"Fuller House" S2-Start früh, Captain und Mom Robinson für "Lost in Space"

"Fuller House" Staffel 2 & "Lost in Space"-Reboot

"Fuller House" S2-Start früh, Captain und Mom Robinson für "Lost in Space" (Update)

4 Kommentare - Do, 29.09.2016 von S. Spichala - Netflix verrät Spannendes zu aus der Kiste geholten Klassiker-Serien: "Fuller House" Staffel 2 startet noch dieses Jahr, zeigt das Poster, und: "Black Sails"-Captain in "Lost in Space"!

"Fuller House" S2-Start früh, Captain und Mom Robinson für "Lost in Space"

Update: Nach dem Familienoberhaupt und Commander der Robinsons (Toby Stephens) ist jetzt auch Mama Robinson Maureen für das Lost in Space-Reboot besetzt, mit Molly Parker (House of Cards). So langsam kommt die Familie zusammen.

++++

Netflix macht sich bisher recht erfolgreich den Trend, alte Serien mit Fortsetzungen oder Reboots wieder neues Leben einzuhauchen, zunutze, so ist im Februar bekanntlich mit Fuller House die Fortsetzung der Kultcomedy Full House dort online gegangen. Wie üblich mit einer kompletten Staffel. Die hat uns zwar nicht restlos vom Hocker gehauen, dennoch machte es Spaß, die gereiften Charaktere wiederzusehen und ein paar neue kennenzulernen. Eine zweite Runde war schnell sicher, doch haben Fans sicher damit nicht vor 2017 gerechnet.

Doch so lange müssen sie gar nicht warten, denn ein erstes Poster zu Fuller House Staffel 2 verrät den schon frühen Start am 9. Dezember! Auch in Deutschand, ihr findet das Poster unten angehängt. Nicht unklug, schließlich beginnt da die weihnachtliche Urlaubszeit bei vielen, Zeit also, sich an den kalten und besinnlichen Tagen eine charmante Familiencomedy reinzuziehen. Nicht nur das Poster verriet die Überraschung, schon einen Tag vorher wurden die Fans darauf vorbereitet mit der Ansage, dass Candace Cameron Bure am nächsten Tag etwas Tolles bei The View zu verkünden hat. Zudem ein passendes Datum der Verkündigung als nettes Geburtstagsgeschenk an Dave Coulier. Wenn wir schon bei Netflix und Klassiker-Serien sind:

Captain Flint geht "Lost in Space"

Bekanntlich verpasst Netflix auch der SciFi-Klassikerserie Verschollen zwischen fremden Welten aus den 60er Jahren mit dem Reboot Lost in Space einen neuen Anstrich. Eine ganze Weile hat man von der Neuauflage nichts mehr gehört, jetzt gibt es erste Castnews! So steigt Black Sails-Star "Captain Flint" Toby Stephens als leitende Hauptfigur und erneut Mann an der Spitze Commander John Robinson mit ein. Auch Maxwell Jenkins (Sense8) ist frisch an Bord, als ikonischer William Robinson. Zuvor war schon bekannt, dass Falling Skies-Star Taylor Russell Judy Robinson mimt.

Wer die Serie oder den Film Lost in Space mit William Hurt von 1998 nicht kennt: Die junge Robinson-Forscherfamilie von der Erde findet sich in einer Krisenzeit verloren in einem fremden Universum wieder und muss zusammenhalten, wenn sie die scheinbar unüberwindlichen Herausforderungen, die vor ihr liegen, meistern will. Ein SciFi-Survival-Abenteuer für jedes Alter.

Der Start von Lost in Space ist noch offen, ist aber mit zehn Episoden für 2018 anvisiert.

Galerie von Fuller House
Filmgalerie zu "Fuller House"Filmgalerie zu "Fuller House"Filmgalerie zu "Fuller House"Filmgalerie zu "Fuller House"
Quelle: Deadline, Twitter
Was sagst du dazu?
Login mit Facebook

DVD & Blu-ray

Jason Bourne [Blu-ray]PetsGame of Thrones - Staffel 6 [5 DVDs]Game of Thrones - Staffel 6 [Blu-ray]Smaragdgr?n

Horizont erweitern

0%-Filme bei Rotten Tomatoes, die man gesehen haben muss!Die besten Filme 2014Videospieleverfilmungen - Die besten und schlechtesten

Was denkst du?


Login mit Facebook



Mit meinem Login stimme ich den Anmelderegeln zu.

4 Kommentare - Moviejones distanziert sich von Userbeiträgen.
ferdyf
Moviejones-Fan
Geschlecht | 29.09.2016 | 00:20 Uhr29.09.2016 | Kontakt
Jonesi

Gerade deswegen habe ich Angst die serie zu starten, am Ende werden die tollen Stunden vor dem Fernseher zerstört...

CMetzger
Moviejones-Fan
Geschlecht | 22.09.2016 | 15:25 Uhr22.09.2016 | Kontakt
Jonesi

@SittingBull:

Du kannst auch Full House in guter Erinnerung behalten. Fuller House musst du nicht zwingend gesehen haben. Sieh dir die erste Folge an, das ist auch glaub ich die einzige, in der alle alten Charaktere mitmachen, ansonsten dreht sich halt alles um DJ Fuller, die mit ihren Kids in ihrem Elternhaus einzieht... Steph ist beruflich als DJ unterwegs... es passt irgendwie meiner Meinung nach alles nicht so wirklich zu Full House, zu dem, was du ansprichst... deswegen hoffe ich, dass sie in Staffel 2 bisschen was anderes machen...

sittingbull
Häuptling
Geschlecht | 22.09.2016 | 15:03 Uhr22.09.2016 | Kontakt
Jonesi

Ja Full House habe ich früher auch gern geguckt. Das war einfach noch so herrlich unschuldiges amerikanisches Seriengedudel laughing

Fuller House habe ich noch nicht geguckt aber ich fürchte dass es mir nicht mehr so gefallen würde. Keine Ahnung. Die Sehgewohnheiten verändern sich halt schon über die Jahre...und wenn ich Ausschnitte sehe denke: Ja nett das ist XYZ aber dann ciao.

Ich denke trotzdem dass der Retro-Remake-Trend in allen Bereichen auch seine positiven Seiten.

Kanalratte schmeckt vielleicht wie Kürbiskuchen, aber ich werds nie erfahren, denn ich fress die Viecher nicht
CMetzger
Moviejones-Fan
Geschlecht | 22.09.2016 | 08:06 Uhr22.09.2016 | Kontakt
Jonesi

Gut, also ich mochte Full House wirklich sehr, die Serie hat einfach einen gewissen Charme, strahlt Wärme aus, vermittelt etwas, rührt auch hin und wieder sehr.

Das alles habe ich bei Fuller House etwas vermisst. Klar ist es schön, alle nochmal zu sehen, naja, fast alle... Aber irgendwie zündete das bei mir alles nicht so wie ich es erwartet habe... die Witze waren etwas krampfhaft... die Story etwas flach... aber gut, vielleicht wird es mit Staffel 2 etwas besser, ich bin gespannt :-)