Rey & Spidey sind dabei

Es wird dystopisch: Starttermin & Synopsis für "Chaos Walking"

Es wird dystopisch: Starttermin & Synopsis für "Chaos Walking"
1 Kommentar - Do, 13.07.2017 von R. Lukas
Doug Limans "Chaos Walking"-Film mit Tom Holland und Daisy Ridley ist beschlossene Sache. Im Frühjahr 2019 erfolgt der US-Kinostart.

Beide gehören zu den angesagtesten Talenten Hollywoods, sie dank Star Wars, er dank Spider-Man. Und Chaos Walking ist der Film, der Daisy Ridley und Tom Holland zusammenbringt.

Lionsgate hat nun eine offizielle Synopsis rausgegeben und entschieden, dass die postapokalyptische Jugendbuch-Adaption am 1. März 2019 in die US-Kinos kommen soll. Am selben Tag wie Drachenzähmen leicht gemacht 3 und eine Woche vor Captain Marvel. Die Verfilmung der "New World"-Trilogie von Patrick Ness (Sieben Minuten nach Mitternacht) übernimmt Doug Liman, unter dessen Regie folgende Geschichte erzählt wird:

Todd Hewitt (Holland) lebt auf dem fernen Planeten "New World" - einer neuen Hoffnung für die Menschheit, bis "der Lärm" zuschlägt, ein Virus, das einem umfassende Visionen der Gedanken jedes Einzelnen beschert. Diese Kakofonie treibt viele in den Wahnsinn, aber Todd macht eine verborgene, stille Entdeckung: Es gibt da ein Mädchen namens Viola (Ridley), welches der Schlüssel sein könnte, um New Worlds vielschichtige Geheimnisse aufzudecken. Zusammen begeben sich die beiden unwahrscheinlichen Gefährten auf ein nervenaufreibendes Abenteuer auf einem unerforschten Planeten. Sie versuchen einer Umwelt zu entfliehen, in der jeder Gedanke hörbar, jede Bewegung sichtbar ist. Dabei finden sie die Wahrheit über das Leben, das sie hinter sich gelassen haben, und die spektakuläre Welt, die sie inzwischen ihr Zuhause nennen, heraus.

Quelle: Comingsoon
Erfahre mehr: #ScienceFiction, #Adaption
Interessante Meldungen
Aktuelle News
Galerie
Mehr zum Thema
Mehr zum Thema
DVD & Blu-ray
Was denkst du?
1 Kommentar
Avatar
eli4s : : Moviejones-Fan
13.07.2017 13:20 Uhr
0
Dabei seit: 22.02.12 | Posts: 1.738 | Reviews: 25 | Hüte: 33

Der steht bereits hoch auf meiner Liste und nachdem ich hier gerade gelesen habe, dass es sich beim Autor der Vorlage, um denselben handelt, der als Autor für mein bisheriges Kinohighlight dieses Jahr gesorgt hat, bin ich noch gespannter.

Einen anderen Aspekt, warum der Film so sehr reizt, habt ihr hier vergessen:
Charlie Kaufmann schreibt am Drehbuch mit!

Bin sehr gespannt.

Forum Neues Thema