Tipps aus der Community

Welche Serie hast du zuletzt gesehen?
Swarley mag Suits, im Off-Topic geht es derweil um Harry Potter. Welche Serie hast du zuletzt gesehen?
Hilfe gesucht bei "Der Preis ist heiß..."
MrBond hat das letzte Rätsel geknackt und darf nun was Neues vorgeben! Was da wohl kommt?
Wir trauern um
Ein schwarzer Tag für Die Simpsons- und South Park-Fans. Synchronsprecher Donald Arthur ist tot. RIP.
Alice verkohlt: Motion-Poster zu "Resident Evil - The Final Chapter"

Das Ende ihrer Geschichte

Alice verkohlt: Motion-Poster zu "Resident Evil - The Final Chapter"

7 Kommentare - Fr, 16.09.2016 von R. Lukas - Das Mädchen, das in Flammen steht? Nicht ganz, es ist Milla Jovovich, die sich da auf dem bewegten "Resident Evil 6"-Poster auflöst.

Alice verkohlt: Motion-Poster zu "Resident Evil - The Final Chapter"

Ihr Name ist Alice. Dies ist das Ende ihrer Geschichte. Und schon bröselt Milla Jovovich, die offensichtlich für ihren Film brennt, auf dem neuen Motion-Poster zu Resident Evil 6 - The Final Chapter dahin.

Der sechste und angeblich auch letzte Teil knüpft direkt an Resident Evil 5 - Retribution an. Als einzige Überlebende dessen, was das letzte Gefecht gegen die untoten Horden hätte sein sollen, muss Alice dahin zurück, wo ihr Albtraum einst begann: nach Raccoon City. Dort sammelt die Umbrella Corporation ihre Truppen für einen finalen Schlag. Im Wettrennen gegen die Zeit und Seite an Seite mit alten Freunden kämpft Alice gegen Zombies und neue Mutanten-Monster, um die Menschheit noch vor der Auslöschung zu retten.

Wieder unter der Regie von Jovovichs Ehemann Paul W.S. Anderson entstanden, startet Resident Evil 6 - The Final Chapter am 26. Januar 2017 im Kino.

 


 

Quelle: Sony Pictures
Galerie von Resident Evil 6 - The Final Chapter
Filmgalerie zu "Resident Evil 6 - The Final Chapter"Filmgalerie zu "Resident Evil 6 - The Final Chapter"Filmgalerie zu "Resident Evil 6 - The Final Chapter"Filmgalerie zu "Resident Evil 6 - The Final Chapter"Filmgalerie zu "Resident Evil 6 - The Final Chapter"

Trailerecke

Der Videoplayer(12114) wird gestartet

DVD & Blu-ray

Warcraft: The Beginning [Blu-ray]X-Men ApocalypseX-Men Apocalypse [Blu-ray]Bibi & Tina - M?dchen gegen Jungs!Ich find's lustig (Doppel DVD mit Ja-Nein-W?rfel)

Horizont erweitern

Hauptdarsteller, die bei ihren Filmen gefeuert wurdenTeuer bezahlt: Die größten US-Kinoflops aller ZeitenJames Bond 007 - Die besten Filme der Reihe

Was denkst du?


Login mit Facebook



Mit meinem Login stimme ich den Anmelderegeln zu.

7 Kommentar(e) - Moviejones distanziert sich von Userbeiträgen.
ferdyf
ferdyf | Geschlecht | Moviejones-Fan | 19.09.2016 | 20:27 Uhr | 19.09.2016
Jonesi

Duke würde ich direkt unterschreiben. Ich habe den Resident Evil Animationsfilm letzte Woche halbwegs gesehen, also wirklich gut war der nicht...

Ich denke morgen schaue ich mir den 2. Teil an und hoffe, dass der etwas besser ist. Danke für den TV Tipp!

Dabei seit: 04.02.13 | Beiträge: 1.070 | Kritiken: 2 | Hüte: 28
Serum
Serum | Moviejones-Fan | 18.09.2016 | 15:20 Uhr | 18.09.2016
Jonesi

@theduke
Für mich ist Biohazard 4D kein Animationsfilm, sondern viel mehr ein Gameplay Video.
Und Damnation ist einfach nur Müll, während Degeneration noch halbwegs gut ist, mal schauen wie Vendetta nächstes Jahr wird, also Film Numero Vier.

Dabei seit: 25.01.15 | Beiträge: 76 | Kritiken: 0 | Hüte: 4
theduke
theduke | Geschlecht | Moviejones-Fan | 18.09.2016 | 00:10 Uhr | 18.09.2016
Jonesi

@ferdyf so manchmal, auch wenn es selten der Fall ist, sind wir doch mal einer Meinung. Als RE1 heraus gekommen ist, fand ich den Film nicht schlecht und er war auch enorm brutal, und zwar brutaler als fast alle Horrorfilme die es vorher gab. Das der Film sich aber kaum an die Handlung des Spiels gehalten hatte, erfuhr ich erst Jahre später, denn damals war das Internet noch SciFi. 2004 (ohne das ich von der Kritik der Fans was wußte) fand ich den Teil auch noch klasse. Resident Evil: Extinction ging teilweise noch, merkte aber schon das der Regisseur bzw der Ehemann von Milla Jovovich seine Frau enorm vermarktet, und das merkt man den folgenden Teilen auch an. Es geht nur noch darum seine Milla im Film zu pushen. Der Film hätte den Tittel Resident Milla bzw Resident Alice verdient, denn Evil war ab der Mitte von Teil 3 kaum noch vorhanden. Das einzige was ich an der Filmreihe loben möchte, man muß alle Teile kennen um einen Durchblick zu erhalten. Und selbst da benötigt man eine Durchblicker.- Brille um die Teile nicht zu verwechseln. Ich weiß nicht ob es der Realfilmreihe gut getan hätte, wenn man den Regisseur Paul W. S. Anderson mal ausgetauscht hätte um frischen Wind in die Filme zu bekommen.

Kleiner Tipp: Wem es interresiert, letzten Dienstag lief auf Pro7 MAXX der 3. Teil der Animationsfilm-Reihe Resident Evil: Damnation und kommenden Dienstag der 2. Teil Resident Evil: Degeneration. Naja der Sender hat sowieso einen an der Klatsche. Die Animation als Film wirken von den Figuren her fast wie Final Fantasy, aber leider nur billig gedreht. Der Handlungsstrang zieht sich in die Länge und er war nicht mal geschnitten. Er war brutal, aber das waren die Realfilme aber auch. Also kommenden Dienstag auf Pro 7 Maxx 21.09 um 1:55 Uhr Resident Evil: Degeneration.

Wer denkt im Internet kann man Punkte erlangen um der Größte zu sein, der ist im realem Leben oft der Kleinste.
Dabei seit: 12.11.13 | Beiträge: 3.773 | Kritiken: 3 | Hüte: 179
HanSano
HanSano | Moviejones-Fan | 17.09.2016 | 07:12 Uhr | 17.09.2016
Jonesi

Ich mochte die Spiele bis inklusie Teil 4, im fünften noch die Atmosphäre aber der sechste Teil war Dreck.

Die Filme haben nix mit den Spielen zu tun außer den Namen der Orte und Charaktere, aber bis auf den fünften Teil hatte ich irgendwie Spaß daran. Den Abschluß gebe ich mir im Kino.

Dabei seit: 03.12.14 | Beiträge: 20 | Kritiken: 0 | Hüte: 0
Serum
Serum | Moviejones-Fan | 16.09.2016 | 19:07 Uhr | 16.09.2016
Jonesi

Die Filme sind wenigstens unterhaltsam, ganz anders sieht´s bei der Spielereiche aus, die wird nämlich mit jedem Ablager immer schlechter und weil die Verkaufszahlen nicht stimmen, gibt es jetzt Remastered Versionen von Zero und Resi1, alles nur um über die runden zu kommen.

Dabei seit: 25.01.15 | Beiträge: 76 | Kritiken: 0 | Hüte: 4
sublim77
sublim77 | Geschlecht | Moviejones-Fan | 16.09.2016 | 14:58 Uhr | 16.09.2016
Jonesi

Dieser Beitrag wurde am 16.09.2016 17:04 Uhr editiert.

Ich bin wirklich nicht der große "Zocker". Es gibt nur ne Handvoll Spiele die ich tatsächlich durchgespielt habe, aber die ersten beiden Resident Evil habe selbst ich gezockt. Den ersten Film konnte ich auch noch in Verbindung, mit dem was ich noch vom Spiel wusste, bringen. Aber mit jedem Teil der dazu kam, hab ich die Spiele weniger erkannt. Um ehrlich zu sein, fällt es mir sogar mittlerweile schwer, die Filme ausseindander zu halten. Ich gebe dir auf jeden Fall Recht ferdyf, dass aus einem richtig atmosphärischen Horrorspiel eine recht austauschbare Actionreihe mit Zombies wurde. Ich könnte jetzt nicht sagen, dass ich die Filme total grottig fand (bis auf den Letzten, der war irgendwie nix), aber eben total austauschbar.

Bei der Macht von Greyskull! Isch han uff de Grub Geschloof!!!

Dabei seit: 18.12.15 | Beiträge: 178 | Kritiken: 4 | Hüte: 12
ferdyf
ferdyf | Geschlecht | Moviejones-Fan | 16.09.2016 | 12:50 Uhr | 16.09.2016
Jonesi
1

Als ich damals den ersten Teil gesehen habe, hätte ich nie gedacht, dass mal daraus eine Reihe von Action Streifen resultiert.

Ich hate den Film bzw die Filme nicht wegen der Story oder der Diskrepanz zwischen Film und Spiel Universum, sondern einfach weil so verdammt viel Horror Potential verschwendet wurde!

Man hätte eine geile Horror Reihe drehen können, denn seien wir ehrlich es gibt zuwenige gute Horrorfilme. Dieser ganze Einheitsbrei ist doch nur Action, weil das für jeden erträglich ist. Man nehme etwas Komödie und ein paar Schockmomente und wir machen den Film von außen etwas Hui...

Naja ich hoffe, dass man schnell rebootet, denn das ist wirklich ein CGI Action Shit.

Dabei seit: 04.02.13 | Beiträge: 1.070 | Kritiken: 2 | Hüte: 28