Alle wieder da! "X-Men - Dark Phoenix" auch mit Jessica Chastain?

Plus "New Mutants"-Gerüchte

Alle wieder da! "X-Men - Dark Phoenix" auch mit Jessica Chastain? (Update)

15 Kommentare - Di, 20.06.2017 von N. Sälzle - Die Vorbereitungen für den nächsten "X-Men"-Film laufen auf Hochtouren. Jessica Chastain wird mit "Dark Phoenix" in Verbindung gebracht, und etliche bekannte Gesichter kehren zurück.

Alle wieder da! "X-Men - Dark Phoenix" auch mit Jessica Chastain?

Update 3: X-Men - Dark Phoenix scheint auch viele neue Charaktere zu bekommen. Insgesamt 16 Stück sollen es sein, sowohl Haupt- als auch Nebenfiguren, berichtet The Hashtag Show. Aus einem Casting-Aufruf schlussfolgert man, dass unter anderem Sunfire, Mimic, Dazzler, Mastermind, Lorelei, Mentor, Oracle, einige Mitglieder des Hellfire Club und ja, auch eine neue Rogue (bisher Anna Paquin) dabei sein könnten.

++++

Update 2: Dass James McAvoy ein Spaßvogel ist, wissen wir von seinen Late-Night-Auftritten. Nun hat er auf humorvolle Weise auch persönlich seine Rückkehr zu den X-Men für X-Men - Dark Phoenix bestätigt.

In einem kurzen Instagram-Clip, den es unten zu sehen gibt, zeigt er uns, dass es nun wieder für ihn "in die Vollen" geht. Er hat sich ja bereits für X-Men - Erste Entscheidung den Schädel rasiert, um seinem "Nachfolger" als Professor Xavier, Patrick Stewart, so ähnlich wie möglich zu sein. Da der Kahlschlag für diesen Film jedoch noch nicht nötig war, musste er während der Dreharbeiten lange Zeit eine Perücke tragen. Nun darf McAvoy nach X-Men - Apocalypse, wo er die erste haarlose Runde drehte, also ein zweites Mal die volle Ladung Professor X abliefern. Dass er sich dennoch nicht aus der Ruhe bringen lässt, zeigt ein weiteres Bild, das McAvoy ebenfalls auf Instagram veröffentlicht hat. Dazu ein erster Blick auf eins der X-Men - Dark Phoenix-Sets (noch im Aufbau).

++++

Update: Ein paar neue Gerüchte zu X-Men - The New Mutants wollen wir auch nicht untergehen lassen. Omega Underground studiert weiter Casting-Aufrufe und entnimmt einem davon, dass die Rolle des außerirdischen Gestaltwandlers Warlock zwei Schauspieler erfordert: einen für den Motion-Capture-Part, da Warlock wohl ein CGI-Charakter sein wird, und einen anderen für die Stimme, ähnlich wie bei Colossus in Deadpool. Außerdem wird für den Film eine junge asiatische Darstellerin gesucht, eventuell für einen Charakter wie Armor oder Karma.

++++

Die Welt von Marvel wächst auch abseits des Marvel Cinematic Universe munter weiter. Vor allem die X-Men-Filme tragen einen großen Teil dazu bei. Eines der nächsten Mutanten-Abenteuer wird X-Men - Dark Phoenix sein, das mit Simon Kinberg bereits seinen Drehbuchautor gefunden hat.

Darüber hinaus ist jetzt bestätigt, dass Kinberg auch auf dem Regiestuhl Platz nehmen wird. Ebenso wie die Rückkehr von James McAvoy (Professor X), Michael Fassbender (Magneto), Nicholas Hoult (Beast), Tye Sheridan (Cyclops), Alexandra Shipp (Storm), Kodi Smit-McPhee (Nightcrawler) und ja, auch Jennifer Lawrence als Mystique, obwohl die eigentlich gar nicht mehr wollte!

Aktuellen Meldungen zufolge könnte sich diesem Cast bald Jessica Chastain anschließen. Die Rolle, für die Chastain vorgesehen ist, ist derzeit noch nicht offiziell bestätigt. Es soll sich dabei allerdings um Oberschurkin Lilandra handeln, die Befehlshaberin über eine außerirdische Armee, die Shi'ar, für deren Auftreten in X-Men - Dark Phoenix es kürzlich schon Hinweise gab. Ihr Befehl lautet, Phoenix festzunehmen und hinzurichten.

Jean Grey, die den Alias der titelgebenden Figur Phoenix annimmt, wird wie in X-Men - Apocalypse von Game of Thrones-Star Sophie Turner dargestellt. Schon in X-Men - Der letzte Widerstand wurde die Geschichte um Phoenix, damals gespielt von Famke Janssen, vage aufgegriffen, nach Meinung vieler Fans aber mehr schlecht als recht umgesetzt.

Läuft alles nach Plan, kommt X-Men - Dark Phoenix am 1. November 2018 in die Kinos.

 


 

 

He approaches. #charlesxavier #xmen #darkpheonix

Ein Beitrag geteilt von James Mcavoy (@jamesmcavoyrealdeal) am


 


 

Quelle: Deadline

DVD & Blu-ray

Guardians of the Galaxy 2 [Blu-ray]The Dark Knight Trilogy [Blu-ray]VaianaBibi & Tina - Tohuwabohu totalPirates of the Caribbean: Salazars Rache [Blu-ray]

Horizont erweitern

Das war knapp: Filmhelden, die eigentlich sterben solltenDie besten Filme 2016 der MJ-RedaktionJack Ryan, Sparrow & Co.: Die berühmtesten Jacks der Filmgeschichte!

Was denkst du?


Login mit Facebook



Mit meinem Login stimme ich den Anmelderegeln zu.

15 Kommentare - Moviejones distanziert sich von Userbeiträgen.
1
2
ProfessorX
Moviejones-Fan
Geschlecht | 20.06.2017 | 15:58 Uhr20.06.2017 | Kontakt
Jonesi

Ich hoffe nur, dass das endlich mal was gibt. Kinberg als Regisseur ist, gerade bei einem Film den sie schon mal verkackt haben, schon ein Risiko. Aber gerade mit den letzten Filmen aus dem Hause Fox haben sie mich schon überzeugt, und selbst dem konfusen Apocalypse und seiner vier Handlungsstränge, konnte ich noch was abgewinnen.

luhp92
BOTman Begins
Geschlecht | 20.06.2017 | 15:33 Uhr20.06.2017 | Kontakt
Jonesi

@jerichocane

Bei mir stand das aber schon vor deinem Kommentar da, sonst hätte ich es nicht angemerkt wink

Ganz genau wird das aber nur MJ wissen.

- "Sie sind ein Erpresser und ein Bandit, Mr. Shatterhand."
- "Willkommen in Amerika!"

jerichocane
Advocatus Diaboli
Geschlecht | 20.06.2017 | 14:53 Uhr20.06.2017 | Kontakt
Jonesi

@luhp

Nein der Satz Da der Kahlschlag für diesen Film jedoch noch nicht nötig war, musste er während der Dreharbeiten lange Zeit eine Perücke tragen. Nun darf McAvoy nach X-Men - Apocalypse, wo er die erste haarlose Runde drehte, also ein zweites Mal die volle Ladung Professor X abliefern. stand da vorher nicht, sonst hätte ich das nicht angemerkt.

luhp92
BOTman Begins
Geschlecht | 20.06.2017 | 13:07 Uhr20.06.2017 | Kontakt
Jonesi

@jerichocane

Das stand da vorher auch schon^^

- "Sie sind ein Erpresser und ein Bandit, Mr. Shatterhand."
- "Willkommen in Amerika!"

MobyDick
Moviejones-Fan
20.06.2017 | 10:08 Uhr20.06.2017 | Kontakt
Jonesi

Was Lawrence angeht dürfte auch eine Rolle spielen, dass ihre Box-Office Performance seit dem letzten Panem Film eher enttäuschend ausfiel, da dürfte auch das eine Rolle spielen.

Dünyayi Kurtaran Adam
jerichocane
Advocatus Diaboli
Geschlecht | 20.06.2017 | 06:42 Uhr20.06.2017 | Kontakt
Jonesi

Ah, so war das gemeint in der News.

Steht jetzt ja auch da.

luhp92
BOTman Begins
Geschlecht | 19.06.2017 | 23:53 Uhr19.06.2017 | Kontakt
Jonesi

@jerichocane

Aber McAvoy rasierte sich eben schon für "First Class" eine Glatze, was allerdings gar nicht nötig war. Denn im Film hat Prof X ja noch seine Haare.

- "Sie sind ein Erpresser und ein Bandit, Mr. Shatterhand."
- "Willkommen in Amerika!"

jerichocane
Advocatus Diaboli
Geschlecht | 19.06.2017 | 22:57 Uhr19.06.2017 | Kontakt
Jonesi

@MJ

Er hat sich ja bereits für X-Men - Erste Entscheidung den Schädel rasiert, um seinem "Nachfolger" als Professor Xavier, Patrick Stewart, so ähnlich wie möglich zu sein.

Hier liegt ihr glaube ich falsch, die Glatze bekommt er erst in X-Men Apocalypse

Mudl
Moviejones-Fan
19.06.2017 | 20:42 Uhr19.06.2017 | Kontakt
Jonesi

Dieser Beitrag wurde am 19.06.2017 20:42 Uhr editiert.

Zum Thema Lawrence:

Naja. Wenn das Geld stimmt kommen auch die Schauspieler, da können sie noch so sehr abgeschlossen haben mit einem Franchise.

Duck-Anch-Amun
Moviejones-Fan
Geschlecht | 16.06.2017 | 15:20 Uhr16.06.2017 | Kontakt
Jonesi

Aber wenn sie es richtig machen, brauchen die auch keinen Magneto oder Mystique.

Wäre für mich auch der richtige Schritt und deshalb überrascht mich MJs Kommentar etwas. Denn ich dachte ebenfalls, dass Lawrence mitr den Mutanten abgeschlossen hätte. Und so sehr ich Fassbender als Magneto mag, auch auf ihn und die immer gleiche Story würde ich dieses Mal verzichten.


1
2