Tipps aus der Community

Hanjockels "Feuer und Eis" Kritik trifft auf sublim77s "The Beatles"-Review
sublim77 schwelgt in Erinnerungen und Hanjockel79 lebt in einer Fantasywelt. Hier ihre neuen Reviews!
Schon deinen heißen Tipp beim BOT eingereicht?
Im BOT stehen Deepwater HorizonMiss Peregrine und Masterminds an. Schon mitgemacht?
Wir trauern um
Update: Gottseidank war es nur ein Hoax -  Betty White, Rose von den Golden Girls, ist NICHT verstorben!
News (30)FilmdetailsKritikTrailer (5)Bilder (9)
Film »News (30)Trailer (5)
"Harry Potter und das verwunschene Kind" als Filmtrilogie ab 2020?

Warner Bros. will angeblich

"Harry Potter und das verwunschene Kind" als Filmtrilogie ab 2020? (Update)

20 Kommentare - Do, 01.09.2016 von R. Lukas - "Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind" ist Warner Bros. nicht genug der Zauberei. Gerüchten zufolge soll auch "Harry Potter und das verwunschene Kind" als Trilogie ins Kino kommen.

"Harry Potter und das verwunschene Kind" als Filmtrilogie ab 2020?

Update: Warner Bros. hat die Meldung inzwischen dementiert und betont, dass es sich bei "Harry Potter und das verwunschene Kind" um ein Theaterstück handelt. Es gebe keine Pläne für einen Film. Unsere Meinung, da Warner den Fokus auf Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind legt, wäre es derzeit dumm, etwas anderes zu behaupten. Warten wir ab, ob man in einigen Jahren ebenfalls so denkt.

+++++

Das Theaterstück "Harry Potter und das verwunschene Kind" noch und dann war es das mit Harry Potter, sagte J.K. Rowling. Im Kino lebt ihre Zaubererwelt ja dank Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind samt zweier Fortsetzungen weiter. Aber das reicht Warner Bros. angeblich nicht.

Eigentlich gab es für das Studio überhaupt keinen Grund, eine Marke für "Harry Potter und das verwunschene Kind" anzumelden, hat man doch mit der West-End-Bühnenproduktion nichts zu tun. Und trotzdem ist es passiert, was den Verdacht weckte, dass der achte Harry Potter-Teil entgegen allen bisherigen Aussagen - auch Rowlings, die einen Film ausschloss - doch verfilmt werden soll. Dieser Verdacht erhärtet sich nun.

New York Daily News (nicht die verlässlichste aller Quellen, wohlgemerkt) berichtet, Warner Bros. versuche insgeheim, an die Filmrechte zu kommen und ein Drehbuch an den Start zu bringen. Demnach würde man aus "Harry Potter und das verwunschene Kind" gerne eine neue Filmtrilogie machen, die 2020 anlaufen soll. Und wenn es nach Warner Bros. geht, kann nur einer Harry Potter spielen. Allerdings hatte Daniel Radcliffe, als er Ende Juni danach gefragt wurde, kein großes Interesse daran, ein weiteres Mal in die Rolle des Zauberschülers zu schlüpfen.

Es würde vom Skript abhängen, meinte er, aber es müssten schon sehr besondere Umstände sein. Also nein, wenngleich sich Radcliffe ein Hintertürchen offen ließ. Und Warner Bros. würde ihn sicherlich mit Geld bewerfen, um ihn umzustimmen. Das klingt auch bei New York Daily News durch, wo es heißt, das Studio denke über eine Storyline nach, die sich auf Harrys Sohn konzentriert, und wäre bereit, für eine solche Trilogie enorme Summen locker zu machen...

Trailerecke

Der Videoplayer(2854) wird gestartet

Bilder zum Film

Filmgalerie zu "Harry Potter und die Heiligtümer des Todes - Teil 2"Filmgalerie zu "Harry Potter und die Heiligtümer des Todes - Teil 2"Filmgalerie zu "Harry Potter und die Heiligtümer des Todes - Teil 2"Filmgalerie zu "Harry Potter und die Heiligtümer des Todes - Teil 2"Filmgalerie zu "Harry Potter und die Heiligtümer des Todes - Teil 2"Filmgalerie zu "Harry Potter und die Heiligtümer des Todes - Teil 2"

DVD & Blu-ray

Downton Abbey - Staffel 6 [4 DVDs]The First Avenger: Civil War [Blu-ray]Warcraft: The Beginning [3D Blu-ray]X-Men ApocalypseThe first Avenger - Civil War  3D: 3D+2D, Steelbook Edition [3D Blu-ray]

Horizont erweitern

Schauspieler, denen große Rollen durchgerutscht sindWir sind angekommen! 2015, das Jahr von "Zurück in die Zukunft"Alle Barbie-Filme für Barbie-Fans

Was denkst du?


Login mit Facebook



Mit meinem Login stimme ich den Anmelderegeln zu.

20 Kommentar(e) - Moviejones distanziert sich von Userbeiträgen.
1
2
luhp92
luhp92 | Geschlecht | BOTman Begins | 05.09.2016 | 18:34 Uhr | 05.09.2016
Jonesi

Dieser Beitrag wurde am 05.09.2016 18:39 Uhr editiert.

Ich habe in der Leseecke in einem kurzen Kommentar meinen Eindruck vom Buch geschildert. Wer interessiert ist, etwas mehr erfahren möchte und eventuell Lust hat zu diskutieren, kann dort gerne mal vorbeischauen und antworten bzw. Fragen stellen wink

Fire and Blood - Conquer ´em all!

Dabei seit: 16.11.11 | Beiträge: 7.211 | Kritiken: 40 | Hüte: 185
LastGunman
LastGunman | Moviejones-Fan | 03.09.2016 | 13:21 Uhr | 03.09.2016
Jonesi

Kohle hat sie ja ohne Ende, die Rowling. Denke mal, ihr ist einfach langweilig und Harry Potter macht ihr einfach mehr Spaß als alles, was sie hinterher geschrieben hat.

Dabei seit: 05.09.15 | Beiträge: 185 | Kritiken: 0 | Hüte: 2
luhp92
luhp92 | Geschlecht | BOTman Begins | 03.09.2016 | 02:00 Uhr | 03.09.2016
Jonesi

Dieser Beitrag wurde am 03.09.2016 02:06 Uhr editiert.

@sublim77

Wahrscheinlich aus demselben Grund, aus dem George Lucas auch Star Wars an Disney verkauft hat: um zu sehen, wie die Geschichte weitergeführt wird.
Siehe The Force Awakens: 30 Jahre später (im Fall von The Cursed Child ca. 20), alte und neue/junge Charaktere, etc.

Fire and Blood - Conquer ´em all!

Dabei seit: 16.11.11 | Beiträge: 7.211 | Kritiken: 40 | Hüte: 185
sublim77
sublim77 | Geschlecht | Moviejones-Fan | 02.09.2016 | 16:15 Uhr | 02.09.2016
Jonesi

@luhp92:

Hast schon recht damit. Sie hat ihr eigentliches Ende schon selbst revidiert. Obwohl sie jahrelang inständig betont hat, das Ende schon quasi von Anfang an (mehr oder weniger) fest geplant zu haben (bei einigen Charakteren war sie wohl nicht ganz sicher, ob sie überleben sollten), hat sie sich dennoch entschieden ein weiteres Abenteuer zu schreiben. Auch wenn es (vorerst) nur ein Theaterstück ist. Was da wohl die wirklichen Beweggründe waren?

Bei der Macht von Greyskull! Isch han uff de Grub Geschloof!!!

Dabei seit: 18.12.15 | Beiträge: 202 | Kritiken: 5 | Hüte: 13
luhp92
luhp92 | Geschlecht | BOTman Begins | 02.09.2016 | 14:58 Uhr | 02.09.2016
Jonesi

@sublim77
Ihr vor 20 Jahren geplantes Ende aus Band 7 (der Epilog) hat Rowling mit "The Cursed Child" bereits selbst verabschiedet. Hollywood würde die gegebene Fortsetzung dann einfach nur als Film umsetzen.

@Lehtis & Duck-Anch-Amun
Da kann zumindest mit zwei Fan-Kurzfilmen Abhilfe geleistet werden.
Wobei ich den zweiten persönlich nicht so gut finde.


Fire and Blood - Conquer ´em all!

Dabei seit: 16.11.11 | Beiträge: 7.211 | Kritiken: 40 | Hüte: 185
Strubi
Strubi | Geschlecht | Hexenmeister | 02.09.2016 | 14:55 Uhr | 02.09.2016
Jonesi

Ich sehe das ziemlich ähnlich wie sublim. Ich mag sowohl Bücher als auch Filme. Aber die Geschichte um Harry Potter ist für mich abgeschlossen. Und abgeschlossene Geschichten sollte man auch abgeschlossen lassen. In den seltensten Fällen hat das gut funktioniert, wenn abgeschlossene Geschichten dann doch weitergeführt wurden.

Naja, warten wir es ab und hoffen das beste. Dass die Kuh weiter gemolken wird, lässt sich wohl nicht verhindern.

Dabei seit: 30.08.10 | Beiträge: 2.944 | Kritiken: 2 | Hüte: 36
Duck-Anch-Amun
Duck-Anch-Amun | Geschlecht | Moviejones-Fan | 02.09.2016 | 11:27 Uhr | 02.09.2016
Jonesi

@lethis

Es gäbe noch soviel Stoff der spannend wäre ;) Neben deiner Geschichte fände ich noch sehr interessant: die Entsehung Hogwarts mit den 4 Gründervätern. Gryffindor und Slytherin, dazu könnte man die Geschichte der Slytherins miteinbauen, die ja in den Filmen in Teil 6 komplett ignoriert wird miteinbeziehen.
Spannend fände ich dann außerdem die Geschichte von Dumbledore, der Kampf mit Grindelwald und Co.

Dabei seit: 15.04.13 | Beiträge: 2.189 | Kritiken: 5 | Hüte: 105
sublim77
sublim77 | Geschlecht | Moviejones-Fan | 02.09.2016 | 08:21 Uhr | 02.09.2016
Jonesi

Obwohl ich ein großer Harry Potter Fan bin, finde ich, man sollte die Geschichte um den Zauberlehrling ruhen lassen. Wie ich schon oft erwähnte, bin ich ein Fan von abgeschlossenen Geschichten. Harry Potter war für mich beendet. Es gibt so viele Geschichten, die man in dieser fantastischen Welt erzählen könnte, in allen denkbaren Zeitepochen. Rowling sollte sich nicht von den Geldgeiern aus Hollywood belabern lassen und ihr, von ihr geplantes Ende, auch so stehen lassen. Bis auf das letzte Buch (the cursed child), habe ich alle gelesen. Ich fand sie alle toll, genau wie mir alle Filme gefallen haben. Irgendwann werde ich auch das neue Buch lesen, auch wenn ich finde, dass es keine weitere Geschichte um Potter gebraucht hätte.Ob ich dann meine Meinung ändere? Schau mer mal...never say never.

Bei der Macht von Greyskull! Isch han uff de Grub Geschloof!!!

Dabei seit: 18.12.15 | Beiträge: 202 | Kritiken: 5 | Hüte: 13
jerichocane
jerichocane | Geschlecht | Advocatus Diaboli | 02.09.2016 | 07:13 Uhr | 02.09.2016
Jonesi

Also so wie ich die Kommentare verstehe, meckern einige obwohl sie die neue Story noch gar nicht gelesen haben.

Ich habe es schon gelesen, oder besser die erschienene Urversion und war begeistert von dem Stück. Ich kann mir die Story auch sehr gut als Film vorstellen, aber für eine Trilogie bietet das Buch zu wenig Stoff. Vielleicht als Zweiteiler, das könnte funtionieren, aber als Trilogie, hmm, ich weiß nicht

Dabei seit: 08.08.09 | Beiträge: 5.253 | Kritiken: 6 | Hüte: 196
ferdyf
ferdyf | Geschlecht | Moviejones-Fan | 02.09.2016 | 00:28 Uhr | 02.09.2016
Jonesi

Finde diese neue Reihe sehr interessant, aber als Fan der Harry Potter Bücher und Filme hoffe ich, dass nichts weiteres entsteht in naher Zukunft. Man wird sicher den Namen irgendwann nochmal ausschlachten, aber noch ist es viel zu früh

Dabei seit: 04.02.13 | Beiträge: 1.085 | Kritiken: 2 | Hüte: 28

1
2