Die US-Kinocharts vom 01.10.2017 - Es cruised der Kingsman

US-Box Office

Die US-Kinocharts vom 01.10.2017 - Es cruised der Kingsman

5 Kommentare - So, 01.10.2017 - Hier sind die US-Kinocharts vom Wochenende und dieses Mal wurde es richtig spannend, denn um die Spitze wurde gekämpft.

Die US-Kinocharts vom 01.10.2017 - Es cruised der Kingsman

Da hat wohl jemand unsere Chart-News in der vergangenen Woche gelesen und unsere dezente Kritik an der gegenwärtigen Lage zum Anlass genommen, in dieser Woche für genau das Gegenteil zu sorgen. Hatten wir uns nämlich kürzlich erst beschwert, dass es in den Charts inzwischen seit längerer Zeit so ist, dass es einfach keine Spannung mehr gibt, da die Sieger immer schon vorher erraten werden können, gibt es diese Woche keinen Grund zur Klage.

Doch fangen wir am Anfang an, denn eigentlich hätte dieses Wochenende in den US-Charts nicht für Überraschungen sorgen sollen. Kingsman - The Golden Circle startete in der letzten Woche und das sogar einen Tick besser als sein Vorgänger. Demzufolge gingen die meisten Analysten davon aus, dass der Sieg in dieser Woche nur Formsache ist und sich schon genug Zuschauer finden werden, die jetzt erst Kingsman - The Golden Circle sehen wollen. Doch dann die erste Überraschung: Kingsman - The Golden Circle schwächelte am Freitag und schaffte es nur auf Platz 3, knapp davor hatte sich Es - Teil 1 positioniert und Warner Bros. wollte endlich die 300 Mio. $ durchbrechen.

Doch beide Filme lagen hinter Barry Seal - Only in America, den die Analysten eher weniger auf dem Schirm hatten. Die guten Kritiken sorgten gerade im Vorfeld für überraschend starken Zuspruch und katapultierten den neuen Film mit Tom Cruise am Freitag völlig unerwartet auf die Pole Position. Da alle Filme aber dichtauf lagen, war völlig offen, wer am Ende in Führung liegen wird und das Ergebnis hätte man in der Form wohl nicht ganz erwartet. Aber bei einem so knappen Ausgang ist es ebenfalls möglich, dass sich mit den finalen Zahlen morgen Abend die Plätze vertauschen.

Doch nicht nur Barry Seal - Only in America startete in den USA, auch die unnötige Flatliners-Neuauflage kam in die Kinos. Diese wurde dabei fast ohne Werbekampagne in den Kinos abgeladen, wohl wissend, dass man keinen guten Film im Portfolio hat. Entsprechend sind auch die Kritiken in den USA ausgefallen. Sony versuchte diesen Umstand möglichst lang geheimzuhalten und führte deswegen bewusst keine Pressevorführungen durch. Doch ein paar mutige Kritiker lösten dann einfach eine normale Kinokarte und das Resultat ist vernichtend. 0% bei Rotten Tomatoes sprechen eine eindeutige Sprache.

Pos Film Einnahmen Gesamt
1 Es - Teil 1 17,31 Mio. $ 291,18 Mio. $
2 Barry Seal 17,02 Mio. $ 17,02 Mio. $
3 Kingsman: The Golden Circle 17 Mio. $ 66,7 Mio. $
4 The LEGO Ninjago Movie 12 Mio. $ 35,56 Mio. $
5 Flatliners 6,7 Mio. $ 6,7 Mio. $
6 Battle of the Sexes 3,4 Mio. $ 4,07 Mio. $
7 American Assassin 3,33 Mio. $ 31,87 Mio. $
8 Home Again 1,76 Mio. $ 25,18 Mio. $
9 Til Death Do Us Part 1,57 Mio. $ 1,57 Mio. $
10 mother! 1,46 Mio. $ 16,32 Mio. $
Quelle: BoxOfficeMojo

DVD & Blu-ray

Baywatch - Extended Edition [Blu-ray]VaianaKing Arthur: Legend of the Sword [Blu-ray]Pirates of the Caribbean: Salazars RacheGuardians of the Galaxy 2 [Blu-ray]

Horizont erweitern

Huch, FSK-18: Lustige Pornotitel, die Blockbuster beklauenGangster und Ganoven - Die besten Mafia-FilmeGuck mal, wer da ist! Die besten und witzigsten Cameos

Was denkst du?


Login mit Facebook



Mit meinem Login stimme ich den Anmelderegeln zu.

5 Kommentare - Moviejones distanziert sich von Userbeiträgen.
Moviejones
Das Original
03.10.2017 | 13:19 Uhr03.10.2017 | Kontakt
Jonesi

Update zu den Charts: Es hat sich dann doch noch eine interessante Veränderung durch die finalen Zahlen ergeben. Kingsman 2 sprang auf Platz 1 (16,94 Mio. $), gefolgt von Es (16,90 Mio. $) und dann Barry Seal (16,78 Mio. $).

sid
Fischfutter
01.10.2017 | 20:33 Uhr01.10.2017 | Kontakt
Jonesi

Wirklich ein interessanter Dreikampf: Barry Seal hatte größtenteils ein sehr altes Publikum (schon über 25 Jahre wink) und wird sich deshalb wohl gut halten am Sonntag (und vielleicht auch die folgenden Wochen trotz Konkurrenz) denn es heißt, dass ältere Leute nicht gleich am ersten Abend in einen Film rennen oder sogar um Mitternacht). Aber dafür hatten die anderen beiden Filme am Montag bisher gleich gute oder sogar bessere Zahlen, wenn ich mich richtig erinnere. Vielleicht steigern sich alle drei und die Reihenfolge bleibt gleich?

Barry Seal liegt zwar etwas unter meiner erwartungsvollen Prognose, aber naja. Ist immerhin besser als die geschätzten 12-16 Mio. und das auch mit R-Rating. Ich sehe da auch einen (kleinen) Trend zum Guten. Und nächste Woche kommt Blade Runner, ebenfalls mit R-Rating...
Flatliners hätte eigentlich durchaus Potenzial, aber so natürlich nicht. Der Trailer war (zumal, wenn man den 90er-Film kennt), sowas von uninspiriert. Am Freitag dachte ich, vielleicht kommt er nicht mal auf 5 Mio. Mein Vergleichsfilm war Blair Witch (2016), der auch unter 10 Mio. blieb und das mit annehmbaren Kritiken und einem besseren Trailer.

FlyingKerbecs
Pirat
Geschlecht | 01.10.2017 | 20:17 Uhr01.10.2017 | Kontakt
Jonesi

@Tim

Da hast du recht, aber es ändert ja nichts an dem super Ergebnis. Was den 2. Teil angeht, die können sich es nach diesem Erfolg gar nicht leisten, den zu vergeigen. Es sei denn, denen geht es nur ums Geld, was ich aber nicht glauben möchte.

Jap ich hoffe auch, dass es bald mehr R-Rated Filme gibt. Nicht nur, weil dann weniger nervende Kiddies im Kino sind.^^

Tim
King of Pandora
Geschlecht | 01.10.2017 | 19:40 Uhr01.10.2017 | Kontakt
Jonesi

Wird morgen spannend zu sehen sein, wie das Endergebnis final aussieht. Da hat jeder Film noch eine Chance, wobei es wohl schon auf Es hinauslaufen wird.

@FlyingKerbecs
Das Ergebnis ist wirklich toll, wobei man hier aber auch nicht vergessen darf, da schwappt eine Menge US-Hype rüber und inzwischen hat der Film so einen Status bekommen, muss man sehen. Ob der Film das verdient oder nicht sei mal dahingestellt. Dahingehend fand ich die Analyse beim Spiegel neulich wirklich bezeichnend und da steckte viel Wahrheit drin. Bin eigentlich kein Freund von Filmanalysen beim Spiegel, aber die hat sich gut gelesen, vor allem wie treffend analysiert wurde, dass Es es sich schon sehr leicht macht und wir beim zweiten Teil sehen werden, ob das noch mal klappt.

Was ich aber hoffe, ist nach dem erneuten Erfolgs eines R-Rated-Films, dass dies nun langsam wieder hoffähig wird. Logan war sehr erfolgreich, Es genauso. Es geht also, wenn man nur will.

FlyingKerbecs
Pirat
Geschlecht | 01.10.2017 | 18:07 Uhr01.10.2017 | Kontakt
Jonesi

Dieser Beitrag wurde am 01.10.2017 19:07 Uhr editiert.

Na das is ja mal spannend und ne mega Story dazu. It wieder auf dem 1. Platz, einfach unglaublich. Hoffentlich ändert sich an den Zahlen nichts mehr. Allerdings ist Barry Seal ja ein Neustart, da weichen die finalen Zahlen schon manchmal noch etwas mehr ab als bei den anderen Filmen. Vielleicht schafft er es noch auf den 1. Platz oder sinkt unter Kingsman auf den 3.

It steht jetz schon bei 553 Mio Dollar, wird also sicher noch die 600 Mio knacken. Wer hätte jemals gedacht, dass dieser Film mal einen Transformers schlagen wird??laughing

Edit: Übrigens ist IT mit ca. 1MILLION Besuchern (inklusive Previews) in Deutschland gestartet!! Das ist der zweitbeste Start des Jahres, der beste Start eines Horror Films aller Zeiten und (ohne Previews) der 9. Beste Start eines Films ab FSK 16.