"Ghostbusters" noch nicht am Ende: Viele weitere Filme in Arbeit!

Sony will trotz allem mehr

"Ghostbusters" noch nicht am Ende: Viele weitere Filme in Arbeit!

11 Kommentare - Di, 29.11.2016 von R. Lukas - Obwohl der "Ghostbusters"-Reboot nicht der Renner war, werden die Geisterjäger nicht fallen gelassen. Ivan Reitman verspricht noch etliche neue Filme.

"Ghostbusters" noch nicht am Ende: Viele weitere Filme in Arbeit!

Sony Pictures baute darauf, dass die neuen Ghostbusters erfolgreich genug sein würden, um nicht nur eine Fortsetzung, sondern ein ganz neues Franchise zu rechtfertigen. Tja, so kann man sich irren. Nicht mal 230 Mio. $ wurden eingespielt, die Kritiken waren auch eher bescheiden.

Zwar gibt Paul Feig die Hoffnung auf ein Ghostbusters 2 mit seinen Power-Mädels nicht auf, aber aus Studiosicht erscheint es mehr als fraglich, ob es dazu kommt. Was nicht heißt, dass den Ghostbusters insgesamt der Saft ausgegangen ist! Ivan Reitman, der Regisseur der beiden Originale und Produzent des Reboots, sagte jetzt in einem Podcast-Interview, es werde noch viele andere Ghostbusters-Filme geben. Sie seien gerade nur erst in Entwicklung.

Andere Ghostbusters-Filme hört sich nicht unbedingt nach Ghostbusters 2 an, eher schon nach dem Projekt mit Channing Tatum und Chris Pratt, das mal im Gespräch war, oder nach dem Ghostbusters Animationsfilm, der bereits einen Regisseur hat. Und wer weiß, was bei Sony sonst noch alles für Ideen herumgeistern.

Was sagst du dazu?
Login mit Facebook

DVD & Blu-ray

Smaragdgr?nPetsEin ganzes halbes JahrHarry Potter - The Complete Collection [8 DVDs]Bibi & Tina - M?dchen gegen Jungs!

Horizont erweitern

Ach, so war das! Wie berühmte Charaktere zu ihren Namen kamenDer pure Kult: Darsteller, die mit ihrer Rolle verwachsen sindDie besten Star Trek-Filme

Was denkst du?


Login mit Facebook



Mit meinem Login stimme ich den Anmelderegeln zu.

11 Kommentare - Moviejones distanziert sich von Userbeiträgen.
1
2
LindaFB
Moviejones-Fan
01.12.2016 | 20:45 Uhr01.12.2016 | Kontakt
Jonesi

Bitte einen realfilm. Der fraue film war auch recht amüsant. Echt jetzt

Rubbeldinger
Moviejones-Fan
Geschlecht | 01.12.2016 | 17:57 Uhr01.12.2016 | Kontakt
Jonesi

Dann doch lieber ne reale Fernsehserie, die eine direkte Fortsetzung der orig. Ghostbusters is, mit Gastauftritten in vereinzelten Folgen und nun doch einer Zepterübergabe an die Kinder bzw eine neue Generation!

<<< Das wollte anfangs keiner haben, jetzt wärs doch akzeptabel! Mit Frauen in den Hauptrollen wär ich klargekommen, mit dem Regisseur und seinem saudummen Krabbelgruppen-American Pie-Humor absolut nicht!

theduke
Moviejones-Fan
Geschlecht | 30.11.2016 | 00:51 Uhr30.11.2016 | Kontakt
Jonesi

Sattelt Ivan als Reitman nun das Pferd Feig auf und der nächste Streifen wird ein Homoerotischer Ghost Film? Hoffe der Slime wird dann nicht das was ich igitt gerade im Kopf habe. Wie nannte Hanjockel das Studio? Sony Pony? Ich sage Sorry Sony ihr sattelt immer das falsche Pferd, denn eure Hengste sind langsam immer mehr Seepferdchen. Ihr hattet eine große Klappe bei Spider Raimi und habt Sam nicht sein Ding durchziehen lassen, ihr habt Amazing in die falsche Hände gelegt und habt einen elektro Kurzen erwischt und nun wollt ihr die Fans mit Geistern drohen? Sony ihr sauft zuviel. Der nächste Film nennt sich dann bestimmt. Klosterfrau Melissengeist.

Feig kommt mir von der Optik und von seinen Werdegang so vor wie ein (keine homosexuelle Kritik) Mann der genau das ist und sich hinter der Ehe (s) einer Frau versteckt. Wie ich das lese geht es hier aber nicht mehr um Feig Film sondern Sony will hier weiter die Busters wie Gummie in die Lääääänge ziehen. Das Studio sollte die Rechte verkaufen.

Bild zum Beitrag
Wer denkt im Internet kann man Punkte erlangen um der Größte zu sein, der ist im realem Leben oft der Kleinste.
Beowe
Moviejones-Fan
Geschlecht | 29.11.2016 | 21:51 Uhr29.11.2016 | Kontakt
Jonesi

Klingt für mich wie, ein erneuter Reboot oder sogar eine Wahre Fortsetzung des Originals mit einem Teil 3. Kann man eigentlich nur begrüßen, nur müsste Sony ganz klar und deutlich machen, das Fleigs Fremdschäm Mädeltruppe nichts mit den Neuen Filmen zutun haben werden.

Zombiehunter
Moviejones-Fan
Geschlecht | 29.11.2016 | 12:18 Uhr29.11.2016 | Kontakt
Jonesi

Solange es nicht eine Fortsetzung von Feigs Dessaster wird, kann es ja eigentlich nur besser werden.

Aber warum kümmert man sich darum, als um Projekte, die eher erwünscht wären, wie eine Fortsetzung von Zombieland?

Nur ein toter Mensch ist ein guter Zombie! :)
ferdyf
Moviejones-Fan
Geschlecht | 29.11.2016 | 12:09 Uhr29.11.2016 | Kontakt
Jonesi

Ich bin nicht mit Ghostbusters groß geworden, konnte dem Film aber trotz allem wenig abgewinnen. Der Cast war einfach lächerlich und Regie ebenso (so stur Feig ist wird er das als frauenfeindlichen Akt aufnehmen). Er kann die Wahrheit nicht vertragen -> sein Film war schlecht und das ist seine Schuld. Zwei der Damen fand ich ziemlich okay, aber leider hätten alle vier Figuren nicht klischeehafter sein können, sowie die Story

sublim77
Moviejones-Fan
Geschlecht | 29.11.2016 | 10:49 Uhr29.11.2016 | Kontakt
Jonesi

Dieser Beitrag wurde am 29.11.2016 10:50 Uhr editiert.

@WiNgZzz:

"...Genötigt? Gezwungen? Mir vorgehaltener Waffe, oder wie? Wenn ich etwas nicht tun will, dann tue ich es nicht, fertig, aus!..."

Selbstverständlich wurde ich nicht wirklich "gezwungen". Ich dachte, dass der winkdies veranschaulicht hätte. Damals kam mein Kumpel (Ex-Kumpelwink) mit der Bluray und hat solange herumgelabert, bis ich mich dazu habe breitschlagen lassen. Ich hab das natürlich nicht wirklich ernst gemeint. Was ich über den Film gesagt habe, meinte ich allerdings genauso wie ich es sagte.

Bei der Macht von Greyskull! Isch han uff de Grub Geschloof!!!

WiNgZzz
Moviejones-Fan
Geschlecht | 29.11.2016 | 10:41 Uhr29.11.2016 | Kontakt
Jonesi

Genötigt? Gezwungen? Mir vorgehaltener Waffe, oder wie? Wenn ich etwas nicht tun will, dann tue ich es nicht, fertig, aus!

Ach komm...

MisfitsFilms
Moviejones-Fan
Geschlecht | 29.11.2016 | 10:05 Uhr29.11.2016 | Kontakt
Jonesi
1

Dieser Beitrag wurde am 29.11.2016 10:07 Uhr editiert.

Sieht so aus, als wenn sich die Geschichte GHOSTBUSTERS 3 wiederholt. Nur eben nicht mit dem Zusatz "Teil .".

Ein neuer Film erscheint mir nach der peinlichen Gurke für die nächsten fünf Jahre mindestens unwahrscheinlich. Ein zweiter Teil mit McCarthy und Co ist zum Glück ganz sicher vom Tisch, ebenso wie Feig als Regisseur und Autor (und hoffentlich auch Produzent!). Denn Sony weiß, dass das Interesse an GHOSTBUSTERS vorhanden ist, nur nicht an männerfeindlichen, latent rassistischen und leider sehr unwitzigen Versionen. Ein anderer Regisseur wie Autor, sowie nicht gleich mit dem Frauenquotenhammer kommende Besetzung sondern ein gemischten Cast mit zwei Damen und zwei Männer, hätte den letzten Ghostbusters zumindestens finanziell erfolgreicher werden lassen. Ich bin mir sogar sicher, dass eine Regisseurin den Film selbst mit dem grottigen Drehbuch besser gemacht hätte. Aber eine gute Regisseurin hätte vielleicht auch eine ganz andere Darstellerriege besetzt und auf viele wirklich unnötige Dinge im Film verzichtet. Was wohl daran liegt, dass die Mehrheit erfolgreicher Frauen solch stupides "alle Männer sind entweder blöd oder böse" Statement, wie "in die Eier treten geht immer" Aktionen ebenfalls u.a. als vollkommen unnötig und debil empfindet. Das sind zumindest Worte von Berufskolleginnen, Geschäftspartnerinnen wie auch weiblichen Bekannten, von denen vielleicht nicht jede Studiert ist, aber mit Sitzen in den Vorständen großer Unternehmen oder Geschäftsführerin bzw. Unternehmerin eigener Ladenketten bis Baufirmen, gehören sie doch genau zu jenen erfolgreichen Frauen von denen es ordentlich viele gibt. Und ich bin froh, dass sie dieses Werk genauso sehen wie ich, so ziehen nämlich alle Anti-Frauen-Sprüchen nicht mehr, welche man sich reinziehen musste wegen der Kacke von Film ^^

Allein deshalb sollte es schon kein zweiten Teil geben, denn alles was die Menschen spaltet und zu finsteren Gesellen mit Totschlagargumenten macht, ist schlecht ;)

sublim77
Moviejones-Fan
Geschlecht | 29.11.2016 | 09:53 Uhr29.11.2016 | Kontakt
Jonesi

Dieser Beitrag wurde am 29.11.2016 10:00 Uhr editiert.

Ich hätte selbst nie gedacht, dass ich das mal sagen würde, aber:

Bitte lasst es doch einfach!

Mir wurde ja oft vorgeworfen, dass ich über den Film nicht urteilen darf, weil ich mich ja vehement geweigert hatte den Film zu schauen. Mittlerweile wurde ich ja genötigt, quasi gezwungen(wink), und ich kann nur sagen, dass sich meine Befürchtungen alle bewahrheitet hatten. Während ich mir den Film angeschaut hatte, ging dieses tiefsitzende Gefühl von Zorn und abgrundtiefer Ablehnung gegen die Bilder, die da vor meinen Augen flimmerten, nie wirklich weg. Es fühlte sich die ganze Zeit an, wie ein Verrat an den liebgewonnenen Helden. Vom Niveau des Films will ich garnicht erst anfangen.

Ich bleibe dabei, für mich gibt es Ghostbusters nur in der Originalbesetzung, oder zumindest mit deren Beteiligung. Und vor allem nicht als Reboot, der die zwei ersten Teile ignoriert, sondern nur als Fortsetzung.

Bei der Macht von Greyskull! Isch han uff de Grub Geschloof!!!


1
2