Die US-Kinocharts vom 13.08.2017 - Das Püppchen will mehr Horror

US-Box Office

Die US-Kinocharts vom 13.08.2017 - Das Püppchen will mehr Horror

13 Kommentare - So, 13.08.2017 - Hier sind die US-Kinocharts vom Wochenende und mit "Annabelle 2" gibt es gleich eine saftige Überraschung.

Die US-Kinocharts vom 13.08.2017 - Das Püppchen will mehr Horror

Verglichen mit 2016 gestaltet sich das Kinojahr 2017 deutlich schwächer. Egal ob Wochenende, Monate oder Quartale verglichen werden, die Einnahmen liegen fast immer unter den Zahlen vom letzten Jahr. Woran das liegt, damit werden sich Analysten in den kommenden Monaten wohl noch ausgiebig beschäftigen müssen. Nicht wenige erwartete Hits sind 2017 ausgeblieben und dennoch gibt es sie, die Überraschungen, mit denen keiner in der Form rechnet.

In dieser Woche gibt es gleich so einen Fall. 2014 kam Annabelle in die Kinos, als Ableger von Conjuring - Die Heimsuchung, der wiederum ein Jahr zuvor Erfolge feiern durfte. Auch die kleine Puppe spielte 2014 weltweit 265 Mio. $ ein und das bei einem lächerlichen Budget von 6,5 Mio. $. Doch qualitativ war der Film nicht der Rede wert und inhaltlich langweilig. Mit Annabelle 2 wollte man gleich mehrere Fliegen mit einer Klappe schlagen. Einmal an den Erfolg anknüpfen, den Zuschauern mit einem größeren Budget mehr bieten und ganz nebenbei auch die inhaltliche Qualität verbessern. Der Plan scheint aufzugehen, denn nicht nur die Kritiker in den USA waren angetan und attestieren dem Film einen deutlichen Sprung nach vorn, auch die Zuschauer haben gern ein Ticket gelöst.

Damit steuerte der Film gleich einen Start an, der auf der Höhe des Vorgängers liegt und deutlich über den Erwartungen. Kein schlechtes Ergebnis, um sich Platz 1 in den Charts zu sichern. Weniger glücklich startete der CGI-Animationsfilm The Nut Job 2 - Nutty by Nature mit Platz 3 ins Rennen, während Dunkirk den zweiten Platz einmal mehr solide verteidigte. Dafür brachen die Einnahmen bei Der Dunkle Turm weg und Planet der Affen - Survival verabschiedet sich nach nur vier Wochen aus den Charts. Verrückte Kinowelt 2017!

Pos Film Einnahmen Gesamt
1 Annabelle 2 35,04 Mio. $ 35,04 Mio. $
2 Dunkirk 11,41 Mio. $ 153,71 Mio. $
3 The Nut Job 2 8,93 Mio. $ 8,93 Mio. $
4 Der dunkle Turm 7,88 Mio. $ 34,31 Mio. $
5 Der Emoji Film 6,58 Mio. $ 63,59 Mio. $
6 Girls Trip 6,52 Mio. $ 97,19 Mio. $
7 Spider-Man: Homecoming 6,1 Mio. $ 306,45 Mio. $
8 Kidnap 5,23 Mio. $ 19,39 Mio. $
9 The Glass Castle 4,88 Mio. $ 4,88 Mio. $
10 Atomic Blonde 4,57 Mio. $ 42,82 Mio. $
Quelle: BoxOfficeMojo
Erfahre mehr: #Charts

DVD & Blu-ray

Fast & Furious 8 [Blu-ray]Kong: Skull Island [Blu-ray]Game of Thrones - Die komplette erste Staffel [5 DVDs]Die H?tte - Ein Wochenende mit GottDie Sch?ne und das Biest (Live-Action) [Blu-ray]

Horizont erweitern

Die besten Trickfilme aller ZeitenComicverfilmungen im Wandel der Zeit - Teil II - Die Ära 2000-2007Filme in der Entwicklungshölle: Wenn Kinofilme nicht erscheinen - Teil 2

Was denkst du?


Login mit Facebook



Mit meinem Login stimme ich den Anmelderegeln zu.

13 Kommentare - Moviejones distanziert sich von Userbeiträgen.
1
2
TiiN
Pirat
Geschlecht | 14.08.2017 | 10:28 Uhr14.08.2017 | Kontakt
Jonesi
1

Planet der Affen - Survival ist ein absolut stimmiger Film und eine Weiterentwicklung ggü. des eindimensionalen Vorgängers. Der Film hat mehr als deutlich gemacht, dass sich die Trilogie auf die Geschichte von Cesar fokusiert und nicht thematisieren möchte, wie sich die Menschen weiterentwickeln. Ein Anschluss an das Original von 1968 zu finden ist auch denkbar schwer, weil dessen Handlung im Jahr 2673 angesiedelt ist. Gute 650 Jahre Erzählzeit sind also noch offen.

Survival ist ein bisschen mehr als das klassische 0815 Blockbuster-Kino geworden und wurde vor allem international total falsch beworben. Den Preis zahlt man nun beim Einspielergebnis. Filmisch war das aber durchaus ordentlich.

Serum
Moviejones-Fan
13.08.2017 | 20:47 Uhr13.08.2017 | Kontakt
Jonesi

Dieser Beitrag wurde am 13.08.2017 20:47 Uhr editiert.

Das Worldwide Box Office steht bei 314 Mio $ und hat der Film meiner Meinung nach verdient.
Die Kritik des Vorgängers wurde komplett ignoriert, oder ist wie beim Vorgänger dem Schnitt zum Opfer gefallen, denn wieder einmal gibt´s null Infos darüber, was mit den menschlichen Charakteren passiert ist, wieder einmal wird man in denn Regen geworfen, wieder einmal gibt´s ein Cliffhanger zum Schluss und dies obwohl Survival der Abschluss der Trilogie ist.

Und selbst wenn jetzt jemand der Meinung ist, das Survival nicht schlechter als Prevolution ist, sollte er im Endeffekt bedenken, das Prevolution sein Einspielergebniss nur dem gelungen Vorgänger Evolution, sowie dem daraus enstandenen Hype zu verdanken hat, denn selbst hätte der Film niemals die 400er Marke geknackt, vor allem weil man zu denn Darstellern kaum Symphathie erzeugen kann, was Evolution ehrlich gesagt erst zum Erfolg verhalf.

FlyingKerbecs
Pirat
Geschlecht | 13.08.2017 | 20:21 Uhr13.08.2017 | Kontakt
Jonesi

@Lehtis

Leider hat der 3. Film bisher in fast jedem Land weniger eingespielt als der letzte und steht aktuell bei rund 177 Mio international...ziemlich brutal im Vergleich zum 2. (502 Mio mit China)...Jetzt kann nur China den Film noch retten, der 2. hatte dort nämlich mehr als 100 Mio eingespielt.

Echt schade, dass die Einnahmen so eingebrochen sind, vor allem, weil der letzte ja so gut ankam und jeder Film super Kritiken bekommen hat...

Lehtis
Gejagter Jäger
Geschlecht | 13.08.2017 | 20:03 Uhr13.08.2017 | Kontakt
Jonesi

Wie schaut es eigentlich International mit Planet der Affen - Survival aus?

Wäre schade, wenn das wirklich das Ende der Reihe sein wird. In der Qualität ein Remake des ersten Teils wäre einfach super.

Batman76
Moviejones-Fan
Geschlecht | 13.08.2017 | 19:18 Uhr13.08.2017 | Kontakt
Jonesi

Planet der Affen - Survival verabschiedet sich nach nur vier Wochen aus den Charts.

Da kann ich nur sagen: Eine Schande!

Aber Erfolg und Qualität gehen ja nicht immer Hand in Hand.

"With great power comes great responsibility!" Ben Parker

"Yes father, i shall become a bat!" Bruce Wayne

FlyingKerbecs
Pirat
Geschlecht | 13.08.2017 | 19:02 Uhr13.08.2017 | Kontakt
Jonesi

@Chris

Hoffentlich^^

ChrisGenieNolan
DetectiveComics
Geschlecht | 13.08.2017 | 18:56 Uhr13.08.2017 | Kontakt
Jonesi

@FlyingKerbecs:

Allerdings befürchte ich, dass der Film und Wonder Woman sich gegenseitig die Zuschauer stehlen könnten...ungünstige Startdaten gewählt...

nicht uunbedingt. Spidey hat 2wo freier Bahn für sich. Bis WW in japanischen starten. Die beide Studios wusste was die da machen smile

FlyingKerbecs
Pirat
Geschlecht | 13.08.2017 | 18:42 Uhr13.08.2017 | Kontakt
Jonesi

@AldrichKillian

Jup, also Avatar wird zumindest noch geschlagen. Star Wars 7 wird wohl zum Glück aber nicht mehr erreicht.

Und Spiderman ist mit 7 Mio in Japan gestartet, also in der Region wie die letzten beiden Spiderman Filme, welche jeweils über 30 Mio dort insgesamt eingespielt haben. Hoffentlich schafft das auch Homecoming. Allerdings befürchte ich, dass der Film und Wonder Woman sich gegenseitig die Zuschauer stehlen könnten...ungünstige Startdaten gewählt...

ChrisGenieNolan
DetectiveComics
Geschlecht | 13.08.2017 | 18:22 Uhr13.08.2017 | Kontakt
Jonesi

Dieser Beitrag wurde am 13.08.2017 18:26 Uhr editiert.

@Aldrich:

Ach so. Dann sagt doch gleich tongue-out hahahahaha.. BoMj, hat nur voraus gesehen cool... nun, wie du schon sagte: bis September ist 517 Mio realistisch zu erreichen. Und vllt auch noch mehr

AldrichKillian
Jedi Knight
Geschlecht | 13.08.2017 | 18:11 Uhr13.08.2017 | Kontakt
Jonesi

Dieser Beitrag wurde am 13.08.2017 18:14 Uhr editiert.

@Chris:

BoxOfficeMojo ist ein Fehler unterlaufen. "Dunkirk" liegt in den USA bei 153mio, international jedoch bei 210, was sich weltweit auf 363mio summiert. Diese weltweite Zahl wurde fälschlicherweise als reine internationale Summe angesehen, beinhaltet aber eben schon die 153mio aus den USA.
Inzwischen übrigens auch aktualisiert wink


1
2