Er metzelt wieder: Erste Bilder und Kinostart für "Leatherface"

Prequel zu "Texas Chainsaw Massacre"

Er metzelt wieder: Erste Bilder und Kinostart für "Leatherface"

4 Kommentare - Mo, 03.07.2017 von N. Sälzle - Wie wird man zum blutrünstigen Killer? "Leatherface" liefert uns die Vorgeschichte zum "Texas Chainsaw Massacre" - jetzt mit Startdatum und ersten Bilder!

Er metzelt wieder: Erste Bilder und Kinostart für "Leatherface"

Auch Slasher-Fans dürfen sich über eine späte Fortsetzung freuen, wenngleich es sich bei dieser um ein Prequel handelt. Mit Leatherface kehrt die Geschichte um selbigen Serienkiller in die Kinos zurück, und nach längerer Funkstille wissen wir nun auch, wann. Den Starttermin hat The Texas Chainsaw Massacre-Schöpfer Tobe Hooper beim FrightFest in London ausgeplaudert.

Leatherface schafft es jedoch nur in ausgewählte US-Kinos, stattdessen setzt man hier lieber auf einen exklusiven DirecTV-Start am 21. September. Am 20. Oktober bringt Lionsgate den Horrorschocker der französischen Regisseure Julien Maury und Alexandre Bustillo (The ABCs of Death 2) dann auf die große Leinwand und als Video on Demand raus. Wenig überraschend dürfte sein, dass sich der Film ein R-Rating eingehandelt hat, dementsprechend blutig fallen auch die ersten Bilder aus, die ihr im Anhang dieser News findet.

Wie bereits bekannt wurde, dreht sich Leatherface um vier junge Leute, die aus einer Irrenanstalt ausbrechen, eine Krankenschwester (Vanessa Grasse, Roboshark) entführen und sie auf einen höllischen Roadtrip mitnehmen. Einer von ihnen soll der brutale Kettensägen-Mörder werden, den wir aus den Texas Chainsaw Massacre-Filmen kennen. Dieses Hauptquartett bilden Jessica Madsen (Mr. Selfridge), Sam Coleman (Game of Thrones), Sam Strike (Timeless) und James Bloor (Dunkirk), hinter denen Stephen Dorff als ähnlich durchgeknallter Gesetzeshüter her ist. Lili Taylor (Conjuring - Die Heimsuchung) spielt Verna Sawyer, die Matriarchin der Sawyer-Familie aus Texas Chainsaw.

Bild 1:Er metzelt wieder: Erste Bilder und Kinostart für "Leatherface"
Bild 2:Er metzelt wieder: Erste Bilder und Kinostart für "Leatherface"

Bilder zum Film

Filmgalerie zu "Leatherface"

DVD & Blu-ray

VaianaSpider-Man Homecoming Steelbook (PopArt) (exklusiv bei Amazon.de) [Blu-ray] [Limited Edition]Fifty Shades of Grey - Gef?hrliche Liebe (Unmaskierte Filmversion)Logan - The Wolverine [Blu-ray]Game of Thrones: Die komplette 7. Staffel Steelbook Digipack + Bonus Disc (exklusiv bei Amazon.de) [Blu-ray] [Limited Edition]

Horizont erweitern

Die besten KatastrophenfilmeDie coolsten Raumschiffe in Filmen - Teil 2Kick in die Lachmuskeln: Unsere Lieblings-"Chuck Norris Facts"

Was denkst du?


Login mit Facebook



Mit meinem Login stimme ich den Anmelderegeln zu.

4 Kommentare - Moviejones distanziert sich von Userbeiträgen.
TamerozChelios
Moviejones-Fan
Geschlecht | 04.07.2017 | 13:00 Uhr04.07.2017 | Kontakt
Jonesi

@asartru

ich glaube nicht, dass man sich vor Horror abstumpfen kann. Das sehe ich eher bei den ganzen neuen Filmen, dass man alles schon irgendwie gesehen hat und einem deswegen langweilig vorkommt - genauso die ganzen philosophischen Sprüche, die man sich damals mitnahm, aber heute auch in billigen Action B Movies von Wrestlern genutzt werden xD

TCM von Michael Bay fand ich zB richtig gut, sogar den besten der Reihe, weil die Atmosphäre krass war plus dieses angeblich echte Video am Anfang und am Ende.

Unknown User fand ich auch super, sind wir schon mal zwei :-) der war zwar nicht gruselig aber trotzdem gut. Vor allem kennt niemand den Sinn dahinter. Es hat nämlich einen biblischen. und zwar wenn wir sterben und alle vor dem Richter stehen, dann werden all unsere Sünden vorgelesen und all diejenigen, die wir kennen, werden mit dabei sein und sich diese Sünden ebenfalls anhören, weil wir diejenigen belogen, betrogen oder verletzt haben. Und so ist das in dem Film auch. Die Sünden zeigt ein "Richter" jeweils den anderen, die Wahrheit kommt ans Licht. Auch kleine Merkmale , dass dieser Film religiösen Hintergrund hat sieht man beispielsweise an einer Szene, wo nur ein Kreuz an der Wand hängt und momentane Stille ist.

Paranormal A. Teil 1 wirklich der einzige Horror Film, der mich echt nervös gemacht hat. Bis dahin hat es echt kein Horrorfilm geschafft, weil mich Horrorfilme einfach generell nicht schocken können. Wenn dann nur vielleicht einzelne Szenen.

Beispielsweise Insidious 1, wo diese Gestalt hinter den Gardinen stand.

Oder wenn was mit Teufel oder Dämonen zu tun hat, das finde ich auch krass.

Aber damals haben Horrorfilme mit allein ihren selbst angefertigten Masken schrecken verbreitet. Heute mit CGI ist alles so na ja :/

Gute Vorbereitung ist 90% Sieg!

Asatru
Moviejones-Fan
Geschlecht | 04.07.2017 | 08:39 Uhr04.07.2017 | Kontakt
Jonesi

@TamerozChelios Findest du wirklich, dass sich Horrofilme so sehr geändert haben? Ich hab da auch schon oft drüber nachgedacht, weil mich nur noch wenige Horrorfilme wirklich schocken können, aber ich denke, dass liegt eher an der persönlichen Abstumpfung.

Das Problem dabei ist meiner Meinung nach, dass man das irgendwie alles schon mal gesehen hat. Die meisten Horrofilme sind halt Standart Einheitsbrei und einfach schnell und billig produziert.

Wenn dann aber mal was "frisches" neues kommt, sieht es wieder anders aus. Zum Beispiel fand ich Paranormal Activity am Anfang unglaublich gut (Klar, inzwischen auch absolut abgenutztes Thema) oder vor kurzem Unknown User, den ich einfach geil fand, weil es halt mal was neues war.

Was die neuen Teile von TCM angeht stimme ich dir voll und ganz zu. Der letzte war einfach nur langweilig und konnte nichts wirklich spannendes bieten.

TamerozChelios
Moviejones-Fan
Geschlecht | 03.07.2017 | 12:52 Uhr03.07.2017 | Kontakt
Jonesi

Der letzte TCM-Film - also Texas Chainsaw Massacre 3D - war ja so grauenhaft schlecht, dass ich nicht glaube, dass mit dem hier es besser wird, obwohl ich noch kein Videomaterial gesehen habe. Generell bewirken Horrorfilme nicht mehr das, was sie sollten und deshalb ist es auch kein Wunder, wenn sie direkt auf Bluray rauskommen statt es in die Kinos schaffen.

Und nur weil es heißt, dass er in ausgewählten Kinos laufen wird, heißt es noch lange nicht, dass es auch ein Kinofilm ist. Wie oft kamen schon Billigproduktionen unter allem Niveau nur für einen einzigen Abend ins Kino... unzählige Male.

Schade, denn TCM gehört eigentlich so zu meinen Lieblingshorror-Killer-Filmen :/

Gute Vorbereitung ist 90% Sieg!

MisfitsFilms
Moviejones-Fan
Geschlecht | 03.07.2017 | 11:45 Uhr03.07.2017 | Kontakt
Jonesi

Irgendwie hab ich Hunger auf ein saftiges Steak heute abend . tongue-out