News (75)FilmdetailsKritikTrailer (16)Bilder (66)Filmabo
Film »News (75)Trailer (16)
Einen Director’s Cut von "Warcraft" wird es nicht geben

"Warcraft"-DC

Einen Director’s Cut von "Warcraft" wird es nicht geben

11 Kommentare - Mo, 01.08.2016 - Wem "Warcraft - The Beginning" im Kino gefallen und wer auf eine längere Version gehofft hat, muss nun ganz stark sein.

Einen Director’s Cut von "Warcraft" wird es nicht geben

Im Rahmen der Veröffentlichung von Warcraft - The Beginning im Kino vor wenigen Monaten hegte  Duncan Jones große Pläne für die Veröffentlichung auf DVD und Blu-ray. Doch diese Pläne, dies machte Jones schon damals deutlich, hingen deutlich vom Erfolg des Films an den Kinokassen ab. Auf dem Papier sieht dieser Erfolg gar nicht mal so schlecht aus, denn bei seinem 160 Mio. $ Budget spielte der Film weltweit 433 Mio. $ ein. Rekord für eine Videospielverfilmung. Aber dieser Erfolg besteht wie gesagt nur auf dem Papier.

Egal wie man es dreht und wendet, neben den 220 Mio. $ allein aus China hat Warcraft - The Beginning in fast allen Ländern ein desaströses Ergebnis hingelegt. Deutschland gehörte mit 16 Mio. $ noch zu den erfolgreichsten Ländern. Vor allem die 47 Mio. $ aus den USA sind aber indiskutabel und dies ist und bleibt der Hauptmarkt, auf dem Universal Pictures am meisten verdient.

Als vor wenigen Wochen nun die DVD und Blu-ray von Warcraft - The Beginning angekündigt wurden, war es daher wenig überraschend, dass von einem Extended Cut nicht die Rede war und erst einmal nur die Kinofassung ihren Weg in die Läden findet. Doch Fans hatten zumindest die Hoffnung, dass sich dies zu einem späteren Zeitpunkt ändern könnte. Leider schiebt Duncan Jones hier nun traurig einen Riegel vor.

Er wüsste von keinen Plänen für eine Langfassung. Zwar würde es auf der DVD und Blu-ray viele geschnittene Szenen zu sehen geben, aber eine Extended Version von Warcraft - The Beginning sei nicht machbar.

Zwar nannte Jones keine Gründe, warum es nicht möglich sei, aber das Geld dürfte der springende Punkt sein. Sollte Warcraft - The Beginning im Heimkino nicht ein magischer Erfolg beschieden sein, welcher ganz Azeroth erbeben lässt, sollte auch niemand allzu große Hoffnungen auf Warcraft 2 hegen. Denn auch die Meldungen aus China sind mehr Traumschlösser und weniger auf harten Fakten gebaut.

Vieles deutet somit darauf hin, dass Warcraft - The Beginning immer ein Anfang ohne Ende bleiben wird, wie so viele Geschichten, die heutzutage ihren Weg ins Kino finden.

 


 

Quelle: ManMadeMoon

Trailerecke

Der Videoplayer(11495) wird gestartet

Bilder zum Film

Filmgalerie zu "Warcraft - The Beginning"Filmgalerie zu "Warcraft - The Beginning"Filmgalerie zu "Warcraft - The Beginning"Filmgalerie zu "Warcraft - The Beginning"Filmgalerie zu "Warcraft - The Beginning"Filmgalerie zu "Warcraft - The Beginning"

DVD & Blu-ray

Doctor Strange (2D+3D) Steelbook [3D Blu-ray] [Limited Edition]Don't Breathe [Blu-ray]The Purge 3 - Election Year [Blu-ray]Tanz der Teufel (Vintage Edition im Digipack) [Blu-ray] [Limited Edition]Suicide Squad inkl. Extended Cut [Blu-ray]

Horizont erweitern

Die besten DC-ComicfilmeVor und nach den Zombies: Was machen die "The Walking Dead"-Stars sonst?Spoiler-Alarm, aber richtig: Filmtitel, die einem schon alles sagen!

Was denkst du?


Login mit Facebook



Mit meinem Login stimme ich den Anmelderegeln zu.

11 Kommentare - Moviejones distanziert sich von Userbeiträgen.
1
2
pursuyt
Moviejones-Fan
Geschlecht | 02.08.2016 | 18:02 Uhr02.08.2016 | Kontakt
Jonesi

Das Heimkinoergebnis wird bestimmt durch die Decke schießen *zwinker* Wer kauft denn nicht gerne den ersten Teil einer Trilogie, die nie fortgesetzt wird??! *zwinkeragain*

Das Leben ist wie eine Schachtel Pralinen: Ich bin traurig, wenn ich keine Pralinen mehr habe.

luhp92
BOTman Begins
Geschlecht | 01.08.2016 | 22:20 Uhr01.08.2016 | Kontakt
Jonesi

Da ist mMn ganz großer Bullshit, schadet dem Film nur und Universal schießt sich damit selbst ins Bein. Das ist ja genauso, als ob WB nach den BvS-Enttäuschungen an der Kasse und bei den Kritikern den Ultimate Cut doch nicht veröffentlicht hätte, weil der sich eventuell nicht verkaufen würde. Der Warcraft Extended Cut wäre mit Sicherheit gut angekommen... Duncan Jones tut mir leid!

- "Sie sind ein Erpresser und ein Bandit, Mr. Shatterhand."
- "Willkommen in Amerika!"

Trekker
Moviejones-Fan
Geschlecht | 01.08.2016 | 20:38 Uhr01.08.2016 | Kontakt
Jonesi

@ferdyf

Heimkino?! Weißt Du mehr als ich? Oo

ferdyf
Moviejones-Fan
Geschlecht | 01.08.2016 | 19:03 Uhr01.08.2016 | Kontakt
Jonesi

Das ist ein sehr sehr trauriger Tag für mich. Ich habe zwar noch Hoffnung, aber ich glaube das wars tatsächlich. Es war ein sehr starker Film, den ich zweimal im akino gesehen habe und einmal vorgestern im Heimkino.

Die Geschichte muss weitererzählt werden!! Oh man...

Hanky
Moviejones-Fan
Geschlecht | 01.08.2016 | 09:26 Uhr01.08.2016 | Kontakt
Jonesi

Hi Mindsplitting du sprichst mir aus der Seele ! Hut !

Mess with the best die like the rest !

Mindsplitting
Moviejones-Fan
Geschlecht | 01.08.2016 | 09:21 Uhr01.08.2016 | Kontakt
Jonesi
1

Hollywood lernt halt einfach nicht dazu! Das ist deren Problem. VIele Filme die gegen den Willen der Regie gekürzt werden oder unter schlecht organisierten Nachdrehs leiden floppen.

Dabei macht Hollywood oft erst das gute Produkt kaputt...

Dabei zeigen doch die ganz großen Blockbuster und Gelddruckereien das unkonventionelles das ist was mehr Geld bringt, das Filme auch gerne mal länger sein dürfen (vor allem Fantasy) um den Charakteren mehr Screentime zu geben.

Glaub wirklich jemand das ein Herr der Ringe, ein Avatar oder ein Titanic (bewusst 3 Genres gewählt) auch so erfolgreich gewesen wären wenn man die Landschaftsaufnahmen und Dialoge alle entfernt hätte und nur Action dringelassen hätte?

Worauf ich hinaus will ist, man merkt es einem Film einfach an, wenn er anders veröffentlicht wird als geplant. Man merkt es ihm an das 40 Minuten fehlen, es entstehen einfach Löcher in der Geschichte und es wirkt alles etwas gehetzt.

Hollywood muss endlich wieder den Mut aufbringen auch bei Blockbustern wieder mehr den Künstlern zu vertrauen und weniger reinzureden. Manchmal muss man halt den Mainstream links liegen lassen bei der Planung weil man sonst an der Zielgruppe vorbei entwickelt und alles noch schlimmer macht.

Und die Fantasyzielgruppe hat nunmal lieber einen etwas längeren und runderen Film, statt eines Actionkrachers. Und Fans von Actionkrachern, mögen oft weniger Fantasy settings.

Cairbre
Moviejones-Fan
01.08.2016 | 09:12 Uhr01.08.2016 | Kontakt
Jonesi

Sehr schade!! Aber die Kinoversion war ja auch schon klasse. Freuen wir uns über das was wir haben,und wer weiß, vielleicht wird ja doch noch was nachgeschoben wenn sich die Kinofassung gut verkauft hat.

Hanky
Moviejones-Fan
Geschlecht | 01.08.2016 | 08:50 Uhr01.08.2016 | Kontakt
Jonesi

Macht mich traurig, hätte mir einfach mehr gewünscht aus diesem Universum. Vorallem die nächsten Sachen wären mal wieder richtig schönes Fantasy gewesen.

Mess with the best die like the rest !

TiiN
Pirat
Geschlecht | 01.08.2016 | 07:43 Uhr01.08.2016 | Kontakt
Jonesi

Da war der originaltitel von Warcraft: The Beginning doch etwas besser gewählt. Dieser lautete schlicht: Warcraft.

Ich fand den Film sehr solide. Er hat aber etwas darunter gelitten, dass Jones seinen Film auf 120 Minuten zusammenstauchen musste.

Schlimm ist auch, dass Filmemacher heutzutage zum Kassenschlager verdonnert sind. Mit allem was heute in Marketing & Co geworfen sind, sind 160 Mio Produktionsbudget doch eher Fluch als segen, weil sich das weltweite Boxoffice am besten in Richtung Milliarde bewegen sollte.

Schade drum, hier wäre sicher in vielerlei Hinsicht mehr möglich gewesen.

koenixxx
Affenbändiger
Geschlecht | 01.08.2016 | 07:37 Uhr01.08.2016 | Kontakt
Jonesi

Find ich echt sch...ade!

Uns allen hat der Film sehr gefallen und haben uns schon auf den Extendend Cut gefreut. Hoffentlich reisst er noch was im DVD- bzw. Blu-Ray Verkauf!


1
2