Der Williams-Ersatz? Paul Bettany bei "Han Solo" an Bord + Setbilder

Neuer Blick auf Lando

Der Williams-Ersatz? Paul Bettany bei "Han Solo" an Bord + Setbilder (Update)

4 Kommentare - So, 10.09.2017 von R. Lukas - Aller guten Dinge sind drei, und so tut sich "Han Solo"-Regisseur Ron Howard erneut mit Paul Bettany zusammen. Donald Glover hat derweil schon Feierabend.

Der Williams-Ersatz? Paul Bettany bei "Han Solo" an Bord + Setbilder
Achtung, diese Meldung enthält Spoiler!

Update: Ron Howard hat wieder getwittert und neue Behind-the-Scenes-Eindrücke von Han Solo - A Star Wars Story für uns. Von einer intensiven, coolen Actionszene, von einer düsteren und seltsamen neuen Ecke der Galaxis und von etwas, das nach einem Raumschiff-Cockpit aussieht. Wir haben all diesen neuen Tweets unten ergänzt.

++++

Aus zeitlichen Gründen musste Michael K. Williams bei den Han Solo-Nachdrehs unter Ron Howards Regie passen. Die Folge: Er wurde komplett aus dem Film geschnitten. Sein Charakter, der laut Williams halb Mensch, halb Tier sein soll, aber möglicherweise nicht.

Howard hat sich Ersatz geholt und posiert am Set des Star Wars-Spin-offs mit Paul Bettany. Der Outer Rim sei gerade ein bisschen wilder geworden, textet er dazu. Dies sei seine dritte Gelegenheit, mit Bettany zu arbeiten, der ja so spaßig und talentiert sei. Kurz nachgezählt: erst A Beautiful Mind - Genie und Wahnsinn, dann The Da Vinci Code - Sakrileg und nun Han Solo - stimmt! Was seine Rolle angeht, wird es jedoch etwas widersprüchlich.

Slashfilm ist sich sicher, dass Bettany exakt denselben Charakter spielt, den Williams spielen sollte, mit demselben Namen und denselben Motivationen. Nur dass er jetzt 100%-ig menschlich statt ein Motion-Capture-Alien ist. Deadline hingegen glaubt zu wissen, dass es sich um einen gänzlich anderen Charakter handelt. Eventuell einen schurkischen, da der Outer Rim am Rande der Star Wars-Galaxis (steckt ja schon im Wort) eine Zone ist, in der allerlei illegale Aktivitäten stattfinden. Zwar gibt Slashfilm nicht klein bei, aber man räumt ein, dass sich der Name des Charakters noch ändern könnte, so dass es dann doch ein anderer wäre. Der allerdings immer noch die gleiche Funktion in der Story hätte.

Wie dem auch sei, Donald Glover hat seinen Beitrag geleistet und seinen Part als junger Lando Calrissian an der Seite von Alden Ehrenreichs Han Solo abgedreht. Verabschiedet wurde er - natürlich - von Howard persönlich per Tweet. Gewisse Ähnlichkeiten zu Billy Dee Williams sind schon vorhanden, findet ihr nicht? Ungeachtet der durch den Regiewechsel entstandenen Verzögerungen soll Han Solo weiter auf Kurs sein, um wie geplant am 24. Mai 2018 im Kino zu landen.

 



 

 


 

 


 

 



 

Quelle: Slashfilm

Bilder zum Film

Filmgalerie zu "Solo - A Star Wars Story"Filmgalerie zu "Solo - A Star Wars Story"

DVD & Blu-ray

Ich - Einfach unverbesserlich 3  (+ DVD) [Blu-ray]Wonder Woman [Blu-ray]Die Sch?ne und das Biest (Live-Action)Spider-Man Homecoming [Blu-ray]Bibi & Tina - Tohuwabohu total

Horizont erweitern

Wir sind angekommen! 2015, das Jahr von "Zurück in die Zukunft"Die besten Science-Fiction-Filme aller ZeitenDie besten Werwolffilme

Was denkst du?


Login mit Facebook



Mit meinem Login stimme ich den Anmelderegeln zu.

4 Kommentare - Moviejones distanziert sich von Userbeiträgen.
AlexanderDeLarge
Moviejones-Fan
Geschlecht | 10.09.2017 | 16:41 Uhr10.09.2017 | Kontakt
Jonesi

Bin auch eigentlich ganz froh dass Han nciht von diesem Imitator gespielt wird? Ist Donald GLover eigentlcihd er Sohn von Daniel Glover?

Jool
Odins Sohn
Geschlecht | 06.09.2017 | 07:45 Uhr06.09.2017 | Kontakt
Jonesi

@Mogwai:

Außer, dass beide afroamerikanischer Abstammung sind, nein. Darauf wurde auch nicht geachtet.

Meiner Meinung nach sehen sich die beiden schon sehr ähnlich. Bei dem Casting haben sie den Nagel auf den Kopf getroffen.

theMagician
Unvergesslicher
05.09.2017 | 19:59 Uhr05.09.2017 | Kontakt
Jonesi

Oh man. Bei der aktuellen PR braucht der Film später keine Werbung. Immerhin wird der Film ja fast komplett neu gedreht. Das kostet sicher nochmal fast halb soviel wie beim ersten Dreh. Ich hoffe trotzallem das der Film gut bis sehr gut wird.

You, me, or nobody is gonna hit as hard as life. But it ain’t about how hard you hit. It’s about how hard you can get hit and keep moving forward

Mogwai
Moviejones-Fan
04.09.2017 | 09:55 Uhr04.09.2017 | Kontakt
Jonesi

"Gewisse Ähnlichkeiten zu Billy Dee Williams sind schon vorhanden, findet ihr nicht?"

Außer, dass beide afroamerikanischer Abstammung sind, nein. Darauf wurde auch nicht geachtet. Alden sieht Harrison auch nicht ähnlich. Sollte er, so weit ich weiß, auch gar nicht.