News (276)FilmdetailsKritikTrailer (16)Bilder (146)
Film »News (276)Trailer (16)
Gescheitertes "Star Wars"-Casting lässt Gerüchteküche brodeln

Ist sie etwa Reys Mutter?

Gescheitertes "Star Wars"-Casting lässt Gerüchteküche brodeln

8 Kommentare - Do, 14.09.2017 von N. Sälzle - Bevor Daisy Ridley für die Rolle der Rey verpflichtet wurde, wäre dieser Part beinahe an eine andere gegangen. An eine, die mit ein wenig Input eine gewaltige Flut an Gerüchten und Theorien lostrat.

Gescheitertes "Star Wars"-Casting lässt Gerüchteküche brodeln
Achtung, diese Meldung enthält Spoiler!

Es mag ein wenig übertrieben sein, aber da die Gerüchteküche brodelt und manche Fans schon wieder die wildesten Theorien entwickeln, erfolgt an dieser Stelle noch mal eine ausdrückliche Spoilerwarnung. Warum? Das erfahrt ihr sogleich... Wenn ihr dann noch dabei seid.

Denn wie bekannt wurde, hätte die mittlerweile weltbekannte Rolle von Rey in Star Wars - Das Erwachen der Macht auch an Carrie Fishers Tochter Billie Lourd gehen können. In der "Ellen Show" sprach Lourd nicht nur über ihre anderweitigen schauspielerischen Verpflichtungen, sondern auch ausführlich über ihre Rolle in Star Wars - Das Erwachen der Macht. So erzählte sie, dass J.J. Abrams sie angerufen habe, sie solle vorbeikommen, denn er habe niemanden für die Hauptrolle gefunden.

Später fand er dann Daisy Ridley, die von Lourd als unglaubliche Schauspielerin und sehr talentiert beschrieben wird. Aber auch sie selbst habe vorbeigeschaut, und am Ende habe es mit Rey zwar nicht geklappt, aber dafür mit der kleinen Rolle als Leutnant "Kaydel Ko Connix" (die in Star Wars - Die letzten Jedi größer ausfallen soll als beim ersten Mal) und einigen Zeilen Text, über die sie sich wahnsinnig gefreut hat.

Schön und gut. Aufgrund des längst veröffentlichten Films und entsprechender Promofotos - auch für Star Wars - Die letzten Jedi - wissen wir schon, welche Rolle Lourd spielt. Doch zu den brennenden Fragen, die uns nach wie vor beschäftigen, zählt auch die nach Reys Eltern.

Hat sich diese Frage mit der Casting-Offenbarung durch Lourd geklärt? Wer wäre - so die Gerüchteküche und einige waghalsige Fan-Theorien - besser dafür geeignet, die Tochter von Leia zu spielen, als die reale Tochter der Darstellerin? Im Umkehrschluss bedeutet dies, dass - obwohl die Rolle bekanntermaßen an Ridley ging - Lourd womöglich bestätigt hat, dass Rey die Tochter von Leia ist.

Hat sie sich tatsächlich verplappert? Die Fans unterschätzt und ein paar Infos zu viel preisgegeben? Wissen werden wir es spätestens, wenn Star Wars - Die letzten Jedi am 14. Dezember in die Kinos kommt und die Frage um Reys Herkunft endlich klären soll.

Bis dahin können wir uns die Zeit mit zwei japanischen TV-Spots vertreiben. Die bieten zwar nichts Neues, aber wenn uns ganz arg langweilig ist, können wir uns die Frage stellen: Weshalb machen diese Spots noch vor dem ersten richtigen Trailer die Runde?

Quelle: Slashfilm

Trailerecke

Der Videoplayer(10889) wird gestartet

Bilder zum Film

Filmgalerie zu "Star Wars - Das Erwachen der Macht"Filmgalerie zu "Star Wars - Das Erwachen der Macht"Filmgalerie zu "Star Wars - Das Erwachen der Macht"Filmgalerie zu "Star Wars - Das Erwachen der Macht"Filmgalerie zu "Star Wars - Das Erwachen der Macht"Filmgalerie zu "Star Wars - Das Erwachen der Macht"

DVD & Blu-ray

Alien: Covenant [Blu-ray]Guardians of the Galaxy Vol. 2Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind [Blu-ray]Die Sch?ne und das Biest (Live-Action)Rogue One - A Star Wars Story [Blu-ray]

Horizont erweitern

Schauspieler, denen große Rollen durchgerutscht sindDie unheimlichsten Thriller und Horrorfilme 2017Vom Film zum Spiel - Die besten Videospiele auf Filmen basierend

Was denkst du?


Login mit Facebook



Mit meinem Login stimme ich den Anmelderegeln zu.

8 Kommentare - Moviejones distanziert sich von Userbeiträgen.
Duck-Anch-Amun
Moviejones-Fan
Geschlecht | 15.09.2017 | 09:22 Uhr15.09.2017 | Kontakt
Jonesi

Ich weiß noch wie die Mehrheit nach dem Casting von Daisy sicher war, dass Rey Leias Tochter sei. Die Ähnlichkeit zur jungen Fisher ist ja durchaus vorhanden und wurde oftmals durch Vergleichbilder nochmal verstärkt.
Episode 7 verriert dann etwas anderes und trotzdem gibt es nach wie vor Szenen, wo ich an eine plötzliche Auflösung dachte. Es gibt 2-3 Momente wo Han Rey ansieht, als kenne er sie, als würde er jemand bekanntes anblicken. Auch die Szene zwischen Rey und Leia selbst wurde so stark in den Vorgergrund gerückt, dass man sogar Chewie ignorierte.
Nach Episode 7 glaub ich auch nicht mehr daran, trotzdem gab es immer wieder gewisse Momente und Theorien.

Kayin
Moviejones-Fan
Geschlecht | 14.09.2017 | 10:38 Uhr14.09.2017 | Kontakt
Jonesi

Das wäre doch zu offensichtlich. "Wir casten die Tochter von Fisher als Tochter von Leia aber halten es geheim bzw lassen die Bombe erst in Ep 8 platzen " Neeeee.

sublim77
Moviejones-Fan
Geschlecht | 14.09.2017 | 10:29 Uhr14.09.2017 | Kontakt
Jonesi

@MrBond:

Wie wir ja alle bereits wissen, ist Rey `ne mutantierte Zeitreisende vom Planeten Vulcan...

Na dann hoffen wir alle mal, dass sie auch ihr Handtuch mit dabei hat. Denn niemand macht interstellare Reisen ohne Handtuch, schon garnicht wenn es Zeitreisen sind.

Bei der Macht von Greyskull! Isch han uff de Grub Geschloof!!!

MrBond
Moviejones-Fan
Geschlecht | 14.09.2017 | 09:48 Uhr14.09.2017 | Kontakt
Jonesi

Spielt wahrscheinlich auch `ne Rolle, wann das Casting war und ob das Drehbuch schon in finaler Fassung vorlag. Wer weiß, vielleicht war Rey ursprünglich als Leias Tochter geplant, dies wurde jedoch dann später im Script doch wieder geändert. Naja, ich glaube nicht, dass das Grund genug für Spekulation ist. Wie wir ja alle bereits wissen, ist Rey `ne mutantierte Zeitreisende vom Planeten Vulcan...

Sehe ich so aus als ob mich das interessiert?!"

Mogwai
Moviejones-Fan
14.09.2017 | 08:47 Uhr14.09.2017 | Kontakt
Jonesi

Ridley wird einfach nur besser in die Rolle gepasst haben, als Lourd. Gerade weil sehr wahrscheinlich etwas Gegenteiliges der Fall ist: Rey ist nicht Leias Tochter. Und mit Lourd hätte es wohl eher zu viele ungewollte Spekulationen ausgelöst.

Ich könnte mir Lourd ehrlich gesagt auch schlecht als Rey vorstellen.

kajovino
Moviejones-Fan
Geschlecht | 14.09.2017 | 07:11 Uhr14.09.2017 | Kontakt
Jonesi

Also diese Theorie wäre doch sehr lächerlich und hoffentlich stimmt sie nicht. Dann würde in dem kommenden Film sicherlich eine Szene am Ende des Films auftauchen, in der Kylo Ren zu Rey sagt: "Rey, ich bin dein Bruder!". Das wäre so schwachsinnig und lächerlich.

Sollte sich wirklich heraus stellen, dass auch noch Episode 8 nur eine Kopie von Episode 5 sein sollte, dann haben sie das Star Wars Universum endgültig zerstört und können es eigentlich eintüten.

Ich bin Ironman!
Darkstar
Moviejones-Fan
Geschlecht | 14.09.2017 | 00:50 Uhr14.09.2017 | Kontakt
Jonesi

@ChrisGenieNolan

Sorry, aber ich bekomme nach der Hälfte deines Kommentars schon epileptische Anfälle ...

ChrisGenieNolan
DetectiveComics
Geschlecht | 14.09.2017 | 00:20 Uhr14.09.2017 | Kontakt
Jonesi

Dieser Beitrag wurde am 14.09.2017 05:31 Uhr editiert.

@DarkStar: ich korrigieren sie für dich:

Und John Landis sei genervt von Disney/Lucasfilm. Die Art und weise, wie D/LF mit seinem Regisseur umgegangen sind? Halte er für falsches weg. Also (das ist keine Zukunft, für die talentierte Regisseuren) Allein das Lord v miller, die Han Solo Filme fast schon auf 75% fertig gestellt habe und die einfach wäre der Dreharbeiten abzuservieren. Das geht absolut nicht

Howard v Abrams werde nur wieder ein 08/15 machen. Ein unterhaltsamer Film, wo man am sichere Schiene sind.

Ware die gefeuerten Regisseuren Trevorrow v Lord/Miller hätte etwas Neues gewagt hätten. Und das möchte D/LF eben nicht haben. Die einfach schließlich Angst ... klar so weit?innocent