D23: "Dumbo"-Drehstart, "Aladdin"-Cast, "König der Löwen"-Szenen

Infos & Footage zu Disneys Live-Action-Remakes

D23: "Dumbo"-Drehstart, "Aladdin"-Cast, "König der Löwen"-Szenen (Update)

13 Kommentare - Di, 18.07.2017 von S. Spichala - Bei "Dumbo" rollen die Kameras, das beschert uns ein Setbild und Castbestätigungen. Auch für "Aladdin" liefert die D23 den ersten Cast, zu "König der Löwen" gab es erstes Footage zu sehen.

Update: Noch ein kleiner Nachtrag von der D23, der auch eine von Disneys Realverfilmungen betrifft. Nachdem er schon tatkräftig bei der Musik für Vaiana mitgeholfen und eine Hauptrolle in Mary Poppins Returns übernommen hat, komponiert Lin-Manuel Miranda jetzt den Score zum Arielle Realfilm. Aber nicht allein, sondern gemeinsam mit einem seiner Idole, dem Disney-Veteran, achtfachen Oscar-Gewinner und Arielle, die Meerjungfrau-Original-Komponist Alan Menken. Menken selbst bestätigte auf der D23, dass Miranda und er neue Stücke schreiben sollen.

++++

Bekannt war bereits, dass Will Smith Disneys Live-Action-Remake Dumbo verlassen hat, bestätigt wurde auf der D23 Expo, dass Colin Farrell seine leitende Hauptrolle des Witwers übernimmt, dessen Kinder sich mit dem knuffigen Titelelefant befreunden. Smith wechselte tatsächlich zum anderen Realfilm-Remake Aladdin. Ebenso wurde bestätigt, dass Antagonist Vandermere nicht von Tom Hanks, sondern von Michael Keaton gespielt wird.

Der restliche bis dato bereits bekannte Cast von Dumbo wurde ebenfalls offiziell gemacht in ihren schon früher bekannten Rollen: Danny DeVito als Medici, der Zirkusbesitzer, dessen kleiner Zirkus von Vandermere droht geschluckt zu werden, Eva Green spielt die französische Trapezartistin Colette, die von Vandermere angestellt wird. Regisseur Tim Burton ist zudem auf dem ersten Setbild zu Dumbo zu sehen, denn die Dreharbeiten haben nun offiziell begonnen. Ihr findet es ganz unten angehängt. Der US-Kinostart ist für den 29. März 2019 angesetzt, ein deutscher Starttermin ist noch offen. Hier noch die Synopsis:

Das Leben von Holt Farrier (Farrell), einem ehemaligen Zirkus-Star, wird auf den Kopf gestellt, als er aus dem Krieg zurückkehrt. Für Zirkusdirektor Max Medici (DeVito) soll er sich um ein Elefanten-Baby kümmern, dessen übergroße Ohren ihn zur Lachnummer in einem Zirkus machen, der ohnehin schon Mühe hat, sich über Wasser zu halten. Doch als Holts Kinder (Nico Parker und Finley Hobbins in ihren ersten Filmrollen) entdecken, dass Dumbo fliegen kann, sind der überzeugungsstarke Unternehmer V.A. Vandevere (Keaton) und eine Trapezkünstlerin namens Colette Marchant (Green) zur Stelle, um aus diesem ganz besonderen Dickhäuter einen Star zu machen.

Und da wir schon von Aladdin sprachen:

Hauptcast von "Aladdin" enthüllt

Regisseur Guy Ritchie hat wie oben bereits erwähnt das Casting von Will Smith als Dschinni auf der D23 bestätigt. Ebenfalls besetzt wurden die schwer zu castende Rolle des Titelstars von Aladdin mit Mena Massoud (Tom Clancy’s Jack Ryan, Open Heart), einem kanadischen Darsteller mit ägyptischen Wurzeln, sowie sein Love Interest Jasmin mit der britisch-indischen Darstellerin Naomi Scott, bekannt als Pink Ranger in Power Rangers. Ritchie versprach inhaltlich, dass das Remake sowohl Elemente des Disney-Animationsfilms als auch aus der Originalgeschichte aus "Tausendundeine Nacht" verbinden wird. Jetzt wird noch spannend, wer Oberschurke Dschafar mimt. Für das Remake von Der König der Löwen gibt es zumindest schon ein Schurkengerücht:

Hugh Jackman als Scar in "König der Löwen"?

Zu Der König der Löwen von Jon Favreau wurde wohl wirklich tolles erstes Footage exklusiv auf der D23 Expo gezeigt, das online noch nicht zu haben ist, einigen Fans aber Freudentränen in die Augen getrieben haben soll. Denkt man an Favreaus The Jungle Book, kann man erahnen, was da auf uns zukommen könnte, die Reaktionen fallen jedenfalls begeistert aus. Favreaus Tweet unten deutet euch zumindest die präsentierte Szene an: die, in der Simba oben auf dem Königsfelsen von Mandrill-Schamane Rafiki hochgehalten wird, während all die anderen Tiere ehrfürchtig zuschauen. Nur dass diese anderen Tiere diesmal nahezu fotorealistisch aussehen.

Ob Hugh Jackman in die Rolle von Oberschurke Scar schlüpft, des bösen Onkels von Simba, bleibt weiterhin offen, das Gerücht hält sich aber wacker. Sein Tweet unten kommt ja schon verdächtig rüber... Immerhin wurde der ansonsten bekannte Cast offiziell bestätigt, mit Donald Glover als Sprecher von Simba, James Earl Jones als Simbas Vater, König Mufasa, Seth Rogen und Billy Eichner (Bad Neighbors 2) als das beliebte Duo Timon und Pumbaa sowie John Oliver (Community) als Rotschnabeltoko Zazu.

In die Kinos kommt Der König der Löwen am 18. Juli 2019, auch Aladdin soll für 2019 eingeplant sein. Außerdem datierte Disney The Nutcracker and the Four Realms, die Realverfilmung von E.T.A. Hoffmanns "Nußknacker und Mausekönig" und dem darauf beruhenden Ballett, auf den 2. November 2018. Genau das richtige für die Weihnachtszeit, wie das gezeigte, winterliche Szenenmaterial bewies. Lasse Hallström (Chocolat …ein kleiner Biss genügt) führt Regie, mit dabei sind Mackenzie Foy (Interstellar), Morgan Freeman, Keira Knightley, Helen Mirren und andere.

Quelle: Slashfilm

DVD & Blu-ray

Der Herr der Ringe - Die Spielfilm Trilogie (Extended Edition) [Blu-ray]Guardians of the Galaxy Vol. 2Harry Potter - The Complete Collection [Blu-ray]Alien: Covenant [Blu-ray]

Horizont erweitern

FSK & MPAA - Film-Freigaben in Deutschland und den USADie besten Directors Cuts, Langfassungen und Special EditionsDie besten Fantasyfilme aller Zeiten

Was denkst du?


Login mit Facebook



Mit meinem Login stimme ich den Anmelderegeln zu.

13 Kommentare - Moviejones distanziert sich von Userbeiträgen.
1
2
stinson
Moviejones-Fan
Geschlecht | 18.07.2017 | 11:28 Uhr18.07.2017 | Kontakt
Jonesi

@luhp92

Ist für mich halt eher ein persönliches, irrationales Ding. Jemand anderes als Irons im Englischen und Fritsch im Deutschen GEHT enfach nicht. Das Jungle Book auf Englisch war richtig klasse (über den deutschen Murks muss man nicht lesen), aber da ist auch im Original keine Stimme so sehr in mein Hirn gebrannt wie die von Scar.

luhp92
BOTman Begins
Geschlecht | 18.07.2017 | 09:21 Uhr18.07.2017 | Kontakt
Jonesi

@bartacuda

Ich meine die Originalsprecher, also Elba, Walken, Johansson, etc. Shred dachte, ich meine die deutschen.

Wenn ich ein Ranking aufstellen müsste:

  1. Zeichentrick-Deutsch
  2. CGI-Englisch
  3. Zeichentrick-Englisch

- "Sie sind ein Erpresser und ein Bandit, Mr. Shatterhand."
- "Willkommen in Amerika!"

bartacuda
Mitternächtlicher Haijäger
Geschlecht | 18.07.2017 | 09:07 Uhr18.07.2017 | Kontakt
Jonesi

Dieser Beitrag wurde am 18.07.2017 09:26 Uhr editiert.

@luhp

Es mag am Alter liegen, aber ich finde das gerade verwirrend. Gehts jetzt um die deutsche o. die original Synchro?

Zu deiner Jungle Book Frage, ja! auch hier hätte ich es cool gefunden, wenn man die deutschen Sprecher des Originals eingesetzt hätte. Was aber ja nunmal größtenteils nicht möglich war/ist. Im Gegenteil zu König der Löwen. Kann die tatsächliche deutsche Synchro nicht beurteilen, weil ich wie du nur das Original gesehen habe. Das wiederum kenne ich nicht bei dem Zeichentrickfilm. Somit kann ich dazu auch nichts sagen.

... ... aber lass uns ganz offen sein, Du hast nie Wert gelegt auf meine Freundschaft!
luhp92
BOTman Begins
Geschlecht | 17.07.2017 | 21:20 Uhr17.07.2017 | Kontakt
Jonesi

@Shred

Ich meine die englischen Originalstimmen, "The jungle Book" habe ich mir nach den Kritiken zur Snychro bewusst nicht auf Deutsch angesehn. Zumal es sich bei der großkalibrigen Originalsynchro für mich sowieso "verbot", den Film auf Deutsch zu schauen.

Allein wenn ich an Idris Elba als Shere Khan, Christopher Walken als King Louie oder Scarlett Johansson als Kaa denke, kann es diese Synchro locker mit der Snychro des Zeichentrickfilms (auch mit der deutschen) aufnehmen.

- "Sie sind ein Erpresser und ein Bandit, Mr. Shatterhand."
- "Willkommen in Amerika!"

Shred
Moviejones-Fan
Geschlecht | 17.07.2017 | 20:24 Uhr17.07.2017 | Kontakt
Jonesi

Dieser Beitrag wurde am 17.07.2017 20:25 Uhr editiert.

@luhp92

Ich hätte die alten Sprecher jederzeit bevorzugt. Nicht umsonst zählt die Synchro vom Klassiker Dschungelbuch zu den besten Synchros überhaupt und blieb bis heute zum Glück auch von einer Neusynchro verschont. Allein Siegfried Schürenberg klingt auf Shere Khan unglaublich majestätisch und verschafft dem Bösewicht somit eine Menge Charme. Edgar Ott auf Baloo bleibt sowieso unerreicht. Ich finde bei der Neuverflmung die Sprecher allesamt höchstens passabel, aber Joachim Krol als Bagheera war eine echte Zumutung.

luhp92
BOTman Begins
Geschlecht | 17.07.2017 | 17:46 Uhr17.07.2017 | Kontakt
Jonesi

@bartacuda und stinson

Vor allem Irons bzw. Fritsch würde ich natürlich auch gerne wieder als Scar hören wollen. Erst recht, wenn Irons sogar Lust dazu hat (@Video)! Gleichzeitig finde ich es aber auch spannend zu hören, wie andere Sprecher die Charaktere interpretieren. Siehe "The Jungle Book".

An dieser Stelle eine theoretische Frage: Hättet ihr die alten Dschungelbuch-Sprecher bevorzugt, wenn sie noch leben würden? Interessanterweise leben neben anderen übrigens noch zwei Sprecher der Geier, die allerdings nicht im Film auftreten. Vielleicht ja (unter Anderem) deswegen?

- "Sie sind ein Erpresser und ein Bandit, Mr. Shatterhand."
- "Willkommen in Amerika!"

stinson
Moviejones-Fan
Geschlecht | 17.07.2017 | 13:41 Uhr17.07.2017 | Kontakt
Jonesi

zum Anderen... Was habt ihr denn erwartet? Dass man die gesamte alte Truppe zurückholt

Nein, eben nur Scar und Mufasa, die sind meiner Meinung nach unabdinglich. Mir wäre Irons sogar wichtiger als Jones. Zu mal er Lust hätte:

bartacuda
Mitternächtlicher Haijäger
Geschlecht | 17.07.2017 | 13:37 Uhr17.07.2017 | Kontakt
Jonesi

@luhp

zum Anderen... Was habt ihr denn erwartet? Dass man die gesamte alte Truppe zurückholt?

Ähh... JA! "Gesamte" alte Truppe ist sicherlich zu viel des Guten, aber gerade Fritsch oder auch Basedow und Richter würde ich schon gerne in ihren Rollen hören. Und da es ja CGI Charaktere sind, gibt es m.M.n. auch keine Veranlassung bei Jackman ggf. auf seinen Stammsprecher zurück zu greifen.

... ... aber lass uns ganz offen sein, Du hast nie Wert gelegt auf meine Freundschaft!
luhp92
BOTman Begins
Geschlecht | 17.07.2017 | 13:14 Uhr17.07.2017 | Kontakt
Jonesi

Wenn es Hugh Jackman wird und nicht Jeremy Irons, werden wir uns auch von Thomas Fritsch verabschieden können. Zum Einen natürlich extrem schade, zum Anderen... Was habt ihr denn erwartet? Dass man die gesamte alte Truppe zurückholt? Wofür dann überhaut eine Neuverfilmung?

Speziell bin ich von Seth Rogen als Pumbaa sehr angetan, mit seiner tiefen und basslastigen Stimme ist eine perfekte Wahl.

- "Sie sind ein Erpresser und ein Bandit, Mr. Shatterhand."
- "Willkommen in Amerika!"

stinson
Moviejones-Fan
Geschlecht | 17.07.2017 | 13:05 Uhr17.07.2017 | Kontakt
Jonesi

Wenn es nicht Fritsch wird gehe ich persönlich auf die Straße. Es gibt keinen anderen Scar.


1
2