"Es - Teil 2"-Ideen: Bill Skarsgård will in den Kopf von Pennywise

Dimensionen sprengendes Sequel?

"Es - Teil 2"-Ideen: Bill Skarsgård will in den Kopf von Pennywise

5 Kommentare - Mi, 18.10.2017 von R. Lukas - Bill Skarsgård wurde durch "Es" zum It-Guy und macht sich schon eigene Gedanken übers zweite Kapitel, von dem er hofft, dass es um einiges abgedrehter wird.

"Es - Teil 2"-Ideen: Bill Skarsgård will in den Kopf von Pennywise
Achtung, diese Meldung enthält Spoiler!

In einem Kinojahr voller Box-Office-Flops und Enttäuschungen sticht Es positiv hervor. Aktuell 631 Mio. $ sind für einen R-Rated-Horrorfilm ein überragendes Ergebnis, und die Kritiker hat der Streifen, der eine Welle von Stephen-King-Adaptionen lostreten könnte, ja ebenfalls auf seiner Seite. Aber erst die Hälfte der Story ist erzählt.

Die zweite Hälfte, also Es - Teil 2, folgt im September 2019, dann natürlich auch wieder mit Bill Skarsgård als Pennywise. IGN interviewte ihn auf der New York Comic Con und erfuhr, wie er sich das Sequel vorstellt. Der erste Film sei ja letztlich die Geschichte der Kinder gewesen, die wir als Zuschauer begleiten und in die wir uns gewissermaßen verlieben. Dagegen werde der zweite ihre Geschichte als Erwachsene sein, und Skarsgård denkt, dass der richtige Ansatz der wäre, diesen Film bewusst anders zu gestalten. Man könnte die psychologischen Aspekte des Horrors erforschen oder vielleicht auch die kosmologische Existenz dieses Wesen. Was ist Pennywise, woher kommt er?

Seine verrückte Hintergrundgeschichte hat Skarsgård genaustens recherchiert und will es auch mindestens noch ein weiteres Mal tun, bevor es mit Es - Teil 2 losgeht. Selbst im Roman werde die Frage nach Pennywises Herkunft kaum beantwortet, da alles sehr abstrakt sei. Die Fortsetzung könnte fast so eine Art surrealistisch-psychedelischer Trip in den Geist von Pennywise sein, schlägt er vor. Denn wer das Buch kenne, wisse, dass dies tatsächlich passiert. Oder unsere Helden könnten zu diesen transdimensionalen Ort reisen und Pennywise dort besiegen. Skarsgård  fände es interessant zu sehen, was für ein Ort das wäre und wie er aussehen würde. Möglichkeiten gebe es also einige. Und seine Ideen decken sich auch mit dem, was Regisseur Andrés Muschietti vorschwebt.

Quelle: IGN

DVD & Blu-ray

Bibi & Tina - Tohuwabohu totalGame of Thrones: Die komplette 7. Staffel [Blu-ray]Die Sch?ne und das Biest (Live-Action)Wonder WomanIch - Einfach unverbesserlich 3

Horizont erweitern

Actionfilme 2017Guilty Pleasure: Filme, die Moviejones innig liebtBond, Indy, Dinos - Die besten Filmreihen aller Zeiten

Was denkst du?


Login mit Facebook



Mit meinem Login stimme ich den Anmelderegeln zu.

5 Kommentare - Moviejones distanziert sich von Userbeiträgen.
sublim77
Moviejones-Fan
Geschlecht | 19.10.2017 | 09:14 Uhr19.10.2017 | Kontakt
Jonesi

@WiNgZzz:

Das mit der Schildkröte kommt mir irgendwie Bekannt vor. War das nicht auch so bei den Scheibenweltromanen? Die wurde doch auch von einer (oder waren es vier?) Schildkröten durch das all getragen. So, oder so ähnlich war das doch?

Bei der Macht von Greyskull! Isch han uff de Grub Geschloof!!!

WiNgZzz
Moviejones-Fan
Geschlecht | 19.10.2017 | 08:59 Uhr19.10.2017 | Kontakt
Jonesi

Dieser Beitrag wurde am 19.10.2017 09:03 Uhr editiert.

Soweit man die Origin des "Es" nicht größer ausschlachtet als im Buch dargestellt, sehe ich überhaupt kein Problem. Eine sagen wir 10-15 minütige Sequenz in einem Film der vermutlich ähnlich lang sein wird wie der Vorgänger lässt sich sicher unterbringen. Eine Art "surrealistisch-psychedelischen Trip" habe ich mir da beim (vor)lesen (lassen) so oder so vorgestellt und gehört eben zum Buch. Von einer Mrd. Jahre alten Schildkröte (die natürlich in diversen SK-Werken vorkommt) z.B. hört man ja auch nicht alle Tage!

Ach komm...

sublim77
Moviejones-Fan
Geschlecht | 19.10.2017 | 08:44 Uhr19.10.2017 | Kontakt
Jonesi

Das klingt fast ein wenig wie bei The Cell, der Film mit Jenniver Lopez. Damals fand ich die Idee, den Horror quasi im Kopf des Wahnsinnigen zu erleben, ziemlich spannend. Aber ob ich das auch für Pennywise brauche? Hmm...weiss nicht.

Ich hab da noch den Zweiteiler von damals im Kopf, da kann ich mich nicht an solch eine Herangehensweise erinnern. Mal sehen, was in den nächsten Monaten noch an Ideen der Macher rausgelassen wird.

Bei der Macht von Greyskull! Isch han uff de Grub Geschloof!!!

Sully
Elvis Balboa
Geschlecht | 18.10.2017 | 23:39 Uhr18.10.2017 | Kontakt
Jonesi

"Surrealistischer, psychedelischer Trip"? "Um einiges abgedrehter"? Nee, lieber nicht. Mir würde es gut gefallen, wenn man an der atmosphärischen Machart des 1.Teiles festhielte. Auch will ich nichts über Pennywise Vorgeschichte erfahren. Am Ende tischt man uns dann noch eine "ein Circusclown, der eine ganz schlimme Kindheit hatte, hat sich deshalb mit bösen Mächten verschworen um Rache zu nehmen" Story auf. Nein, wie so oft, ist auch hier das ein wichtiger, mystischer und bedrohlicher Teil, was man eben nicht weiß. Aber da in Zeiten von Spin-Offs und Prequels ohnehin gern alles entmystifiziert wird, würde mich nicht wundern, wenn man auch hier diesen Weg einschlagen würde.

Es kommt im Leben nicht darauf an wie viel Du austeilst, sondern darauf wie viel Du einstecken kannst und trotzdem weiter machst!

Tarkin
Moviejones-Fan
18.10.2017 | 21:23 Uhr18.10.2017 | Kontakt
Jonesi

Das ist interessant, da pennywises Stadt Derry auch in Dreamcatcher erwähnt wird. Zumal die Protagonisten in Dreamcatcher ebenfalls aus Derry stammen. Und es wird nebenbei erwähnt. Das dort einst Kinder verschwanden und niemand darüber spricht.

Pennywise wird ausserdem in Tommyknockers und im dunklen Turm erwähnt. Bin gespannt ob und wie Es 2 sich dessen bedient.

Eine direkte Erklärung für Pennywise, eine Originwenn man so will, gibt es nicht. Am nächsten kommt jedoch dark tower.