Markt.

Chancen auf Warcraft 2?

Ein ganz wichtiges Thema ist natürlich Warcraft 2! Duncan Jones, der sich auf seinen nächsten Film Mute konzentriert, steht dieser Idee weiter offen gegenüber. Ob es eine Warcraft-Fortsetzung geben wird, kann er nicht sagen. Sollte es die Möglichkeit dazu geben, würde er jedoch sehr gern diese Chance ergreifen. In Warcraft - The Beginning stecken 3,5 Jahre harte Arbeit und dieser Film hat einen Grundstein gelegt, auf dem er liebend gern aufbauen würde, um mit der Welt und den Figuren zu arbeiten. Doch da ist der Wunsch weiter Mutter des Gedanken.

Generell stehen die Aussichten auf Warcraft 2 momentan weiterhin schlecht. Mit seinem desaströsen Abschneiden in den USA (47,2 Mio. $ im US-Box Office) hat vor allem Universal Pictures wenig Interesse, eine weitere 165 Mio. $-Produktion in Auftrag zu geben. Doch Warcraft - The Beginning ist ein spezieller Film gewesen, der einen Wechsel im weltweiten Kinomarkt deutlich machte. So spielte der Film in China 220 Mio. $ ein und verhalf der Videospielverfilmung zu einem weltweiten Einspielergebnis von 433,5 Mio. $. Damit zählt er zu einem der erfolgreichsten Filme in diesem Jahr. Es ist also durchaus möglich, dass die Fortsetzung vor allem auf chinesisches Investitionskapital setzt.

Kommt noch ein Warcraft-Directors Cut?

Genauso oft wie nach Warcraft 2 wird Duncan Jones auch nach einem Directors Cut von Warcraft - The Beginning gefragt.

Diesen Fragen erteilt er klar eine Absage. So sprach er zwar im Rahmen der Veröffentlichung des Films im Mai von einem möglichen Extended Cut, aber so etwas wie einen Directors Cut wird es nicht geben. Der Grund sei die Masse an visuellen Effekten und man muss immer Entscheidungen beim Schnitt machen und alle Szenen, die man nicht nutzt, sind verloren, da die Effektarbeiten nicht abgeschlossen werden. Auch in der Drehbuchphase werden viele Ideen, die man habe, über den Haufen geworfen und gehen verloren und auch während man dreht, ändert sich so vieles. Daher wird es keinen Directors Cut geben, nur in seinem Kopf.

Doch ist alles noch immer nur die halbe Wahrheit und Jones scheint weiterhin im PR-Modus zu sein. Vielleicht steckt hier nur Wortklauberei dahinter, wenn er auf einmal einen DC ablehnt und er vorher immer von einem Extended Cut sprach. Dieser findet in seiner Wortwahl aber gar keine Andeutung mehr. Denn so wie es Jones sagt, ist der Sachverhalt nicht. Nicht alles Material ist verloren und es gibt viele Szenen, die nicht den Weg in den Film fanden und fertig animiert sind. So zeigt das unten eingebettete Video sehr wohl fertiges Material aus dem Film, welches geschnitten wurde, wohl weniger auf Wunsch von Jones, sondern seitens Universal Pictures, die den Film auf zwei Stunden trimmen wollten. Gerade diese Szene allein hätte Warcraft - The Beginning schon deutlich runder gemacht, vor allem für das Publikum, welches die Story nicht mit der Muttermilch der Spiele aufgesogen hat, da hier in 90 Sekunden die Standpunkte der Orks deutlich werden, die Unterschiede innerhalb der Orkstämme und wie diese zu der Felmagie stehen.

Drückt also die Daumen, dass eines Tages ein Wunder passiert und wir eben keinen DC sondern einfach nur einen Extended Cut bekommen, der viele solcher Szenen in den Film integriert. Das wäre schon eine starke Leistung. Denn Warcraft - The Beginning könnte noch viel besser sein und es wäre schade, wenn die Kinofassung in der Form der einzige Film bleiben wird, der auf diesem tollen Fantasystoff basiert.

Quelle: Comingsoon

Trailerecke

Der Videoplayer(11495) wird gestartet

Bilder zum Film

Filmgalerie zu "Warcraft - The Beginning"Filmgalerie zu "Warcraft - The Beginning"Filmgalerie zu "Warcraft - The Beginning"Filmgalerie zu "Warcraft - The Beginning"Filmgalerie zu "Warcraft - The Beginning"Filmgalerie zu "Warcraft - The Beginning"

DVD & Blu-ray

Embrace - Du bist sch?n (OmU)Guardians of the Galaxy Vol. 2 - 2D & 3D Steelbook Edition [3D Blu-ray] [Limited Edition]Passengers [Blu-ray]Rogue One - A Star Wars StoryRogue One - A Star Wars Story [Blu-ray]

Horizont erweitern

Comicverfilmungen im Wandel der Zeit - Teil IV - Gegenwart und ZukunftJack Ryan, Sparrow & Co.: Die berühmtesten Jacks der Filmgeschichte!Böse Maskerade: Die coolsten maskierten Filmschurken

Was denkst du?


Login mit Facebook



Mit meinem Login stimme ich den Anmelderegeln zu.

4 Kommentare - Moviejones distanziert sich von Userbeiträgen.
ferdyf
Alienator
Geschlecht | 31.08.2016 | 23:39 Uhr31.08.2016 | Kontakt
Jonesi

Ich gebe die Hoffnung nicht auf, man war da sein geiler Film. Die News machen Lust auf eine weitere Sichtung

Hanjockel79
Gamoras Toyboy
Geschlecht | 31.08.2016 | 23:31 Uhr31.08.2016 | Kontakt
Jonesi

Das ganze riecht förmlich nach einem unrühmlichen Ende des Franchises in der ungeliebten Entwicklungshölle. Könnte wetten, Warcraft 2 wird wieder, wie so manch anderer Film, mal hier, mal da ins Gespräch gebracht, dann scheitert es wieder an irgendwelchen seltsamen Gegebenheiten weil z.b. der Produzent zu tief in der Nase gebohrt hat oder was weiß ich was da kommt, 10 Jahre gehen ins Land und das wars...

Naja... wenigstens existiert dieser eine Film! Den werde ich mir in einem gescheiten Steelbook ohne 3D Gedöns gönnen! Den können uns selbst die, 2016 scheinbar grundsätzlich mies gelauten, Kritiker nicht mehr nehmen, mit ihrem permananten Rumgemaule wie scheisse doch die Blockbusterfilme alle wären, die ja nur das Kino an sich finanziell am Leben erhalten müssen!

Ist doch wahr... Warcraft, Turtles II, BvS, Suicide Squad... alles ist scheisse... und blablabla... ich kanns nicht mehr hören! Okay, okay... bei Independence Day 2 hats ja gestimmt. Ich gebs ja zu!^^

Winter
Moviejones-Fan
Geschlecht | 31.08.2016 | 02:57 Uhr31.08.2016 | Kontakt
Jonesi

Das mit der entfallenen Szene wäre wirklich schön gewesen. Ich als Warcraft-Unwissender saß nämlich über einige Strecken da und wusste nicht so recht, was da eigentlich passiert und warum. Ich frage mich, wer diese Schwachsinnsschnitte immer zu verantworten hat. Ich meine derjenige muss doch auch irgendwie eim bisschen Ahnung haben.

Musashi
Moviejones-Fan
31.08.2016 | 02:50 Uhr31.08.2016 | Kontakt
Jonesi

Oh no, bad news in the morning frown

Da sieht man mal was Universal angerichtet hat. Man hat dem Film angemerkt, dass er mit aller Gewalt gekürzt wurde, nur um auch der Masse zu gefallen, ein knapp 3 Stunden Film könnte ja den Otto-Normal-Kinogänger abschrecken.. :/

Gerade nach einem Jahr wie 2015 hätte Universal sich mal was trauen können. Fuck, dieser Film hätte ein Türöffner für so vieles sein können, nicht nur weitere Warcraft-Filme! Umso tiefer sitzt nun die Trauer bei mir.